Wochen To-do-Liste Vorlage: Bleiben Sie jederzeit zielgerichtet!

Klarheit zu erreichen, ist einfacher als Sie denken. Mit einer Wochen To-do-Liste Vorlage können Sie jeden Montag in Sekundenschnelle neue Aufgaben erstellen.

Vorlage erstellen

INTEGRATED FEATURES

board iconBoardautomation iconAutomatisierungdependency iconAbhängigkeitencheck-circle iconMeine Aufgaben

Recommended apps

Clockwise-Symbol
Clockwise
Microsoft-Symbol
OneDrive
Google Workspace-Logo
Google Workplace
Dropbox
Dropbox

Teilen
facebooktwitterlinkedin

Ein Wochenplaner, auf Englisch daily planner, reicht vielleicht für den persönlichen Gebrauch aus, doch egal wie sehr man auch versucht, sich an seine Planung zu halten – früher oder später entstehen Hindernisse, die die komplette Tagesplanung aus der Bahn werfen können. Auf einer ausgedruckten Wochen To-do-Liste können derartige Szenarien nicht erfasst werden. Für das Aufgaben- und Zeitmanagement ist daher eine digitale Wochen To-do-Liste sinnvoll, die mit wenig Aufwand angepasst werden kann.

[Produkt-UI] Projekt für wöchentliche To-do-Liste in Asana, Projektansicht im Tabellenformat (Liste)

Wie Sie eine Wochen To-do-Liste Vorlage verwenden

Es ist einfach, eine Wochen To-do-Liste Vorlage zu erstellen und zu benutzen, insbesondere wenn sie in digitaler Form vorliegt. Folgen Sie diesen Anweisungen, um Ihre eigene Vorlage innerhalb weniger Minuten zu erstellen.

  1. Erstellen Sie ein neues Projekt. Wenn Sie eine Projektmanagementsoftware benutzen, erstellen Sie es als Kanban-Board zur besseren Übersichtlichkeit.

  2. Erstellen Sie für jeden Wochentag Abschnitte. 

  3. Fügen Sie Aufgaben zu jedem Tagesabschnitt hinzu.

  4. Weisen Sie Teammitglieder, Fälligkeitsdaten, und Projektabhängigkeiten je nach Bedarf zu.

  5. Legen Sie Los!

Welche Vorteile hat eine Wochen To-do-Liste?

Eine Wochen To-do-Liste gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche wichtigen Dinge diese Woche zu erledigen sind. Auf diese Weise vereinfacht sie Ihre wöchentliche Planung und hilft Ihnen, besser voranzukommen. Wenn Sie jemand sind, der viele tägliche Aufgaben zu erfüllen hat, dann ist eine Vorlage für einen wöchentlichen To-Do-Planer möglicherweise zu viel des Guten. Sollte dies der Fall sein, dann sind Sie wahrscheinlich besser mit einer täglichen To-do-Liste bedient, um Ihr Aufgabenmanagement und Zeitmanagement durchzuführen.

Egal ob Sie eine tägliche oder wöchentliche Planungsvorlage benutzen, bieten Vorlagen für To-do-Listen zahlreiche Vorteile. Sie müssen nur einmal eingerichtet werden und können im Anschluss daran immer wieder verwendet werden.

Eine Wochen To-do-Liste Vorlage bietet Ihnen folgende Vorteile:

1. Sie können eine neue Wochen To-do-Liste innerhalb von Sekunden erstellen

Erstellen Sie einmal eine Wochen To-do-Liste Vorlage und benutzen Sie diese immer wieder. Indem Sie Ihre Wochen To-do-Liste Vorlage in einer Projektmanagement-Plattform erstellen, können Sie automatisch jede Woche mit wenigen Klicks eine neue erstellen. Somit müssen Sie nicht jede Woche einen neuen Zettel ausdrucken, da Sie die Wochen To-do-Liste digital erstellen können. Nach der Erstellung der Vorlage können Sie auch schon direkt loslegen.

