Verbessern Sie Ihren Bewertungsprozess mit Vorlagen für Selbsteinschätzungen

Team Asana – FotoTeam Asana16. März 20227 Minuten Lesezeit
facebooktwitterlinkedin
Verbessern Sie Ihren Bewertungsprozess mit Vorlagen für Selbsteinschätzungen – Artikel-Bannerbild
Asana testen

Zusammenfassung

Wenn Sie den Leistungsbeurteilungsprozess mit einer Selbsteinschätzung beginnen, können Sie sowohl den Druck auf Ihr Team als auch auf sich selbst verringern. Während Ihre Teamkollegen die Möglichkeit haben, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und sich auf das Beurteilungsgespräch mit ihrem direkten Vorgesetzten vorzubereiten, können Sie wertvolle Einblicke in ihre Stärken, Bereiche mit Verbesserungspotenzial, Ziele und Bedürfnisse gewinnen.

Selbsteinschätzungen oder -evaluierungen sind wirkungsvolle Tools, die Ihren Teamkollegen helfen können, ihre Leistung zu reflektieren, ihre Ziele neu zu setzen sowie ihre Erwartungen zu kommunizieren.

Unabhängig davon, ob eine vierteljährliche, halbjährliche oder jährliche Leistungsbeurteilung ansteht, ist es eine gute Idee, den Prozess für Ihr Team mit einer Selbsteinschätzung zu beginnen. So können sie während des offiziellen Beurteilungsgesprächs in einen reflektierenden Dialog mit Ihnen treten, anstatt sich überfordert und unsicher darüber zu fühlen, was passieren könnte.

In diesem Artikel gehen wir auf den Mehrwert ein, den die Selbsteinschätzung für Ihren Leistungsbeurteilungsprozess haben kann, geben Beispiele für die Beantwortung einiger der am häufigsten gestellten Fragen und stellen eine kostenlose Vorlage für die Selbsteinschätzung zur Verfügung, die Sie bei Ihrer nächsten Leistungsbeurteilung verwenden können.

Was sind die Vorteile von Selbsteinschätzungen?

Wenn Sie den Prozess der Leistungsbeurteilung mit einer Selbsteinschätzung beginnen, tun Sie sich und Ihrem Team einen Gefallen. Sie können nicht nur leichter nachvollziehen, wie Ihre Teamkollegen ihre eigenen Leistungen einschätzen, sondern Sie geben ihnen auch die Möglichkeit, ihre Leistung zu reflektieren, anstatt nur gesagt zu bekommen, wie sie abgeschnitten haben.

Aber das ist noch nicht alles. Werfen Sie einen Blick auf die sechs wichtigsten Vorteile von Selbsteinschätzungen:

6 Vorteile von Selbsteinschätzungen
Ziele mit Asana setzen – und erreichen

Sie fördern die persönliche Entwicklung

Stellen Sie sich zwei Szenarien vor: Im ersten Szenario teilen Sie Ihren Teamkollegen mit, dass ihre Problemlösungsfähigkeiten nicht zufriedenstellend sind und sie diese verbessern müssen. Im zweiten Szenario erkennen Ihre Teammitglieder, dass ihre Problemlösungsfähigkeiten Verbesserungspotenzial haben, und kommen von selbst mit Ideen auf Sie zu, wie sie diese Fähigkeiten verbessern können.

Was glauben Sie, in welchem Szenario Ihre Teamkollegen sich motivierter fühlen würden? Wahrscheinlich im Letzteren. Das liegt daran, dass dieses Szenario Ihren Teammitgliedern Zeit gibt, ihre Leistungen zu reflektieren und ihre eigenen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. In einer Studie der Harvard Business School wurde festgestellt, dass Reflexion das Vertrauen in die eigene Fähigkeit, ein Ziel zu erreichen, stärken und die Gesamtleistung beeinflussen kann.

Selbsteinschätzungen sind die ideale Gelegenheit für Ihr Team, darüber nachzudenken, welchen Einfluss ihre Arbeit auf das Unternehmen hat und darüber, wie sie sich in ihrer Rolle weiterentwickeln wollen.

Lesenswert: Was ist ein Plan für die berufliche Weiterentwicklung? (6 Schritte zur Erstellung eines Plans)

Sie geben mehr Klarheit über Rollen und Verantwortlichkeiten

Mangelnde Klarheit über Rollen, Verantwortlichkeiten und darüber, inwiefern die Arbeit der Mitarbeiter sich auf die Unternehmensziele auswirkt, kann sich negativ auf die Teamleistung auswirken. Unklare Rollen und Verantwortlichkeiten führen zu versäumter Arbeit, Missverständnissen und  – im schlimmsten Fall  – zu Doppelarbeit. Tatsächlich verlieren Arbeitnehmer laut dem Bericht der Anatomie der Arbeit von 2021 jährlich über 236 Stunden mit der Bearbeitung bereits erledigter Aufgaben.

