Sony Music hat seine Kapazität zur Erstellung von kreativen Inhalten mit Asana um das 4-fache gesteigert

Sony Music – Kreative Kampagnen
  • Sony Music-Logo
  • Hauptsitz
    • New York, New York
  • Anzahl der Mitarbeiter
    • 10.000+
  • Anzahl der Werbekampagnen pro Monat
    • 20

ROI:

  • Verkürzung der Produktionszeit von Kampagnen um 75 % durch Standardprozesse und klare Verantwortlichkeiten.
  • Verkürzung der Einarbeitungszeit neuer Mitarbeiter um 80 %, da die Produktionsprozesse an einem Ort verwaltet werden und ein einheitlicher Standard existiert.

Die Marketing-Teams der Katalogabteilung Legacy Recordings von Sony Music, und Teams, die für die Erstellung kreativer Inhalte zuständig sind, promoten mehr als 100 Jahre Musikgeschichte. Sie sorgen für die Marktpräsenz von Künstlern wie Jimi Hendrix, Bob Dylan, Mariah Carey und Michael Jackson. In den letzten fünf Jahren hat die Musikindustrie einen entscheidenden Wandel vollzogen, als sich die Plattenfirmen erfolgreich auf das Streaming-Geschäftsmodell eingestellt haben. Um den Übergang vom Albumverkauf zu Mikrotransaktionen zu unterstützen, haben die Marketing- und Kreativteams von Legacy Recordings eine „always on”-Kampagnenstrategie gewählt.

Als Walter Gross, Senior Digital Marketing Manager, dem Team beitrat, gab es keinen Standardprozess zur Erstellung von Werbematerialien für die über 1.000 Künstler, die Legacy Recordings unterstützt. Bei gleichzeitiger Durchführung mehrerer Kampagnen bedeutete dies, dass Kreativ- und Textanfragen häufig in endlosen E-Mail-Verläufen und flüchtigen Gesprächen am Schreibtisch verloren gingen.

Ohne einen zentralen Ort, an dem alle Kreativ- und Textanfragen für ihre Kampagnen verfolgt und verwaltet werden konnten, herrschte folgende Situation:

  • Kritische Fristen wurden nicht eingehalten, weil Anfragen verloren gingen oder wichtige Informationen fehlten, die für die Erstellung der Arbeit benötigt wurden.

  • Das Team hatte keinen Einblick in den Erstellungsstatus von kreativen Materialien und konnte der Geschäftsleitung nicht über den Erstellungsprozess berichten.

  • Sie konnten nicht die Masse an Kampagnen und Künstler unterstützen, die sie sollten, da ihr Erstellungsprozess nicht auf ihr Marketingteam abgestimt war.

  • Erkenntnisse und Erfahrungen aus früheren Kampagnen konnten nicht genutzt werden, um die Durchführung von Kampagnen und die kreativen Erstellungsprozesse zu verbessern.

Walter wusste, dass das Team seinen kreativen Erstellungsprozess zentralisieren und verbessern musste, damit es mehr Kampagnen durchführen konnte, um die Künstler von Legacy Recordings für Musikliebhaber zu promoten – und ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Die Suche nach der richtigen Lösung

Als das Team Asana als mögliche Lösung ausprobierte, fanden sie heraus, dass sie damit ihren Kampagnen-Kalender und ihren kreativen Erstellungsprozess miteinander verbinden und koordinieren konnten. Asana bot auch die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, die sie benötigten, um verschiedene Marketingteams und Workflows zu unterstützen. Entscheidend war, dass Walter die Bedienung intuitiver fand als bei anderen Tools, die sie evaluierten. Deswegen war er zuversichtlich, dass das Team es verwenden würde.

„Asana schien das richtige Produkt für uns zu sein, weil es für die Anforderungen eines sich schnell verändernden Planungsprozesses entwickelt wurde.”

