Inspirieren Sie Ihr Team mit besonders anspruchsvollen Zielen

Team Asana – FotoTeam Asana8. Juli 20226 Minuten Lesezeit
facebooktwitterlinkedin
Inspirieren Sie Ihr Team mit besonders anspruchsvollen Zielen – Artikel-Bannerbild
Asana testen

Zusammenfassung

Besonders anspruchsvolle Ziele sind bewusst ambitionierte Ziele, mit denen Sie Ihr Team aus der Komfortzone herauslocken. Solche Ziele sind nicht für jeden geeignet, aber Teams, die bereits gute Leistungen erbringen, können ihre Ergebnisse so noch einmal verbessern. Sie inspirieren und motivieren Ihr Team nicht nur, sondern können sich auch positiv auf die Leistungen Ihres gesamten Unternehmens auswirken und Ihre Chancen auf Erfolg vergrößern.

Wenn Sie zu denen gehören, die immer 100 % ihrer Ziele erreichen, stellen Sie sich einmal folgende Frage: Fordern Sie sich selbst genug heraus? Echte Fortschritte erzielen Sie nämlich nur dann, wenn Sie sich Ziele außerhalb Ihrer Komfortzone setzen. Diese Ziele sind besonders anspruchsvoll und werden auch als „Stretch Goals“ bezeichnet.

Besonders anspruchsvolle Ziele sind eine ganz bewusste Herausforderung, entweder für Sie selbst, für ein Projekt oder sogar für das gesamte Unternehmen. Letzteres nennt man auch Big Hairy Audacious Goals (BHAGs).

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was genau ein besonders anspruchsvolles Ziel ausmacht, wie solche Ziele die Leistung im Team steigern und wie Sie sie nutzen können, um Ihr Team zu inspirieren.

Was sind besonders anspruchsvolle Ziele?

Besonders anspruchsvolle Ziele sind bewusste Herausforderungen, die Ihr Team inspirieren und dessen Leistung steigern können. Bei richtiger Verwendung, sorgen sie für den nötigen frischen Wind, um Ihr Team aus der Komfortzone zu locken und noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Selbst wenn Sie Ihr Ziel nicht erreichen, ist dies doch die perfekte Möglichkeit, um Ihre Komfortzone zu verlassen und nach den Sternen zu greifen. Darüber hinaus können besonders anspruchsvolle Ziele (ob sie nun erreicht werden oder nicht) eine Kennzahl sein, um neue Ziele anzupassen.

Was sind besonders anspruchsvolle Ziele?

Wenn Sie im vergangenen Quartal zum Beispiel 5.000 Produkte verkauft haben, könnten Sie sich für das nächste Quartal vornehmen, 8.000 Produkte zu verkaufen. Eine Steigerung um 60 % mag zunächst einschüchternd klingen, liegt allerdings immer noch im Bereich des Möglichen. Besonders anspruchsvolle Ziele sollten ambitioniert sein, aber nicht unmöglich. Würden Sie es sich zum Ziel machen, im nächsten Quartal 15.000 Produkte zu verkaufen, läge dies wahrscheinlich außerhalb Ihrer Möglichkeiten.

Lesenswert: 22 Arten von Geschäftszielen zur Erfolgsmessung

Wir bei Asana lieben es, uns besonders anspruchsvolle Ziele zu setzen. Wir versuchen, 70 % unser Quartalsziele zu erreichen, um uns selbst immer wieder herauszufordern und unsere Ziele für das kommende Quartal besser zu bestimmen.

