Vertriebsplan-Vorlage

Eine Vertriebsplan-Vorlage bietet Ihrem Team eine gut organisierte Grundlage, um in jedem Quartal seine Ziele zu erreichen. Erfahren Sie, wie Sie eine Vertriebsplan-Vorlage einsetzen, um den Prozess der Vertriebsplanung zu unterstützen.

Vorlage verwenden

INTEGRATED FEATURES

goal iconZielereporting iconBerichteautomation iconAutomatisierungmilestone iconMeilensteine

Recommended apps

Salesforce-Symbol
Salesforce
Zoom-Symbol
Zoom
Gmail-Symbol
Gmail
Slack-Logo
Slack

Teilen
facebooktwitterlinkedin

Wie oft erstellen Sie eine neue Vertriebsstrategie? Viele Vertriebsteams entwerfen Ihre Strategie quartalsweise. Alle drei Monate von Null an eine Strategie auf die Beine zu stellen, kostet aber wertvolle Planungszeit, die Sie mit dem Verkauf Ihres Produktes verbringen könnten.

Anstatt Ihren Vertriebsplan Quartal für Quartal gänzlich neu zu entwerfen, können Sie unsere kostenlose Vertriebsplan-Vorlage nutzen.

Was ist eine Vertriebsplan-Vorlage?

Eine Vertriebsplan-Vorlage ist ein wiederverwendbares Dokument, das Ihnen bei der Entwicklung der Strategie, der Erfolgskennzahlen und der Gesamtziele Ihres Vertriebsteams hilft. In diesen Vorlagen können Sie außerdem Teilziele, das Zielpublikum und Umsatzziele erfassen. 

Warum ist so eine Vorlage nützlich? Anstatt immer wieder bei Null beginnen zu müssen, kann Ihr Team unsere kostenlose Vertriebsplan-Vorlage als Grundlage für die Quartalsplanung nutzen. Dadurch können Sie den Planungsprozess beschleunigen, da Ihr Team bereits eine Basis zur Verfügung hat, auf der es aufbauen kann. So muss Ihr Team nur noch seine spezifischen Erfolgskennzahlen, Ziele und Verantwortlichkeiten für den kommenden Zeitraum eintragen.

Welche Punkte werden in einer Vertriebsplan-Vorlage erfasst?

Eine Vertriebsplan-Vorlage besteht aus mehreren Komponenten. Diese variieren, je nachdem, welche Produktart Sie vertreiben. So unterscheidet sich der Softwarevertrieb zum Beispiel deutlich vom Vertrieb im Einzelhandel, aber es gibt einige zentrale Komponenten, die über alle Bereiche hinweg sehr häufig Anwendung finden:

  • Umsatzziele: Hierbei handelt es sich um das Umsatzziel, das Ihr Vertriebsteam bis zu einer von Ihrem Team bestimmten Frist erreichen soll.

  • Teamstruktur: Welches Teammitglied ist wofür zuständig? Erfassen Sie unter diesem Punkt, wer die Manager sind, welche Teammitglieder wofür Verantwortung tragen und wer wem Bericht erstatten muss. 

  • Wichtige Fristen und Meilensteine: Alle wichtigen Daten und Fristen, die für den Vertriebszyklus relevant sind.

  • Direkt verantwortliche Mitarbeiter: Erfassen Sie unter diesem Punkt jede Person in Ihrem Team, die Verantwortung für eine bestimmte Aufgabe bzw. einen bestimmten Teil des Projekts übernimmt.

Abhängig von der Funktionsweise Ihres Teams und Ihrer Vertriebsstrategie können Sie auch weitere Informationen hinzufügen, zum Beispiel:

  • Aktuelle Marktbedingungen: Das können Informationen zur Konjunkturlage sein, um besser zu verstehen, wie potenzielle Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem Kauf stehen. In diesem Abschnitt können Sie auch weitere Informationen, wie eine PEST-Analyse, einfügen.

  • Der Zielmarkt oder ein ideales Kundenprofil: Erfassen Sie Informationen über Ihren idealen Kunden. Das ermöglicht Ihren Teammitgliedern ein besseres Verständnis Ihres Zielpublikums, was sie bei der Entwicklung von Verkaufsstrategien unterstützt.

  • Daten zu Mitbewerbern:Sammeln Sie hier alle Informationen über konkurrierende Unternehmen. Mithilfe einer Wettbewerbsanalyse erhält Ihr Vertriebsteam wichtige Informationen, um Ihr Produkt/Service mit denen Ihrer Mitbewerber zu vergleichen. So kann Ihr Team Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus bleiben.