2. Sie erhalten einen Überblick über Ihre gesamte Wochenplanung

Organisieren Sie Ihre Woche mit wenigen Klicks. Indem Sie Ihre aktuelle Wochen To-do-Liste aufrufen, können Sie auf einen Blick sehen, welche wichtigen Aufgaben anstehen, und überprüfen, was Sie bereits abhaken können und welche Aufgaben noch Ihrer Aufmerksamkeit bedürfen. Dadurch bekommen Sie den Kopf frei und können sich besser auf die wichtigen Aufgaben konzentrieren.

[Produkt-UI] Wöchentliche To-do-Liste in Asana, Ansicht im Kanban-Board (Boards)

3. Sie können Ihre Arbeit in Sekundenschnelle organisieren und strukturieren

Mit der Zeit ändert sich Ihre Arbeitsbelastung. Ob Sie neue Verantwortlichkeiten erhalten oder die Prioritäten sich verändern: Mit der richtigen Wochen To-do-Liste Vorlage bleiben Sie immer flexibel. Indem Sie eine Vorlage in einer Work-Management-Plattform erstellen, können Sie die Vorlage je nach Workflow und Verantwortungsbereichen anpassen.

4. Sie können Ihre wöchentliche Arbeit automatisieren

Es ist hilfreich, wiederkehrende Aufgaben Ihrer wöchentlichen Arbeit mit Vorlagen zu automatisieren, indem Sie Projektabhängigkeiten und Dokumente direkt hinzufügen. Unter anderem können Sie auch Workflows in Ihrer To-do-Liste verbinden und sie so entwerfen, dass alle Ihre Aufgaben genau dort sind, wo Sie sie haben möchten.

5. Sie können Aufgaben mit größeren Zielen verknüpfen

Bei der täglichen Arbeit kann es passieren, dass man das größere Bild aus den Augen verliert. Die Verknüpfung Ihrer wöchentlichen Aufgaben mit Ihren übergreifenden Zielen ermöglicht es Ihnen, Ihre Fortschritte nachzuverfolgen und Ihre Projektmeilensteine direkt zu feiern.

Enthaltene Funktionen

  • Boardansicht. Hierbei handelt es sich um eine Ansicht, die dem Kanban-Board ähnlich ist und die Informationen zu Ihren Projekten in Spalten wiedergibt. Die Spalten sind üblicherweise nach Arbeitsstatus (z. B. To-do, In Bearbeitung, Fertig) organisiert, aber Sie können je nach Projekt noch weitere Spaltennamen hinzufügen. Innerhalb jeder Spalte werden Aufgaben als Karten dargestellt und verfügen über zahlreiche weitere Informationen wie Aufgabenname, Fälligkeitsdatum und benutzerdefinierte Felder. Verfolgen Sie Ihre Arbeit über verschiedene Phasen hinweg und behalten Sie stets den aktuellen Status Ihres Projekts im Blick.

  • Automatisierung. Manuelle Arbeitsabläufe können automatisiert werden, damit Ihre Mitarbeiter weniger Zeit mit Routinearbeiten und mehr Zeit mit solchen Aufgaben verbringen, für die Sie sie eingestellt haben. Asana-Regeln bestehen aus Auslösern und Aktionen, also „Wenn X passiert, mache Y“. Mithilfe von Regeln können Sie automatisch Aufgaben zuweisen, Fälligkeitsdaten anpassen, benutzerdefinierte Felder festlegen, Beteiligte benachrichtigen und vieles mehr. Von Ad-hoc-Automatisierungen bis hin zu ganzen Workflows – mit Regeln verschafft sich Ihr Team mehr Zeit für qualifizierte und strategische Arbeit.

  • Abhängigkeiten: Eine „abhängig“-Markierung zeigt an, dass eine Aufgabe erst dann bearbeitet werden kann, wenn eine andere Aufgabe erledigt ist. Damit wissen Sie auch, wann Ihre Arbeit die Arbeit eines anderen blockiert, und können entsprechende Prioritäten setzen. Besonders für Teams, deren Arbeitsabläufe nur mit Teamwork funktionieren, ist diese Funktion hilfreich. Denn das ganze Team kann leicht sehen, wer auf welche Aufgabe vom wem wartet. Wenn die erste Aufgabe erledigt ist, wird die verantwortliche Person der abhängigen Aufgabe benachrichtigt, damit sie mit deren Bearbeitung beginnen kann.

