7 Schritte zum perfekten Vision Statement

9. Dezember 20208 Minuten Lesezeit
facebooktwitterlinkedin
7 Schritte zum perfekten Vision Statement – Headerbild

Ihr Unternehmen mag vielleicht ein Mission Statement besitzen, doch Sie haben soeben erfahren, dass es auch eine andere Art von Leitbild für Unternehmen gibt: das Vision Statement. Wenn Ihr *Mission Statement* Ihr Polarstern ist, dann ist Ihr Vision Statement Ihr Kompass. So erhält Ihr Team Klarheit darüber, was erreicht werden soll (Mission) und Einblicke darüber, wie es erreicht werden kann (Vision).

Ihr Vision Statement sollte Ihr Mission Statement unterstützen und ergänzen. Es sollte Ihrem Team dabei helfen, strategische Entscheidungen über langfristige Ziele zu treffen, die auf dem Weg bis hin zur Erfüllung der Mission erreicht werden müssen. Die Erstellung eines Vision Statements erfordert Zeit und Hingabe. In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie sich ein Vision Statement von einem Mission Statement unterscheidet und wie Sie eines erstellen können. Zusätzlich geben wir Ihnen einige Beispiele für Vision Statements bekannter Unternehmen.

Was ist ein Vision Statement?

Ein Vision Statement ist der „Leuchtturm“ Ihres Unternehmens – es dient als Orientierungshilfe und Plan für die Zukunft. Ihr Vision Statement liefert klare Antworten auf das „Warum?“ und „Wie?“ hinter Ihrem Mission Statement, damit Sie die Mission Ihres Unternehmens erreichen können.

Worin genau liegt der Unterschied zwischen einem Mission Statement und einem Vision Statement?

Das ist eine gute Frage, und die ehrliche Antwort lautet, dass jedes Unternehmen „Mission Statement“ und „Vision Statement“ ein wenig anders definiert. Manche Unternehmen folgen nur einem einzigen Leitbild, das sowohl die Mission als auch die Vision beschreibt. Andere Unternehmen unterscheiden zum Beispiel gar nicht zwischen Mission Statement und Vision Statement und verwenden die Begriffe synonym. Im Folgenden möchten wir Ihnen den Unterschied zwischen beiden Leitbildern näherbringen:

  • Ein Mission Statement ist der Zweck des Unternehmens. Warum tut Ihr Unternehmen das, was es tut? Welche Problematik möchte Ihr Unternehmen lösen? Es ist oft schwierig – beinahe unmöglich – Mission Statements zu erreichen. Doch genau das macht sie so inspirierend.

  • Ein Vision Statement beschreibt Ihren Weg zur Erfüllung der Mission. Ihr Vision Statement sollte grob definieren, wie Sie Ihr Mission Statement zu erreichen gedenken. Bei Fällen, in denen Unternehmen nur ein Statement verwenden, wäre das Vision Statement die zweite Hälfte und würde beschreiben, wie das Ziel erreicht werden soll.

Allgemein könnte man sagen, dass das Mission Statement eher unveränderlich ist und sich das Vision Statement, genau wie Ihr Unternehmen, entwickeln und anpassen kann. UPS zum Beispiel hat sein Vision Statement im Laufe der Jahre, in denen sich das Unternehmen immer weiter vergrößert hat, nachjustiert: Zunächst bestand das Vision Statement des Unternehmens darin, der Paketdienstleister zu sein, der „den besten Service zu den günstigsten Preisen“ anbietet. Im Jahr 1991 hat sich dieses Vision Statement verändert. Das neue Vision Statement des Unternehmens lautet nun, „den weltweiten Handel zu ermöglichen“.

Sollte Ihr Unternehmen ein Vision Statement formulieren?