Ziele mit Asana setzen – und erreichen

So setzen und erreichen Sie besonders anspruchsvolle Ziele

Es macht einen Unterschied, ob Sie von einer Errungenschaft träumen oder sich ein besonders anspruchsvolles Ziel setzen. Befolgen Sie diese Schritte, um Ihr Ziel zu definieren und festzulegen, wie Sie und Ihr Team es erreichen können:

  1. Stellen Sie sich selbst offene Fragen, um Ihr Ziel zu definieren. Überlegen Sie sich, wie das Erreichen Ihres Ziels im besten Fall aussehen könnte. Wie kann Ihr Team seine aktuellen Arbeitsprozesse verbessern? Wie können Sie einen positiven Einfluss auf Ihre Branche ausüben? Diese Art von Fragen helfen Ihnen dabei, herauszufinden, welche Art von Ziel Sie sich setzen sollten.

  2. Behalten Sie die Ressourcen Ihres Teams oder Ihres Unternehmens im Blick. Verfügen Sie über die nötigen Ressourcen, um auf ein besonders anspruchsvolles Ziel hinzuarbeiten? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um es herauszufinden.

  3. Legen Sie Ihr Ziel fest. Rufen Sie hierfür Ihr Team zusammen, um ihm das Gefühl zu geben, für das große Ziel mitverantwortlich zu sein. Gemeinsam können Sie brainstormen, wie Sie zusätzliche Ressourcen schaffen, einen Zeitplan aufstellen, und einen Maßnahmenplan mit besonders anspruchsvollen Zielen entwerfen.

  4. Verfolgen Sie Ihre Fortschritte und greifen Sie nach den Sternen. Auch wenn Ihr Ziel für Ihr Team nicht immer höchste Priorität hat, so kann es doch ein großartiger Motivator sein. Verfolgen Sie den Fortschritt Ihres Teams und feiern Sie jeden erreichten Meilenstein

  5. Bewerten Sie Ihr besonders anspruchsvolles Ziel. Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Sie Ihr Ziel bis zum Ende des Quartals (oder welche Zeit Sie auch immer festgelegt haben) nicht erreicht haben. Das bedeutet nicht, dass Ihr Projekt gescheitert ist, sondern es ist einfach nur ein Beweis dafür, dass Sie Ihrem Team ein sehr ambitioniertes Ziel gesetzt haben. Finden Sie heraus, warum Sie Ihr Ziel nicht erreicht haben, lernen Sie daraus und versuchen Sie es noch einmal.

Denken Sie daran, dass ein besonders anspruchsvolles Ziel nicht dazu führen sollte, dass Ihr Team – im verzweifelten Versuch, das Ziel zu erreichen – noch mehr Zeit auf Arbeit verbringt, als es eh schon tut. Besonders anspruchsvolle Ziele sollten viel eher eine Motivationsquelle sein, die Ihr Team inspiriert und die Produktivität steigert.

Das Paradoxon hinter besonders anspruchsvollen Zielen

Besonders anspruchsvolle Ziele sind nichts für jedermann. Bevor Sie sich ein solches Ziel setzen, sollten Sie überprüfen, ob und wann Ihr Team dafür bereit ist.

Das Paradoxon besonders anspruchsvoller Ziele, vorgestellt von der Harvard Business Review, besagt, dass Unternehmen, die sich solche Ziele setzen sollten, es selten tun – und umgekehrt.

Interessanterweise funktionieren besonders anspruchsvolle Ziele oftmals am besten bei Teams, die bereits gute Leistung erbringen. In solch einem Fall wirken sie nämlich weniger einschüchternd auf die Teammitglieder – stattdessen fühlen sie sich inspiriert und motiviert, Großes zu erreichen.

Ein Team, das ohnehin schon mit seiner Arbeit zu kämpfen hat, sollte sich hingegen eher auf kleinere Erfolge oder Niederlagen konzentrieren, bis sich die Leistung wieder steigert. Sobald das passiert ist, kann es immer noch Ressourcen sammeln, um besonders anspruchsvolle Ziele zu erreichen.

Lesenswert: Warum scheitern Projekte? 7 häufige Gründe – und Lösungen

Schauen Sie sich den nachfolgenden Plan an, um herauszufinden, ob Ihr Team bereit für besonders anspruchsvolle Ziele ist:

Sind besonders anspruchsvolle Ziele das Richtige für Sie?

