Vorlage für einen Inhalts-Kalender von AppLovin

Vorlage erstellt von AppLovin

AppLovin-Logo

Das Unternehmen AppLovin ist führend im Bereich Mobile Marketing und verwendet Asana für die Verwaltung seiner gesamten Inhaltsproduktion. Nutzen Sie die Vorlage von AppLovin, um die Art der Inhalte, den Status der Arbeit und den vorrangigen Kanal für alle Veröffentlichungen Ihres Teams zu erfassen.

Vorlage verwenden

Jetzt registrieren und Vorlage nutzen.

INTEGRIERTE FEATURES

project-view iconProjektansichtencheck-circle iconAufgabenfield-add iconBenutzerdefinierte Felder

Recommended apps

Figma-Icon
Figma
Google Workspace-Logo
Google Workspace
Slack-Logo
Slack
Zoom-Symbol
Zoom

Teilen
facebookx-twitterlinkedin

Die Veröffentlichung von Inhalten kann sich manchmal anfühlen wie ein Balanceakt, denn es gibt viele Stakeholder, Übergaben und Genehmigungen zu koordinieren. Inhaltsproduktion ist zwar komplex, muss aber nicht unübersichtlich ablaufen. Mit einem effektiven Inhaltskalender können Sie Vorgänge nachverfolgen, Aufgaben reibungslos zwischen Teams übergeben und Inhalte stets pünktlich veröffentlichen. 

Bei der Erstellung eines Inhaltskalenders ist es am besten, von Experten zu lernen. Aus diesem Grund haben wir uns mit AppLovin zusammengetan, einer führenden Plattform für mobiles Marketing, die Asana für die Verwaltung ihrer gesamten Content-Produktion verwendet. Mit der Inhaltskalender-Vorlage von AppLovin können Sie Ihren Posting-Prozess optimieren und alles koordinieren, was Ihr Team jeden Monat veröffentlicht. 

Vorlage für einen Inhaltskalender von AppLovin – Screenshot

Warum eine Vorlage für einen Inhaltskalender von AppLovin?

Eine Vorlage für Inhaltskalender führt Sie durch die Planung und Optimierung der Inhaltserstellung Ihres Teams. Dieses vorgefertigte Framework enthält bewährte Methoden, um die Inhaltsproduktion zu verwalten, die Arbeit Ihres Teams zu visualisieren und die Übergaben zwischen verschiedenen Stakeholdern und Teams zu optimieren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, erhalten Sie von der Inhaltskalender-Vorlage von AppLovin die Bausteine, die Sie brauchen, um für Ihr Team einen effektiven Kalender zu erstellen und anzupassen.

Erhalten Sie einen Gesamtüberblick über Ihre Veröffentlichungen

Mit einem Inhaltskalender planen und erstellen Sie sämtliche Inhalte, die Ihr Team veröffentlichen wird. Damit Sie all diese Vorgänge auch visuell darstellen können, enthält diese Vorlage benutzerdefinierte Tags, mit denen Sie wichtige Informationen wie die Art des Inhalts, den Status des Inhalts und Status des Designs nachverfolgen können. Auf diese Weise sehen Sie immer ganz genau, wo sich gerade was befindet und was bei Ihrem Team als Nächstes ansteht. 

Standardisieren Sie Ihre Inhaltserstellung

Mit der Vorlage für Inhaltskalender von AppLovin kann Ihr Team noch viel mehr als einfach nur Inhalte nachverfolgen – es kann auch den Workflow erstellen, mit dem es die Inhalte von der Idee bis zur Veröffentlichung führt. Das bedeutet, Ihr Team kann für jeden neuen Inhalt eine Reihe vordefinierter Schritte folgen (z. B. Planung, Überprüfung, Übersetzung, Genehmigung und Bereitstellung von Designelementen). Darüber hinaus können Sie für jeden Schritt Verantwortliche zuweisen, damit jeder immer genau weiß, wer wofür zuständig ist. 

Sorgen Sie für reibungslose Übergaben zwischen Teams

Bei der Zusammenarbeit mit funktionsübergreifenden Teams wie der Entwicklungs- und Rechtsabteilung kann es häufig zu Schwierigkeiten kommen: Teammitglieder warten darauf, dass Aufgaben abgeschlossen werden, bevor sie sich selbst an die Arbeit machen können. Oft warten Teammitglieder auf die Erledigung von Aufgaben, bevor sie anfangen können, aber mündliche Übergaben sind mühsam zu verfolgen und werden häufiger vergessen. Mit der Vorlage für Inhaltskalender von AppLovin können Sie den Übergabeprozess mit Abhängigkeiten optimieren und so Übergaben automatisieren. Wenn eine Aufgabe als abhängig von einer anderen markiert ist, erhält die wartende Person in Asana eine automatische Benachrichtigung, dass sie mit der Arbeit beginnen kann. 