Wenn Sie dabei sind, ein Start-up aufzubauen oder Sie Ihre Unternehmenswerte neu definieren möchten, ist ein Vision Statement eine fabelhafte Idee. Sie haben womöglich schon ein Mission Statement oder sind gerade dabei, eines zu erstellen. Ein Vision Statement kann Ihr Mission Statement jedoch ergänzen und erweitern, damit Ihr Team eine noch bessere Vorstellung davon hat, wie es seinen Beitrag zum Erfüllen der Unternehmensziele leisten kann.

Bei Asana besteht unsere Unternehmensmission aus einem Satz: „Menschen erfolgreich machen, indem wir Teams auf der ganzen Welt eine reibungslose Zusammenarbeit ermöglichen“. Die erste Hälfte des Satzes „Menschen erfolgreich machen...“ ist das Mission Statement und die zweite Hälfte „... indem wir Teams auf der ganzen Welt...“ das Vision Statement. Die zweite Hälfte unserer Mission, unser Vision Statement, bietet Informationen über die Zukunftsvorstellungen von Asana sowie einen Überblick über unsere Ziele in den Bereichen Produkt- und Unternehmensentwicklung.

Beispiele für inspirierende Vision Statements

Vision Statements sind absolut essenziell. Sie auf Papier zu bringen, kann jedoch mitunter schwierig sein. Bevor Sie ein Vision Statement formulieren, sollten Sie sich diese berühmten Beispiele ansehen und sich inspirieren lassen.

Google

  • Mission Statement: Die Informationen dieser Welt organisieren...

  • Vision Statement: ...und allgemein zugänglich und nutzbar machen.

The Walt Disney Company

  • Mission Statement: Menschen auf der ganzen Welt durch fabelhafte Geschichten unterhalten, informieren und inspirieren...

  • Vision Statement: ...und dabei unsere bekannten Marken, kreativen Köpfe und innovativen Technologien nutzen, die uns zum besten Unterhaltungsunternehmen der Welt machen.

Sony

  • Mission Statement: Die Welt mit Emotionen füllen...

  • Vision Statement: ...indem wir die Kraft von Kreativität und Technologie nutzen.

[Lesenswert: Sony Music hat seine Kapazität zur Erstellung von kreativen Inhalten mit Asana um das 4-fache gesteigert]

Patagonia

  • Mission Statement: Wir bei Patagonia sind uns der Tatsache bewusst, dass alles Leben auf der Erde vom Aussterben bedroht ist.

  • Vision Statement: Wir nutzen die uns zur Verfügung stehenden Ressourcen – unser Unternehmen, unsere Investitionen, unsere Stimme und unsere Vorstellungskraft – um zu verhindern, dass es so weit kommt.

Nike

  • Mission Statement: Wir möchten jedem Athleten* weltweit Inspiration und Innovation bieten... (*Jeder, der einen Körper hat, ist ein Athlet.)

  • Vision Statement: ...und alles in unserer Macht Stehende tun, um das menschliche Potenzial zu entfalten.

Discovery Channel

  • Mission Statement: Die Leidenschaften der Menschen rund um den Globus unterstützen.

  • Vision Statement: Wir möchten leidenschaftlichen Fans Inhalte bieten, die sie inspirieren, informieren und unterhalten, und dabei auf unsere beliebten und vertrauten Marken zurückgreifen. Wir möchten Innovationen vorantreiben und leidenschaftliche Fans weltweit über alle Bildschirme, Dienste und Formate hinweg mit neuen Produkten und Dienstleistungen versorgen, die ihnen ihre Welt näherbringt.

Lesenswert: Discovery Digital Studios erstellt mit Asana monatlich Tausende Videos

LinkedIn

  • Mission Statement: Fach- und Führungskräfte rund um den Globus zusammenbringen, um sie produktiver und erfolgreicher zu machen.

  • Vision Statement: Ökonomische Chancen für alle Mitglieder des globalen Arbeitsmarktes schaffen.

IKEA

  • Mission Statement: Wir wollen ein breites Sortiment formschöner und funktionsgerechter Einrichtungsgegenstände zu Preisen anbieten, die so günstig sind, dass möglichst viele Menschen sie sich leisten können.