Die Verlagerung kritischer Workflows und Einbindung wichtiger Kampagnenbeteiligter in Asana

Als erstes begann Walter damit, den Künstler-Newsletter-Kalender für alle Künstler und Labels von Legacy Recordings zu Asana zu verschieben. Dann legte das Team einen Standardprozess an, um jeden Newsletter zu erstellen, so dass jeder über Verantwortlichkeiten, kreative Anforderungen und Abhängigkeiten Bescheid wusste. Dadurch wurden eine Menge Problempunkte, Unsicherheiten und Verwirrung beseitigt, die vorher im Team herrschten, als es versuchte, die Erstellung der Newsletter per E-Mail zu managen.

„Jetzt verwalten alle Teams, die Inhalte und Materialien für Fan-Marketingkanäle produzieren, wie Websites, Social Media und E-Mails, ihre Arbeit in Asana.”

Als nächstes baute das Team seinen Kalender für Social-Media-Kampagnen in Asana aus. Da sie sowohl die sozialen Kanäle der Künstler als auch der Labels verwalteten, war die Vereinfachung und Skalierung des kreativen Erstellungsprozesses für diese Kampagnen entscheidend, um ihre Social-Media-Ziele zu erreichen.

Musik im Streaming-Zeitalter

Jetzt mit Asana, werden die Erstellung aller kreativen Materialien und Genehmigungen in einem Projekt zusammengefasst, das mit dem Kalender des Kampagnenteams verbunden ist. Dadurch sind kreative Anforderungen und Fälligkeiten klar. Anfragen werden schnell geprüft und umgesetzt, und das Team kann den Projektbeteiligten und der Geschäftsleitung genau über den Status aller kreativen Materialien berichten.

„Indem wir Anfragen nicht mehr aus E-Mails erhalten, sondern Asana zur effektiveren Zusammenarbeit nutzen, konnten wir 60 Stunden pro Monat sparen. Diese Zeit verwenden wir nun zur strategischen Planung anstatt zur Verwaltung vieler verschiedener Arbeitsvorgänge.”

Asana stellt nicht nur sicher, dass kreative Materialien pünktlich produziert werden, sondern hat dem Team auch Folgendes ermöglicht:

  • Sie konnten den kreativen Erstellungsprozess ausweiten, um mehr Werbeanzeigen, Videos und Medienformate für Ihre Social- und E-Mail-Kampagnen zu produzieren.

  • Sie arbeiten effektiver zusammen, damit sie ihre Zeit und Energie auf die strategische Planung und kreative Ausrichtung konzentrieren können, anstatt wichtige Informationen zusammenzusuchen.

  • Sie starten mehr Kampagnen, um mehr Künstler zu fördern, damit sie ihre Reichweite in Social Media und ihre E-Mail-Datenbank vergrößern können.

Das nächste Kapitel: Förderung von „Off-Cycle”-Künstlern

Wenn Künstler wie Adele, John Legend, Alicia Keys und Beyonce „Off-Cycle” sind (d.h. sie haben keine Albumveröffentlichung anstehen), produzieren die Frontline-Labels keine Marketingkampagnen, um sie und ihre Musik im Gedächtnis der Konsumenten zu halten. In diesem Jahr übernimmt das Marketingteam von Legacy Recordings diese Arbeit, da sie seit der Einführung von Asana an zusätzlicher Kapazität gewonnen haben.

„Jetzt erstellen wir nicht nur 50 Calls-to-Action, wir haben 200 Calls-to-Action für Fans, die ein breiteres Spektrum an Künstlern hören.”

Und was ist der Schlüssel zur Übernahme all dieser zusätzlichen Arbeiten? Das Team nutzt die Prozesse, die es in Asana angelegt hat, um diese Kampagnen erfolgreich durchzuführen und mit Leuten von Frontline-Labels wie Columbia, Epic, RCA und anderen, die diese Künstler vertreten, zusammenzuarbeiten.

Lesen Sie weitere Asana-Erfolgsgeschichten