So nutzen Sie unsere kostenlose Vertriebsplan-Vorlage

Die Erstellung eines Vertriebsplans wird mit unserer kostenlosen Vorlage zum Kinderspiel. Mit den folgenden Schritten können Sie direkt loslegen. 

  1. Analysieren Sie Ihren derzeitigen Vertriebsprozess. Wenn Ihr Team aktuell Aufgaben hat, die sich wiederholen, sollten Sie alle diese Schritte in Ihrer Vorlage erfassen. Dadurch muss Ihr Vertriebsmanager bei der Erstellung der nächsten Vertriebsstrategie Aufgaben nicht manuell neu planen.

  2. Legen Sie ein Hauptziel für den Vertrieb fest. Egal, um welches Quartal es sich handelt, Sie sollten immer festlegen, welches Hauptziel Ihr Team erreichen soll. Dadurch kann sich Ihr Team auf jene Arbeitsvorgänge konzentrieren, die am meisten dazu beitragen, dass Sie Ihr Ziel erreichen. 

  3. Bestimmen Sie die Erfolgskennzahlen. Die Verknüpfung von Ihren Vertriebszielen mit Ihren Geschäftszielen ist ein zentraler Vorgang bei der Entwicklung Ihrer Vertriebsplan-Vorlage. Damit Ihr Team genau weiß, wie bestimmte Aufgaben mit den größeren Zielen zusammenhängen, sollten Sie einen Abschnitt in Ihrer Vorlage Ihren Erfolgskennzahlen widmen. Diese Erfolgskennzahlen sollten in direktem Zusammenhang mit den Vertriebszielen stehen, die Sie in Schritt 2 festgelegt haben.

  4. Dokumentieren Sie umsetzbare Schritte. Mit unserer kostenlosen Vertriebsplan-Vorlage ist es einfach, alle umsetzbaren Schritte zu erfassen, die Ihr Team zum Erreichen der in Schritt 2 beschriebenen Ziele erledigen muss. Somit können Sie genau messen, ob Ihre Arbeitsvorgänge auch tatsächlich zum Erreichen Ihrer Ziele beitragen.

  5. Stellen Sie Ihrem Team wichtige Kontextinformationen zur Verfügung. Ihre Vertriebsplan-Vorlage sollte Informationen zu Ihren Mitbewerbern, die aktuellen Marktbedingungen sowie ein individuelles Kundenprofil umfassen. In Zukunft können Sie diese Informationen für neue Vertriebspläne einfach aktualisieren bzw. duplizieren. 

Enthaltene Funktionen

  • Ziele. In Asana werden Ihre Ziele direkt mit der jeweiligen Arbeit verknüpft, die zum Erreichen dieser Ziele erforderlich ist. Dies ermöglicht es den Teammitgliedern, zu sehen, worauf sie hinarbeiten. Leider sind die Zielvorgaben und die zugrundeliegende Arbeit in vielen Unternehmen immer noch voneinander getrennt, doch indem Sie Ihre Team- und Unternehmensziele mit der damit verbundenen Arbeit verknüpfen, verschaffen Sie Ihren Teammitgliedern einen Echtzeit-Einblick darin, wie ihre Arbeit zum Erfolg des gesamten Teams – und Unternehmens – beiträgt. So erhalten Teams eine bessere Entscheidungsgrundlage und sind in der Lage, die Projekte zu identifizieren, die der Unternehmensmission zuträglich sind, und die Arbeit zu priorisieren, die messbare Ergebnisse liefert.

  • Berichterstellung. Diese Asana-Funktion übersetzt Projektdaten in visuelle Diagramme und leicht verständliche Schaubilder. Indem die Berichterstellung dort stattfindet, wo sämtliche Aufgaben erfasst werden, können Sie doppelte Arbeit vermeiden und das unnötige Hin und Her zwischen verschiedenen Apps verringern. Und weil die gesamte Arbeit des Teams bereits in Asana ist, können Sie Informationen aus dem jeweiligen Projekt oder Team beziehen, um so ein akkurates Gesamtbild über alle Geschehnisse an einem einzigen Ort zu erhalten.