  • Vision Statement: Unsere Vision ist es, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu bescheren – für die Kunden, aber auch für unsere Mitarbeiter und die Menschen, die bei unseren Lieferanten arbeiten.

The Michael J. Fox Foundation

  • Mission Statement: Unsere Mission ist es, eine Heilung für Parkinson zu finden.

  • Vision Statement: Um dieses Ziel zu erreichen, setzen wir uns aktiv für Finanzierungshilfen für unser Forschungsprogramm ein und schaffen somit die Basis für die Entwicklung verbesserter Therapien für Betroffene.

Lesenswert: Die Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research kommt mit Asana einer Heilmethode näher

Wie sieht ein gutes Vision Statement aus?

Sie haben soeben die Vision Statements einiger der erfolgreichsten Unternehmen der Welt gelesen. Welche Gemeinsamkeiten fallen Ihnen auf? Ein gutes Vision Statement ist:

Inspirierend

Ihr Statement sollte den Leser inspirieren, Teil der Vision und Mission Ihres Unternehmens zu sein. Es sollte eine Botschaft enthalten, an der sich Ihre Mitarbeiter jederzeit orientieren können.

Ambitioniert

Ihr Vision Statement sollte sich nicht ohne größere Anstrengungen erreichen lassen. Stattdessen sollte Ihr Statement etwas sein, worin sich Ihr Team und Ihre Mitarbeiter wiedererkennen können und woran sie täglich arbeiten wollen – egal, wie viel Zeit, Mühe und Energie es kostet.

Realistisch

Wie Sie jetzt wissen, sollte Ihr Vision Statement nicht leicht zu erreichen, aber auch nicht unmöglich sein. Das Statement sollte nicht dermaßen außerhalb des Bereichs des Möglichen liegen, dass es realitätsfern und zweckfremd wirkt.

Umfassend

Ein Vision Statement verknüpft die Mission Ihres Unternehmens mit den Zielen. Dabei ist das Statement jedoch kein Ziel an sich: Sie sollten sicherstellen, dass es sich nicht zu sehr auf einen bestimmten Bereich Ihres Unternehmens beschränkt.

Strategisch

Zwar sollte Ihr Vision Statement umfassend sein, aber dabei nicht den Rahmen sprengen. Bedenken Sie, dass das Statement sich auch realistisch anfühlen und im Rahmen des Möglichen liegen sollte: Ein idealistisches, aber dennoch erreichbares Ziel.

Jetzt geht’s zur Sache: Bewährte Methoden zur Erstellung eines Vision Statements

Behalten Sie im Hinterkopf, dass der Prozess zur Erstellung eines Vision Statements Zeit in Anspruch nehmen wird. Wenn Sie mehrere Meetings und Brainstorming-Sitzungen brauchen, um das perfekte Vision Statement zu erstellen, ist das kein Problem. Sollten Sie schon beim Erstellen des Mission Statements Ihres Unternehmens beteiligt gewesen sein, wissen Sie bereits, wie viel Zeit und Energie dieser Prozess in Anspruch nimmt. Sie werden nicht gleich beim ersten Versuch das perfekte Vision Statement hervorgebracht haben. Bleiben Sie am Ball und feilen Sie so lange daran, bis Sie ein Vision Statement geschaffen haben, auf das Sie stolz sein können.

In diesem Sinne zeigen wir Ihnen im Folgenden bewährte Methoden zur Erstellung von Vision Statements:

  • Stellen Sie sich Ihr Vision Statement wie einen Rohdiamanten vor. Je größer der zunächst unförmige Stein am Anfang ist, desto schöner das Ergebnis, wenn Sie nach und nach Hand anlegen, ihn feilen und polieren, bis er perfekt ist. Beginnen Sie also mit einer längeren Variante Ihres Vision Statements und bearbeiten Sie diese bis sie glitzert und funkelt.

