Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung

Template created by Stride

Stride-Logo

Stride, ein Anbieter in den Bereichen Buchhaltung, Rechnungswesen und strategische Beratung, nutzt Asana, um seinen Kunden ein hochwertiges Erlebnis zu bieten. Nutzen auch Sie die Stride-Vorlage, um die Kundenbetreuung zu zentralisieren, jede Aktion nachzuverfolgen und Kundenbeziehungen zu pflegen.

Vorlage verwenden

INTEGRATED FEATURES

list iconListenansichtfield-add iconBenutzerdefinierte Felderautomation iconAutomatisierungdashboard iconDashboard

Recommended apps

Zoom icon
Zoom
Gmail-Symbol
Gmail
Microsoft Outlook-Symbol
Outlook
Hubspot-Logo
Hubspot

Teilen
facebooktwitterlinkedin

Bei der Arbeit mit Kunden ist ein gutes Kundenerlebnis entscheidend. Wenn Ihre Kunden sich auf Ihr Team verlassen können und wissen, dass Sie ihre Probleme proaktiv lösen, werden sie Ihnen treu bleiben.

Hier kommt die Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung ins Spiel. Das auf Buchhaltung, Rechnungswesen und strategische Beratung spezialisierte Unternehmen verwendet Asana zur Nachverfolgung und Verwaltung von Kundenbeziehungen, so dass es immer weiß, wie es um jeden einzelnen Kunden steht. Nutzen auch Sie die Vorlage, damit ein positives Kundenerlebnis entsteht und Sie nichts übersehen.

Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung – Screenshot

Warum sollten Sie die Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung verwenden?

Eine Vorlage für die Kundenbetreuung ist ein wiederverwendbares Framework, mit dem Sie Kundenbeziehungen nachverfolgen, pflegen und verbessern können. Sie enthält alle wichtigen Elemente, die Ihr Team bei der Arbeit mit Kunden berücksichtigen muss – darunter die Strukturierung von Kundenmeetings, die Erfassung von Aktionspunkten und die Planung von Diskussionsthemen. Die Vorlage von Stride hilft Ihnen, alles zu dokumentieren, was Sie mit jedem Kunden besprochen und getan haben, damit Sie proaktiv auf seine Bedürfnisse eingehen können.

Aktionspunkte umsetzen

Um das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen, ist es wichtig, dass Sie besprochene Maßnahmen konsequent umsetzen. Die Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung bietet ein System zur Dokumentation und Nachverfolgung der wichtigsten Aktionspunkte, damit alles rechtzeitig erledigt wird. Legen Sie Fälligkeitstermine fest, ergänzen Sie kontextbezogene Details und weisen Sie Ihrem Team Aufgaben zu, um den Prozess der Kundenbetreuung zu optimieren.

Einen Ort zur Dokumentation der Arbeit verwenden

Wenn Sie mit vielen Kunden zusammenarbeiten, kann es schwierig sein, jedem einzelnen ein persönliches Erlebnis zu bieten. Die Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung löst dieses Problem, indem sie genau veranschaulicht, wo Sie bei jedem einzelnen Kunden stehen – einschließlich dessen, was Sie in der Vergangenheit zusammen besprochen und getan haben, welche Aufgaben derzeit anstehen und was für die Zukunft geplant ist.

Team-Prozesse standardisieren

In großen Teams neigt jeder dazu, die Dinge auf eigene Weise zu erledigen. Die Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung hilft Ihnen dabei, die Qualität zu sichern, indem Sie die Kundenarbeit in Ihrem Team standardisieren. Dokumentieren Sie die Schritte, mit denen Sie die Arbeit mit neuen Kunden beginnen, die wichtigsten Fragen für Planungsrunden, und wie Sie die Ergebnisse abgeschlossener Projekte anderen zur Verfügung stellen.

quotation mark
Dank Asana wissen wir jederzeit, wie es um jeden einzelnen Kunden steht, so dass wir Probleme proaktiv angehen können. Dadurch konnten wir die Einnahmen aus Vertragsverlängerungen unserer Kunden steigern und proaktiv auf ihre Bedürfnisse eingehen.”
Eric Page, CEO, Stride Services

Wie verwende ich die Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung?

Die Kundenbetreuung läuft in jedem Unternehmen anders ab. Beachten Sie die folgenden Punkte, wenn Sie die Vorlage von Stride verwenden und an die speziellen Bedürfnisse Ihres Teams anpassen.