quotation mark
Indem wir unseren Content-Kalender in Asana verwalten, sehen wir alles, was in einem bestimmten Monat los ist, für welchen Kanal welche Inhalte gedacht sind und in welcher Phase der Erstellung sie sich gerade befinden. Aufgabenvorlagen für jede Art von Content stellen sicher, dass im Prozess keine wichtigen Schritte vergessen werden.”
Lewis Leong, Marketing Project Manager bei AppLovin

Wichtige Elemente der Vorlage für Inhaltskalender von AppLovin

Mit dieser Vorlage können Sie direkt loslegen – erstellen Sie Ihre eigenen Content-Workflows. Während Sie die Vorlage an die speziellen Bedürfnisse Ihres Teams anpassen, sollten Sie die folgenden bewährten Methoden beachten:

  • Ermitteln Sie, welche Informationen Ihr Team auf einen Blick mitverfolgen können muss. Müssen Sie den Inhaltsstatus, den Inhaltstyp, das Veröffentlichungsdatum und die wichtigsten Stakeholder für jede Aufgabe sehen? Wie sieht es mit der inhaltlichen Priorität und dem Projektumfang aus? Die Verwendung einer Vorlage mit farbcodierten, benutzerdefinierten Tags für jede Kategorie erleichtert die schnelle Nachverfolgung der Arbeit.

  • Listen Sie die Schritte auf, die für die Erstellung der einzelnen Inhaltstypen erforderlich sind. Überlegen Sie sich, welche Schritte für Blogbeiträge, Newsletter, Zielseiten oder andere Inhaltstypen erforderlich sind. Erstellen Sie von dort aus Aufgabenvorlagen für jeden Inhaltstyp – komplett mit einem Workback-Zeitplan, der jeden Schritt des Prozesses beschreibt. Wenn Ihr Team mit der Arbeit an einem neuen Inhalt beginnt, kann es einfach die Aufgabenvorlage kopieren und loslegen.

  • Identifizieren Sie wichtige Beteiligte. Bestimmen Sie, wer für jeden Schritt der Inhaltserstellung verantwortlich ist, und weisen Sie dann den Stakeholdern Aufgaben mit konkreten Fälligkeitsdaten zu. Beziehen Sie wichtige Stakeholder in Ihre Aufgabenvorlagen ein, damit die Teammitglieder immer wissen, an wen sie sich wann wenden können.

  • Planen Sie Ihre Content-Strategie. Erstellen Sie Meilensteine, um große Markteinführungen zu identifizieren und Hindernisse zu entfernen, bevor sie sich auf Ihren Gesamtzeitplan auswirken. Während der Planung können Sie zwischen verschiedenen Projektansichten wechseln und Ihren monatlichen Kalender als Gantt-Zeitleiste, Liste, Kanban-Board und mehr betrachten. 

Enthaltene Funktionen

  • Kalenderansicht. Die Kalenderansicht ist eine Projektansicht, mit der Sie alle geplanten und vergangenen Aufgaben in einem Kalenderformat ansehen können. So haben Sie genau im Blick, woran gerade gearbeitet wird und welche Fristen anstehen. Informieren Sie Beteiligte ebenso über das jeweilige Fälligkeitsdatum von einzelnen Aufgaben wie über den gesamten Verlauf der geplanten Projektarbeit. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, klicken Sie auf eine Aufgabe, um die benutzerdefinierten Felder, Abhängigkeiten, Unteraufgaben und mehr zu sehen.

  • Abhängigkeiten. Markieren Sie eine Aufgabe als wartend auf eine andere Aufgabe mit Aufgabenabhängigkeiten. Somit wird klar, dass eine Aufgabe erst dann bearbeitet werden kann, wenn die Arbeit an der Vorgängeraufgabe abgeschlossen wurde. Teams mit kollaborativen Workflows erkennen leicht, auf welche Aufgaben sie warten, und wissen, wann sie mit ihrem Teil der Arbeit beginnen können. Nachdem die vorhergehende Aufgabe erledigt ist, wird die verantwortliche Person darüber benachrichtigt, dass sie mit ihrer Aufgabe beginnen kann. Wird die Frist einer Vorgängeraufgabe verschoben, informiert Asana Sie darüber, sodass Sie gegebenenfalls das Fälligkeitsdatum der davon abhängigen Aufgabe abändern können.  