Beispiele für besonders anspruchsvolle Ziele

Die Grenzen zwischen einem Projektziel, einem besonders anspruchsvollen Ziel und einem unmöglichen Ziel sind oft fließend. Hier geben wir Ihnen ein paar Beispiele für ambitionierte, aber realistische Ziele.

Ein besonders anspruchsvolles Ziel für kleine Unternehmen: Eröffnen Sie innerhalb von zwei Jahren einen neuen Standort.

  • Warum das ein besonders anspruchsvolles Ziel ist: Wenn Ihr Kleinunternehmen gut läuft, Sie sich aber noch nicht ganz bereit für einen zweiten Standort fühlen, dann ist dies die perfekte Gelegenheit, sich ein besonders anspruchsvolles Ziel zu setzen. So bleiben Sie und Ihr Team motiviert, während Sie von einem neuen Standort in der Zukunft träumen können.

Ein besonders anspruchsvolles Ziel für das Projektmanagement: Steigern Sie den Umsatz Ihres Unternehmens bis zum Jahresende um 50-60 %.

  • Warum das ein besonders anspruchsvolles Ziel ist: Wenn Sie im letzten Jahr den Umsatz um 35 % gesteigert haben, wären 40 % ein großartiges Ziel für das Folgejahr, aber immer noch nicht so richtig anspruchsvoll. Setzen Sie die Messlatte etwas höher, nämlich bei 50 % oder sogar 60 %, und dann haben Sie ein besonders anspruchsvolles Ziel.

Ein besonders anspruchsvolles Ziel für das Vertriebsteam: Werden Sie zum besten Vertriebsteam des Unternehmens, und zwar bis zum Ende des Quartals

  • Warum das ein besonders anspruchsvolles Ziel ist: Wenn Ihr Vertriebsteam stets unter den zehn Besten war, ist dieses Ziel zwar ambitioniert, aber nicht unmöglich – also genau das, was man sich unter einem besonders anspruchsvollen Ziel vorstellt. 

Ziele mit Asana setzen – und erreichen

Die Vorteile besonders anspruchsvoller Ziele

Besonders anspruchsvolle Ziele können die Leistung Ihres Teams und die Arbeitsmoral steigern. Zu den größten Vorteilen solcher Ziele gehören:

  • Innovation: Besonders anspruchsvolle Ziele können Ihrem Arbeitsplatz neues Leben einhauchen. Falls es Ihrem Team an Kreativität und Motivation fehlt, um ein Projekt voranzutreiben, kann ein solches Ziel eine zusätzliche Inspiration sein. 

  • Produktivität: Besonders anspruchsvolle Ziele können die perfekte Motivation für Ihr Team sein, um die Produktivität zu steigern. Ambitionierte Ziele unterstützen es dabei, sich auf die wichtigsten Arbeiten zu konzentrieren – und das ist doch genau das, was Sie sich von Ihrem Team wünschen.

  • Hingabe: Besonders anspruchsvolle Ziele sind oft ambitioniert, weil sie in direkter Verbindung mit der Mission Ihres Unternehmens stehen. Wenn Ihr Team das Gefühl hat, einen Beitrag zum Erfolg Ihres Unternehmens zu leisten, wird es wahrscheinlich härter arbeiten, weil es diese Ergebnisse sehen will.

  • Enthusiasmus: Ein inspirierendes Ziel könnte Ihr Team ermutigen, verfügbare Ressourcen wirkungsvoll einzusetzen und kreativer mit Problemen umzugehen.

Und das Wichtigste: All diese Vorteile erhöhen die Erfolgsaussichten Ihres Teams und Ihres Unternehmens, denn je hingebungsvoller, produktiver, enthusiastischer und innovativer Ihr Team ist, desto eher werden Sie als Unternehmer von seiner Leistung profitieren.