  • Bestimmen Sie die Informationen, die Ihr Team auf einen Blick sehen muss. Welche übergeordneten Informationen helfen Ihrem Team, den Status der einzelnen Maßnahmen zu verstehen? Vielleicht möchten Sie die Kategorie eines jeden Diskussionsthemas sehen – ob es sich um das Budget, Berichte oder ein neues Vorhaben handelt. In Asana können Sie farbcodierte benutzerdefinierte Tags erstellen, um diese Informationen nachzuverfolgen und Ihre Kundenbeziehungen im Überblick zu behalten.

  • Bestimmen Sie die Schlüsselkomponenten Ihrer Kundenbeziehungen. Überlegen Sie sich alle Kategorien von Informationen, die Sie im Rahmen des Kundenkontakts nachverfolgen müssen. Dazu könnten beispielsweise Tagesordnungspunkte für Meetings, Kundenfragen, weiterführende Aufgaben, zukünftige Gesprächsthemen und Ziele des Kunden gehören. Erstellen Sie in Ihrer Asana-Vorlage Abschnitte, die sich an diesen Kategorien orientieren und für Ordnung sorgen.

  • Notieren Sie Standardmaßnahmen für jeden neuen Kunden. Welche Schritte soll jeder Mitarbeiter bei der Aufnahme eines neuen Kunden unternehmen? Geben Sie diese als Standardaufgaben in Ihrer Vorlage vor, damit Ihr Team eine klare Roadmap vor Augen hat. Sie können zum Beispiel Standardaufgaben für ein Kick-off-Meeting, einen Fragebogen zur Aufnahme eines Kunden oder vorläufige Berichte erstellen.

Enthaltene Funktionen

  • Listenansicht. Hierbei handelt es sich um eine Rasteransicht, in der Sie all Ihre Projektinformationen auf einen Blick einsehen können. Ähnlich wie bei einer To-do-Liste oder einer Tabelle sehen Sie all Ihre Aufgaben auf einmal. Dabei werden Ihnen nicht nur der Titel und die Frist der Aufgabe angezeigt, sondern auch sämtliche wichtige benutzerdefinierte Felder wie Priorität, Status und mehr. Gestalten Sie die Zusammenarbeit effektiver, indem Sie Ihrem gesamten Team einen Überblick darüber geben, wer was bis wann zu erledigen hat.

  • Benutzerdefinierte Felder. Sie eignen sich hervorragend, um Aufgaben zu kennzeichnen, zu sortieren und zu filtern. Erstellen Sie für jede Information, die Sie nachverfolgen müssen, ein spezifisches benutzerdefiniertes Feld – von Priorität und Status bis hin zu E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Mit benutzerdefinierten Feldern können Sie Ihre To-dos sortieren und planen, damit Sie stets wissen, an welchem Arbeitsvorgang Sie als Erstes arbeiten müssen. Außerdem können Sie benutzerdefinierte Felder aufgaben- und projektübergreifend teilen, um ein einheitliches Vorgehen in Ihrem Unternehmen sicherzustellen. 

  • Automatisierung. Manuelle Arbeitsabläufe können automatisiert werden, damit Ihre Mitarbeiter weniger Zeit mit Routinearbeiten und mehr Zeit mit solchen Aufgaben verbringen, für die Sie sie eingestellt haben. Asana-Regeln bestehen aus Auslösern und Aktionen, also „Wenn X passiert, mache Y“. Mithilfe von Regeln können Sie automatisch Aufgaben zuweisen, Fälligkeitsdaten anpassen, benutzerdefinierte Felder festlegen, Beteiligte benachrichtigen und vieles mehr. Von Ad-hoc-Automatisierungen bis hin zu ganzen Workflows – mit Regeln verschafft sich Ihr Team mehr Zeit für qualifizierte und strategische Arbeit.

  • Dashboards. Dashboards sind Registerkarten auf Projektebene, die Diagramme und Visualisierungen enthalten, mit denen Sie den Projektfortschritt schnell erfassen können. Gestalten Sie die Dashboard-Diagramme so, dass Sie potenzielle Stolpersteine bei der Zusammenarbeit im Team sofort erkennen und das Projekt entsprechend voranbringen können. Mithilfe dieser Registerkarte können Sie auf Daten zugreifen und so einen schnellen Überblick über den Projektfortschritt erhalten. 

Empfohlene Apps

  • Zoom. Asana und Zoom arbeiten gemeinsam daran, Teammeetings noch sinnvoller und zielgerichteter zu gestalten. Die Integration von Zoom und Asana erleichtert die Vorbereitung auf Meetings, das Führen konstruktiver Dialoge sowie den Zugriff auf Informationen nach Ende einer Konferenz. Meetings beginnen in Asana, wo gemeinsame Meeting-Tagesordnungen deutlich machen, worüber im Meeting gesprochen wird. Während des Meetings können Teammitglieder Aufgaben schnell und unkompliziert innerhalb von Zoom erstellen, sodass Informationen und Aktionspunkte nicht untergehen. Und sobald das Meeting vorbei ist, stellt die Integration Transkripte und Aufnahmen des Meetings in Asana bereit, wo alle Beteiligten und Stakeholder Zugriff auf die Inhalte haben.