  • Benutzerdefinierte Felder. Benutzerdefinierte Felder sind die beste Möglichkeit, Arbeit zu kennzeichnen, zu sortieren und zu filtern. Erstellen Sie für jede Information, die Sie nachverfolgen müssen, ein spezifisches benutzerdefiniertes Feld – von Priorität und Status bis hin zu E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Mit benutzerdefinierten Feldern können Sie Ihre To-dos sortieren und planen, damit Sie stets wissen, an welchem Arbeitsvorgang Sie als Erstes arbeiten müssen. Außerdem können Sie benutzerdefinierte Felder aufgaben- und projektübergreifend mit anderen teilen, um ein einheitliches Vorgehen in Ihrem Unternehmen sicherzustellen. 

  • Unteraufgaben. Manchmal müssen Projekte in Unteraufgaben unterteilt werden. Unteraufgaben können hilfreich sein, wenn eine Aufgabe mehr als einen Mitwirkenden oder ein weit gefasstes Fälligkeitsdatum oder Beteiligte hat, die die Aufgabe überprüfen und genehmigen müssen, bevor sie implementiert werden kann. Unteraufgaben sind eine hervorragende Möglichkeit, Arbeit zu verteilen und Aufgaben in einzelne Teilschritte aufzugliedern, wobei die Unteraufgaben mit dem Kontext der übergeordneten Aufgabe verbunden bleiben. Außerdem können Sie mithilfe von Unteraufgaben die einzelnen Komponenten eines mehrstufigen Prozesses praktisch zusammenfassen.

Empfohlene Apps

  • Figma. Teams nutzen Figma, um Nutzer-Flows, Wireframes, UI Mocks, Prototypen und mehr zu erstellen. Jetzt können Sie diese Designs in Asana einbetten, damit Ihr Team die aktuellen Designarbeiten jederzeit in Verbindung mit den dazugehörigen Projektdokumenten einsehen kann. Und im Gegensatz zu Screenshots werden Live-Einbettungen in Echtzeit aktualisiert und zeigen immer die letzten Änderungen, die an einer Design-Datei vorgenommen wurden. Damit entfällt der Aufwand für die Suche nach den richtigen Dateien und die Aktualisierung der Bilder.

  • Google Workplace. Mit der Dateiauswahl von Google Workplace, die im Aufgabenfenster von Asana integriert ist, können Sie Dateien direkt an Ihre Aufgaben in Asana anhängen. Mit nur wenigen Klicks lassen sich beliebige Dateien aus My Drive anhängen.

  • Slack. Alle Ideen, Anfragen und Aktionspunkte aus Slack können direkt als Aufgaben oder Kommentare in Asana erfasst werden. So werden aus kurzen Fragen und Aktionspunkten im Handumdrehen Aufgaben mit Verantwortlichen und Fälligkeitsterminen. Halten Sie Arbeitsschritte ganz einfach fest, damit Anfragen und To-dos nicht in Slack untergehen. 

  • Zoom. Asana und Zoom arbeiten zusammen, um Teams zu helfen, zielgerichtete und fokussierte Meetings abzuhalten. Die Integration von Zoom und Asana macht es einfach, sich auf Meetings vorzubereiten, produktive Gespräche zu führen und auf Informationen zuzugreifen, sobald das Meeting beendet ist. Meetings beginnen in Asana, wo gemeinsam genutzte Tagesordnungen einen Überblick über die zu besprechenden Themen sowie Kontext bieten. Während des Meetings können die Teammitglieder Aufgaben direkt in Zoom erstellen, so dass Details und Aktionspunkte nicht verloren gehen. Und wenn das Meeting vorbei ist, überträgt die Integration von Zoom und Asana Meeting-Transkripte und -Aufzeichnungen zu Asana, so dass alle Teammitglieder und wichtigen Beteiligten die Inhalte des Meetings bei Bedarf noch einmal nachschlagen können.

FAQs

Kann ich diese Vorlage auch als Content-Kalender für Social Media verwenden?

Ja! Sie können die Vorlage für Inhaltskalender von AppLovin für jede Art von Inhaltsplanung und -produktion verwenden, einschließlich Social-Media-Marketing, Content-Marketing, Marketingkampagnen und mehr. Wenn Sie einen redaktionellen Kalender für soziale Medienerstellen, können Sie die Vorlage verwenden, um anstehende Social-Media-Posts, neue Content-Ideen, Initiativen für verschiedene Social-Media-Plattformen und andere Social-Media-Planungsaufgaben zu verfolgen.

Machen Sie mehr aus Ihren Vorlagen

Eine Vorlage ist ein guter Anfang, aber die kostenlose Testversion von Asana bringt Sie wirklich voran.

Registrieren