Die Fallstricke besonders anspruchsvoller Ziele

Besonders anspruchsvolle Ziele können eine Herausforderung sein. Wenn sie nicht richtig gesetzt werden, können sie sich zu einem Problem anstelle einer Lösung entwickeln.

Risiko: Wenn Sie vage, ambitionierte oder gar unmögliche Ziele setzen, kann dies dazu führen, dass Ihr Team sich außen vor, entmutigt oder frustriert fühlt.

  • Lösung: Setzen Sie SMART-Ziele. Sogar besonders anspruchsvolle Ziele sollten spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und zeitgebunden sein. SMART-Ziele sind für Ihr Team nicht unerreichbar. Um Ihre Ziele nachzuverfolgen, nutzen Sie eine Software zur Zielsetzung oder eine Work-Management-Lösung.

SMART-Ziele und besonders anspruchsvolle Ziele
Ziele mit Asana setzen – und erreichen

Risiko: Besonders anspruchsvolle Ziele könnten die Fähigkeiten Ihres Teams übersteigen. Teammitglieder, die das Gefühl haben, ihre Ziele seien unerreichbar, verlieren die Motivation.

  • Lösung: Kommunizieren Sie, dass besonders anspruchsvolle Ziele eine Möglichkeit für Ihr Team sind, neue Fähigkeiten zu erlernen. Es ist wichtig, dass Ihre Teammitglieder wissen, dass Sie keine absolute Perfektion von ihnen verlangen.

Lesenswert: 12 Tipps für eine effektive Kommunikation am Arbeitsplatz

Risiko: Besonders anspruchsvolle Ziele können einschüchternd wirken. Je näher die Frist kommt, desto mehr wird Ihr Team wahrscheinlich Druck und Sorge verspüren, das gesetzte Ziel nicht erreichen zu können.

  • Lösung: Sprechen Sie von Zeiträumen anstatt von festen Zahlen oder Daten. Es klingt weniger einschüchternd, wenn Sie anstreben, zwischen Dezember und März kommenden Jahres ein Wachstum von 400-500 % zu erzielen, als wenn Sie sagen würden: „Ich möchte bis Dezember ein Wachstum von 500 % erreichen.“

Lesenswert: Über 100 Teamwork-Zitate, die zur Zusammenarbeit motivieren und inspirieren

Risiko: Besonders anspruchsvolle Ziele müssen nicht zwangsläufig erreicht werden. Wenn Ihr Team das Gefühl hat, zu scheitern, einfach nur weil es ein Ziel nicht erreicht hat, könnte genau das Gegenteil von dem passieren, was Sie eigentlich erreichen möchten: Ihr Team könnte gestresst werden und die Motivation verlieren.

  • Lösung: Kommunizieren Sie deutlich, was ein besonders anspruchsvolles Ziel ist und dass niemand Ärger bekommt, wenn das Ziel nicht erreicht wird. Es wäre zwar ein großer Erfolg, das Ziel zu erreichen, aber hauptsächlich geht es hier um die Inspiration.

Norman Vincent Peale sagte: „Ziele auf den Mond. Selbst wenn du ihn verfehlst, landest du bei den Sternen.“

Groß träumen und Ziele clever nachverfolgen

Egal wie groß oder unglaublich Ihre Ziele auch sein mögen – Asana kann Sie dabei unterstützen, sie nachzuverfolgen.

Unsere Software zur Zielsetzung wurde dafür entwickelt, jeden auf klare Ziele auszurichten und Menschen zum eigenverantwortlichen Handeln zu inspirieren, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was wirklich zählt: Ihre besonders anspruchsvollen Ziele in Erfolge zu verwandeln.

Ziele mit Asana setzen – und erreichen

Weitere Ressourcen

Artikel

Bringen Sie Ihre Karriere mit beruflichen Zielen voran