  • Ihr Vision Statement sollte die Vision des gesamten Unternehmens reflektieren. Selbst, wenn Sie der CEO oder Gründer sind, sollte das Vision Statement die Zukunftsvision Ihres gesamten Unternehmens widerspiegeln. Setzen Sie sich mit weiteren Mitgliedern der Führungsetage zusammen und arbeiten Sie gemeinsam an Ihrem Vision Statement.

  • Vermeiden Sie Fachjargon. Ihr Vision Statement sollte so einfach formuliert sein wie möglich. Vermeiden Sie Fach- oder Schlagwörter, die Ihr Vision Statement weniger verständlich machen könnten.

  • Bleiben Sie eindeutig. Wenn Sie Ihr Vision Statement verfassen, sollte Ihr Ziel sein, jedem Mitarbeiter Ihre Unternehmensmission unmissverständlich näherzubringen. Vermeiden Sie also nicht nur Fachjargon, sondern ebenso Ambiguität oder Wörter mit möglicherweise negativen oder komplexen Bedeutungen.

7 Schritte, die Ihnen dabei helfen, Ihr eigenes Vision Statement zu verfassen

Sind Sie bereit, loszulegen? Ein Vision Statement kann Ihrem Unternehmen einen enormen Mehrwert bieten und außerdem verdeutlichen, auf welche Ziele Sie hinarbeiten.

1. Bestimmen Sie wichtige Beteiligte

Ihr Vision Statement sollte Ihr gesamtes Unternehmen abdecken. Bei der Erstellung sollten also die Mitbegründer, weitere Mitglieder der Führungsetage oder wichtige Mitarbeiter beteiligt sein. Die Einbeziehung der Führungskräfte während der Erstellungsphase ist auch deshalb nützlich, da sie eher von einem Vision Statement überzeugt sein werden, an dem sie selbst mitgearbeitet haben. Somit werden sie ihre Begeisterung besser an die Mitarbeiter weitergeben.

2. Verfassen Sie zu Anfang eine Liste von Schlagwörtern

Das Endprodukt sollte ein eigenständiges Ein-Satz-Statement sein. Bevor Sie soweit sind, sollten Sie jedoch Schlagwörter sammeln, die für Ihr Unternehmen relevant sind. Veranstalten Sie eine Brainstorming-Sitzung mit den Mitgliedern der Führungsetage und erstellen Sie dabei eine Liste mit Schlagwörtern. Diese kann entweder aus Wörtern bestehen, die mit Ihrem Produkt oder Mission Statement zu tun haben, die Unternehmensziele beschreiben oder womöglich sogar Bezug auf Ihren langfristigen strategischen Plan nehmen.

3. Beantworten Sie die Grundsatzfragen Ihres Unternehmens

Wenn Sie erst Ihre Schlüsselwörter zusammengestellt haben, können Sie eine weitere Brainstorming-Sitzung mit den Führungskräften einberufen, um die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Was ist der grundsätzliche Zweck unseres Unternehmens?

  • Worin liegen die Stärken unseres Unternehmens?

  • Was sind die Werte unseres Unternehmens?

  • Warum ist das, was wir tun, wichtig?

  • Welche Veränderungen möchten wir hervorrufen?

  • Welche Art der Unternehmenskultur möchten wir pflegen?

  • Was sind unsere ambitioniertesten Ziele?

  • Welchen Unterschied möchten wir in der Welt bewirken?

  • Was sind die Wünsche und Bedürfnisse unseres Unternehmens?

4. Sortieren Sie Ihre Antworten nach Wichtigkeit

Mittlerweile sollten Sie einiges an Material zusammengestellt haben. Natürlich wird nicht alles, was Sie gesammelt haben, auch in Ihrem Vision Statement erscheinen. Werfen Sie stattdessen einen Blick auf Ihre Schlüsselbegriffe sowie die Antworten auf die obengenannten Fragen und wägen Sie ab, was davon am besten auf Ihr Unternehmen zutrifft.