Selbsteinschätzungen bringen Ihre Teammitglieder dazu, ihre Rollen und Verantwortlichkeiten zu reflektieren. Sie können dieses Tool nutzen, um sich Klarheit darüber zu verschaffen, was von ihnen erwartet wird, vor allem, wenn sie den Verantwortlichkeiten ihrer Rolle nicht gerecht werden oder dazu neigen, über die Stränge zu schlagen.

Sie steigern die Mitarbeiterzufriedenheit

Eine erfolgssichere Methode zur Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit ist eine bessere Einbindung. Teamkollegen, die das Gefühl haben, für ihre berufliche Entwicklung selbst verantwortlich zu sein, die wissen, welchen Beitrag sie zum Unternehmen leisten, und die das Gefühl haben, von ihren Vorgesetzten gehört zu werden, werden mit größerer Wahrscheinlichkeit Spaß an ihrer Arbeit haben.

Wenn Sie Ihren Teamkollegen die Möglichkeit geben, sich selbst zu bewerten, anstatt ihnen nur Ihre Beobachtungen vorzulegen, geben Sie ihnen die Möglichkeit, sich einzubinden und aktiv zu ihrer allgemeinen Zufriedenheit am Arbeitsplatz beizutragen.

Sie geben eine genauere Übersicht über die Arbeit Ihres Teams

Seien wir ehrlich: Manager sind in der Regel nicht in jede Aufgabe und jedes Projekt involviert. Obwohl sie allgemein wissen, was ihre Teamkollegen leisten, haben sie normalerweise keinen Einblick in alle Details. Vielleicht war Ihnen nicht bewusst, wie anspruchsvoll eine Aufgabe war, oder Sie haben nicht mitbekommen, wie stolz ein Teammitglied auf das Erreichen eines bestimmten Ziels war.

Ihre Teamkollegen wissen am besten, was sie im vergangenen Zeitraum erreicht haben, und sie können das Formular zur Selbsteinschätzung nutzen, um all ihre Leistungen aufzuzeigen. Das gibt ihnen ein größeres Erfolgserlebnis, und Sie können sehen, worauf Ihre Teamkollegen besonders stolz sind. So gewinnen alle.

Sie fördern die Kommunikationsfähigkeiten Ihres Teams

Es kann schwer sein, über die eigenen Leistungen zu sprechen. Aber nicht nur das: Viele Selbsteinschätzungen verlangen von Ihren Teamkollegen, dass sie in ganzen Sätzen ihre Leistungen beschreiben und über ihre Arbeit reflektieren. Diesen Prozess zu erlernen ist entscheidend für Gespräche über die berufliche Entwicklung, die Erstellung des Lebenslaufs und das Networking.

Der Selbsteinschätzungsprozess wird Ihre Teammitglieder dazu herausfordern, ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, indem sie lernen, ihre Leistungen und Ziele klar und präzise schriftlich darzustellen. Wenn Sie Ihren Teammitgliedern die Möglichkeit geben, über ihre Leistungen zu sprechen, stärkt dies zudem ihr Selbstvertrauen.

Sie schaffen Vertrauen

Ein Manager, der seine Teammitglieder sich selbst einschätzen lässt, anstatt ihnen seine Beobachtungen bloß vorzulegen, spielt ihnen den Ball zu. Die Einzelgespräche, die auf die Selbsteinschätzungen folgen, sind eine ideale Gelegenheit, Vertrauen aufzubauen. Geben Sie Ihren Teamkollegen die Chance, das Gespräch zu führen. Bitten Sie sie, die Stärken, Chancen und Ziele, die sie in ihrer Selbsteinschätzung genannt haben, näher zu erläutern.

Teammitglieder, die eine vertrauensvolle Beziehung zu ihren direkten Vorgesetzten aufbauen, fühlen sich eher unterstützt, reflektieren ihre Arbeit und erbringen im Gegenzug bessere Leistungen bei ihrer Arbeit.

Lesenswert: Fällt es Ihnen schwer, Feedback zu geben? Dann sind diese 20 Tipps genau das Richtige für Sie!

6 Tipps und Beispiele für die Verbesserung Ihrer Selbsteinschätzung

Das Schwierigste an einer Selbsteinschätzung ist, dass Ihr Team über seine Leistung schreiben muss, anstatt nur Kästchen anzukreuzen. Dies gibt den Teamkollegen zwar die Möglichkeit, ihre Arbeit detaillierter und ausführlicher darzustellen als bei anderen Beurteilungen, es kann aber auch eine Herausforderung sein, die richtigen Worte zu finden.

Unabhängig davon, ob Sie ein Manager sind, der seine eigene Selbsteinschätzung verfasst, oder ein einzelner Mitarbeiter, der diese Art der Leistungsbeurteilung zum ersten Mal in Angriff nimmt, finden Sie hier unsere 6 besten Tipps zum Verfassen einer guten Selbsteinschätzung:

6 Tipps zum Verfassen einer guten Selbsteinschätzung

1. Seien Sie ehrlich

Das sollte selbstverständlich sein, aber Sie sollten Ihre berufliche Leistung weder über- noch unterbewerten. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und versuchen Sie, ein gesundes Gleichgewicht zu finden zwischen Bescheidenheit und dem Hervorheben der Leistungen, auf die Sie stolz sind.