  • Automatisierung. Manuelle Arbeitsabläufe können automatisiert werden, damit Ihre Mitarbeiter weniger Zeit mit Routinearbeiten und mehr Zeit mit solchen Aufgaben verbringen, für die Sie sie eingestellt haben. Asana-Regeln bestehen aus Auslösern und Aktionen, also „Wenn X passiert, mache Y“. Mithilfe von Regeln können Sie automatisch Aufgaben zuweisen, Fälligkeitsdaten anpassen, benutzerdefinierte Felder festlegen, Beteiligte benachrichtigen und vieles mehr. Von Ad-hoc-Automatisierungen bis hin zu ganzen Workflows – mit Regeln verschafft sich Ihr Team mehr Zeit für qualifizierte und strategische Arbeit.

  • Meilensteine. Meilensteine stellen wichtige Etappenziele für das Projekt dar. Sie geben den Teammitgliedern und Projektbeteiligten Aufschluss darüber, wie weit Sie mit dem Projekt vorangeschritten sind. Betrachten Sie Meilensteine als Anlass, die kleinen Erfolge auf dem Weg zum großen Projektziel zu feiern. 

Empfohlene Apps

  • Salesforce. Beseitigen Sie Engpässe, indem Sie Ihren Vertriebs-, Customer-Success- und Serviceteams die Möglichkeit geben, direkt mit ihren Support-Teams in Asana zu kommunizieren. Fügen Sie Anhänge hinzu und erstellen Sie umsetzbare und nachverfolgbare Aufgaben für die Pre-Sales-Anforderungen Ihrer Kunden. Mithilfe der Service Cloud können Sie Ihre Implementierungs- und Serviceteams mit weiteren beteiligten Teams in Asana vernetzen und somit hervorragende Kundenerlebnisse ermöglichen.

  • Zoom. Asana und Zoom arbeiten gemeinsam daran, Teammeetings noch sinnvoller und zielgerichteter zu gestalten. Die Integration von Zoom und Asana erleichtert die Vorbereitung auf Meetings, das Führen konstruktiver Dialoge sowie den Zugriff auf Informationen nach Ende einer Konferenz. Meetings beginnen in Asana, wo gemeinsame Meeting-Tagesordnungen deutlich machen, worüber im Meeting gesprochen wird. Während des Meetings können Teammitglieder Aufgaben schnell und unkompliziert innerhalb von Zoom erstellen, sodass Informationen und Aktionspunkte nicht untergehen. Und sobald das Meeting vorbei ist, stellt die Integration Transkripte und Aufnahmen des Meetings in Asana bereit, wo alle Beteiligten und Stakeholder Zugriff auf die Inhalte haben.

  • Gmail. Mit der Asana-Integration für Gmail können Sie Asana-Aufgaben direkt über Ihr Gmail-Postfach erstellen. Alle von Ihnen mit Gmail erstellten Aufgaben werden automatisch den Inhalt Ihrer E-Mail einbinden, sodass Ihnen nichts entgeht. Sie müssen auf eine Asana-Aufgabe verweisen, während Sie eine E-Mail verfassen? Anstatt Asana zu öffnen, können Sie ganz einfach das Asana-Add-on für Gmail verwenden, um direkt über Ihr Gmail-Postfach nach dieser Aufgabe zu suchen.

  • Slack. Alle Ideen, Anfragen und Handlungsanweisungen aus Slack können direkt als Aufgaben oder Kommentare in Asana erfasst werden. So werden aus kurzen Fragen und erwähnten Handlungen im Handumdrehen Aufgaben mit verantwortlichen Personen und klaren Fristen. Halten Sie Arbeitsschritte ganz einfach fest, damit Anfragen und To-dos nicht in Slack untergehen.

What are the steps to creating a sales plan template?

Instead of creating a sales plan template from scratch, use our free template to kickstart your planning process. By using a template within a project management tool, you also ensure all team members can easily view and access your sales plan in real-time.

What is a sales plan template?

A sales plan template is a duplicatable framework your sales team can use to establish a sales strategy over a certain amount of time. For example, you can use the framework to establish your strategy for a specific quarter. This framework can be used as the foundation for your sales team’s quarterly sales plan.

What are the key elements of a sales plan template?

A sales plan template should include a place to track your team’s revenue targets, your team’s structure, key deadlines and milestones, and directly responsible individuals (DRIs). Some additional information you can provide includes the current market conditions, the target audience or an ideal customer profile, and any competitive data that you may have.

CRMs für zufriedene Kunden, Asana für zufriedene Teams

CRMs organisieren die Details von Deals und Kunden, aber nur Asana Premium hilft Ihnen bei der Planung und Verwaltung Ihrer Vertriebsmaßnahmen. Probieren Sie es noch heute kostenlos aus.

Asana kostenlos testen