  • Gmail. Mit der Asana-Integration für Gmail können Sie Asana-Aufgaben direkt über Ihr Gmail-Postfach erstellen. Alle von Ihnen mit Gmail erstellten Aufgaben werden automatisch den Inhalt Ihrer E-Mail einbinden, sodass Ihnen nichts entgeht. Sie müssen auf eine Asana-Aufgabe verweisen, während Sie eine E-Mail verfassen? Anstatt Asana zu öffnen, können Sie ganz einfach das Asana-Add-on für Gmail verwenden, um direkt über Ihr Gmail-Postfach nach dieser Aufgabe zu suchen.

  • Outlook. Aktionspunkte, wie die Bitte Ihrer Agentur um die Überprüfung von Arbeit oder eine Designanfrage von einem Partner, erreichen Sie oftmals via E-Mail. Nun können Sie Asana-Aufgaben für diese direkt in Outlook erstellen. Anschließend können Sie die neue Aufgabe sich selbst oder einem Teammitglied zuweisen, ein Fälligkeitsdatum festlegen und das Ganze zu einem Projekt hinzufügen, damit es mit anderen relevanten Vorgängen verknüpft ist. 

  • Hubspot. Erstellen Sie Asana-Aufgaben automatisch, indem Sie HubSpot-Workflows verwenden. Damit können Sie alle Kundendaten im CRM von HubSpot nutzen, um automatisierte Prozesse zu erstellen. Diese Integration sorgt für eine reibungslose Übergabe zwischen Teams, zum Beispiel, wenn Deals oder Tickets sich in HubSpot dem Ende nähern.

FAQs

Was ist der Unterschied zwischen einer Vorlage für die Kundenbetreuung und einer Vorlage für einen strategischen Kundenplan?

Eine Vorlage für die Kundenbetreuung hilft Ihrem Team, Kundenbeziehungen zu pflegen, zu verbessern und mitzuverfolgen. Es ist ein Ort, an dem Sie Aktionspunkte, Kundenfragen und zukünftige Ziele dokumentieren und nachverfolgen können.

Eine Vorlage für einen strategischen Kundenplan ist eine spezifischere Version einer Vorlage für die Kundenbetreuung. Sie skizziert einen schrittweisen Aktionsplan, um die geschäftlichen Aktivitäten Ihres Kunden zu verbessern und ihm dabei zu helfen, wichtige Ziele, Meilensteine und KPIs festzulegen und zu erreichen. Zu den Schritten im Prozess der strategischen Kundenplanung gehören die Dokumentation des generellen Status eines Kunden, die Festlegung von Zielen, die Identifizierung von Lösungen, die Verfolgung eines Aktionsplans, der Einsatz von Change-Management-Methoden und die regelmäßige Überprüfung Ihres Plans, um sicherzustellen, dass die Arbeit auf Kurs bleibt.

Welche Arten von Teams können die Stride-Vorlage für die Kundenbetreuung verwenden?

Jedes Team, das Kundenbeziehungen verwaltet, kann von dieser Vorlage profitieren – darunter Kundenerfolgs- und Kundenbindungsteams, Teams im Key Account Management, Vertriebsteams, und viele andere. Die Verwendung einer standardisierten Vorlage ist vor allem für große Unternehmen mit vielen Mitarbeitern hilfreich, da sie hilft, Kundenbeziehungen großflächig zu standardisieren. Aber auch kleinere Teams und Start-ups können von der Stride-Vorlage profitieren. Wenn Sie frühzeitig klare Prozesse einführen, können Sie später leichter skalieren.

Was ist der Vorteil einer digitalen Vorlage für die Kundenbetreuung?

Statische Excel-Vorlagen sind schnell veraltet und bieten keine Möglichkeit, gemeinsam an Aktionspunkten zu arbeiten. Mit einer Projektmanagement-Plattform hingegen können Sie Aufgaben zuweisen, Fälligkeitstermine festlegen und den Beteiligten in Echtzeit zeigen, wie sich die Kundenbeziehungen entwickeln. Mit einem einzigen System zur Nachverfolgung aller Kundenbeziehungen können Sie maßgeschneiderte Lösungen erstellen und sicherstellen, dass nichts übersehen wird.

Machen Sie mehr aus Ihren Vorlagen

Eine Vorlage ist ein guter Anfang, aber der kostenlose Test von Asana Premium bringt Sie wirklich voran.

Registrieren