  • Meine Aufgaben. „Meine Aufgaben“ ist eine personalisierte Ansicht, die alle Ihnen zugewiesenen Aufgabe anzeigt, unabhängig von den Projekten oder Teams, aus denen sie stammen. Indem Sie alle Ihre To-dos an einem Ort visualisieren, können Sie Ihre Arbeit sortieren und priorisieren, und sichergehen, dass nichts verloren geht. Mit „Meine Aufgaben“ können Sie nach Belieben zwischen den Ansichten Aufgabenliste, Board und Kalender umschalten. In diesem Bereich können Sie mit einem Klick ein Häkchen setzen und somit markieren, welche Aufgaben bereits erledigt wurden.

Empfohlene Apps

  • Clockwise. Mit der Integration von Clockwise + Asana können Sie Asana-Aufgaben als Zeitblöcke in Ihrem Google-Kalender hinzufügen. Die Integration ermöglicht es Ihnen, festzulegen, wie lange die Aufgaben dauern, wann sie erledigt werden sollen und ob Clockwise sie automatisch umplanen kann. Wenn Sie beispielsweise Aufgaben nach einem gewissen Stundenplan durchführen müssen, eignet sich diese Integration ideal. Fügen Sie Ihrem Kalender Aufgaben hinzu und planen Sie ausreichend Zeit ein, um Ihre Arbeit zu erledigen.

  • OneDrive. Mit der Dateiauswahl von Microsoft OneDrive hängen Sie Dateien direkt im Aufgabenfenster von Asana an eine Aufgabe an. Mit nur wenigen Klicks lassen sich beliebige Dateien aus Word, Excel, PowerPoint und mehr hinzufügen.

  • Google Workplace. Mit der Dateiauswahl von Google Workplace, die im Aufgabenfenster von Asana integriert ist, können Sie Dateien direkt an Ihre Aufgaben in Asana anhängen. Mit nur wenigen Klicks lassen sich beliebige Dateien aus My Drive anhängen.

  • Dropbox: Über die Dateiauswahl von Dropbox, die im Aufgabenfenster von Asana integriert ist, können Sie Dateien direkt an Ihre Aufgaben in Asana anhängen.

Wochen To-do-Liste Vorlagen sind eine einfache Möglichkeit, Ihre täglichen Aufgaben zu managen. Erstellen Sie Ihre wöchentliche To-do-Liste, um innerhalb weniger Minuten besser organisiert zu sein.

Vorlage erstellen

FAQ

Wie erstelle ich eine Wochen To-do-Liste Vorlage?

Die einfachste Möglichkeit, eine Wochen To-do-Liste Vorlage zu entwerfen, ist eine digitale Kanban-Board-Software zu nutzen. Auf diese Weise können Sie Aufgabenfristen flexibel verschieben, Aufgaben anderen Teams zuweisen oder diese mit größeren Projekten verknüpfen, um den Fortschritt nachzuverfolgen.

Was ist der Unterschied zwischen einer normalen To-do-Listenvorlage und einer Wochen To-do-Liste Vorlage?

Der Hauptunterschied zwischen einer normalen To-do-Listenvorlage und einer Wochen To-do-Liste Vorlage ist, dass Letztere für eine gesamte Arbeitswoche entworfen ist. Statt einer endlos langen Liste von Einträgen hilft eine Vorlage für eine To-Do-Listenvorlage dabei, organisiert zu sein und Ergebnisse pünktlich zu liefern.

Was sollte in einer To-do-Listenvorlage enthalten sein?

To-do-Listenvorlagen sind extrem flexibel. Wir empfehlen Ihnen, Ihre anstehenden Aufgaben, Fälligkeitsdaten und Tagesplanung in Ihrer Wochen To-do-Liste Vorlage zu erfassen. Letztendlich aber sollten Sie entscheiden, welche Funktionalitäten Sie am ehesten in Ihrer Vorlage benötigen.

Vorlagen in Asana erstellen

Testen Sie noch heute Asana Premium kostenlos, um eine anpassbare Vorlage zu erstellen.

Jetzt beginnen