Verwerfen Sie keinesfalls den Rest Ihrer Ideensammlung! Die übrigen Materialien, die Sie gesammelt haben, können zur Erstellung weiterer wichtiger Unternehmensdokumente verwendet werden. So könnten sie bei der Formulierung Ihrer wichtigsten Werte, Ihrer Roadmap oder Ihrem Businessplan hilfreich sein.

5. Formulieren Sie Ihr Vision Statement in Form eines Absatzes

Irgendwann wird Ihr Vision Statement etwa einen Satz lang sein. Bevor Sie so weit sind, sollten Sie Ihre wichtigsten Schlüsselbegriffe und Antworten auf die obengenannten Fragen in einem kurzen Absatz zusammenfassen. Dieser sollte etwa 3-5 Sätze umfassen und wird Ihnen bei der Entscheidungsfindung in den Schritten 6 und 7 weiterhelfen.

6. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Vision Statement nicht zu ambitioniert ist

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und betrachten Sie Ihr derzeitiges Vision Statement noch einmal aus einer anderen Perspektive. Vielleicht hilft es Ihnen auch, sich eine gewisse Zeit lang nicht mehr damit zu beschäftigen, um danach mit einem frischen Blick erneut daran zu feilen. Nicht vergessen: Ihr Vision Statement sollte ambitioniert, aber nicht unmöglich sein.

Wenn Sie zum Beispiel ein Unternehmen aufbauen, dass sich auf die Herstellung umweltfreundlicher Leitern spezialisiert hat, werden sich höchstwahrscheinlich Aspekte wie Nachhaltigkeit in Ihrem Vision Statement befinden. Es mag naheliegen, die Rettung der Umwelt in Ihr Vision Statement aufzunehmen, doch eine solch monumentale Aufgabe liegt leider nicht im Rahmen dessen, was ein kleines Unternehmen erreichen kann. Die Klimakrise zu lösen ist nichts, was Ihr Unternehmen alleine tun kann, es kann jedoch einen wichtigen Beitrag leisten. Ein besseres Vision Statement wäre hier etwa, die umweltfreundlichsten Leitern der Welt produzieren zu wollen oder umweltfreundlichere Herstellungsprozesse gestalten zu wollen. Diese Aussagen sind zwar ambitioniert, aber gleichzeitig etwas, das Sie ohne fremde Hilfe erreichen können.

7. Fassen Sie alles zusammen

Nun, da Sie Ihren Absatz für das Vision Statement verfasst haben und eine Weile Abstand davon genommen haben, ist es an der Zeit, ihn sich wieder anzusehen und die wirklich wichtigen Aspekte herauszupicken: Was sind Dinge, die in Ihrem Statement auf keinen Fall fehlen dürfen? Versuchen Sie, ein Statement mit einer Länge von etwa 35 Wörtern zu verfassen und achten Sie darauf, nicht zu spezifisch oder konkret zu werden und realistisch zu bleiben. Denken Sie daran: Ihr Vision Statement sollte umfassend genug sein, um Ihre Mission zu reflektieren, inspirierend genug, um Ihr Team dahinter zu vereinen und ausreichend ambitioniert, damit Ihnen in den nächsten paar Jahren nicht langweilig wird.

Ich habe ein Vision Statement erstellt. Was jetzt?

Ihr Vision Statement ist nicht in Stein gemeißelt, sondern eine Aussage, die sich im Laufe der Zeit verändern kann. Es kann sogar vorkommen, dass Ihr Vision Statement nicht mehr zu Ihrem Unternehmen passt. Stellen Sie es sich deshalb als einen lebendigen Satz vor, der sich entwickeln und sich – genau wie Ihr Unternehmen – anpassen kann und sollte.

Doch jetzt dürfen Sie sich erst einmal selbst auf die Schulter klopfen. Teilen Sie das Vision Statement mit Ihrem Team, veröffentlichen Sie es für Ihre Kunden und schreiben Sie es sich stolz auf die Fahne Ihres Unternehmens.

Weitere Ressourcen

Artikel

How to use critical success factors (CSFs) to support your strategic plan