  • Vermeiden Sie: Ich habe in diesem Jahr 13 Webinare geleitet, die alle ein großer Erfolg waren.

  • Stattdessen: Ich habe in diesem Jahr 13 Webinare geleitet. Bei den meisten von diesen gab es viel positives Engagement und Diskussionen. Ich habe jedoch festgestellt, dass ich meine Moderation von Fragen verbessern muss, wenn die Teilnehmer schüchtern sind. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich meine Führungsqualitäten und meine emotionale Intelligenz nutzen kann, um eine bessere Verbindung zu schüchternen Teilnehmern aufzubauen und sie zu ermutigen, ihre Fragen offen zu stellen.

2. Seien Sie konkret und präzise

Es gibt einen Grund dafür, dass die meisten Vorlagen für Selbsteinschätzungen vorbestimmte Textfeldgrößen haben. Sie sollen keinen ganzen Roman schreiben, aber Ihr Manager sollte auch nicht raten müssen, was Sie wirklich meinen. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie sich überlegen, was Sie Ihrem Manager sagen wollen. Konzentrieren Sie sich dann darauf, so schnell und präzise wie möglich auf den Punkt zu kommen.

  • Vermeiden Sie: Meine Teamkollegen arbeiten gerne mit mir.

  • Stattdessen: Ich weiß, wie ich es schaffe, dass sich meine Teammitglieder wohl und willkommen fühlen. Ich zeichne mich durch kooperative und funktionsübergreifende Arbeit aus, weil ich weiß, wann ich delegieren muss, wie ich konstruktives Feedback geben kann und welche Aufgaben ich übernehmen muss, um sowohl den Erfolg des Teams als auch des Projekts zu fördern.

3. Behalten Sie eine positive Haltung

Unabhängig davon, ob Sie zeitweise unzufrieden mit Ihrer Leistung waren oder einfach nur sehr kritisch mit Ihrer Arbeit umgehen, formulieren Sie Ihre Selbsteinschätzung immer positiv und zielorientiert. Anstatt sich über ein verfehltes Ziel zu ärgern, sollten Sie es als neues Ziel oder neue Chance für den kommenden Zeitraum formulieren.

Eine positive Selbsteinschätzung zeigt Ihrem Manager, dass Sie sich Ihrer Wachstumschancen bewusst sind und sich bereits Gedanken darüber machen, wie Sie Ihre Ziele im nächsten Bewertungszeitraum erreichen können.

  • Vermeiden Sie: Ich konnte mein Projekt nicht abschließen.

  • Stattdessen: Mein Projekt ist letztes Jahr aufgrund von Engpässen in unserer Lieferkette auf einige Hindernisse gestoßen. Ich konnte das Projekt zwar nicht abschließen, aber mein Team und ich konnten die Engpässe teilweise überwinden, indem wir 30 % unseres Fertigungsbedarfs ausgelagert haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir den angepassten Zeitplan einhalten und unser Produkt im April dieses Jahres auf den Markt bringen können.

4. Listen Sie Beispiele und messbare Leistungen auf

Eine Selbsteinschätzung ist Ihre Chance, konkrete Beispiele zu nennen – sowohl für Ihre Leistungen als auch für die Dinge, die Sie nicht bewältigen konnten. Drücken Sie Ihre Beiträge in Zahlen aus, wann immer möglich. Dies wird Ihrem Manager auch helfen, bei Ihrem Beurteilungsgespräch bessere Fragen zu stellen.

  • Vermeiden Sie: Ich habe im letzten Quartal viele neue Kunden für unser Profil gewonnen.

  • Stattdessen: Im letzten Quartal habe ich 86 potenzielle Kunden kontaktiert, von denen 21 zu neuen Kunden wurden. Im vorangegangenen Quartal habe ich nur 13 Neukunden aus 75 Interessenten gewonnen. Das zeigt, dass ich das Volumen und die Qualität meiner Verkaufsgespräche im letzten Zeitraum verbessert habe.

5. Verwenden Sie SMART-Ziele

Eine Leistungsbeurteilung bewertet nicht nur Ihre bisherige Leistung, sondern gibt Ihnen auch die Möglichkeit, sich neue Ziele für den kommenden Zeitraum zu setzen. Erstellen Sie spezifische, messbare, erreichbare, realistische und terminierte Ziele, damit Sie sich beim Schreiben Ihrer Selbsteinschätzung für den nächsten Beurteilungszeitraum auf diese Messgrößen beziehen können.

  • Vermeiden Sie: Ich möchte den Umsatz steigern.

  • Stattdessen: Bis Juni werde ich meinen Umsatz um 30 % steigern, indem ich an unseren wöchentlichen Vertriebsmeetings teilnehme, bei denen wir neue Strategien, Erfolge und Erfahrungen austauschen.

Lesenswert: Formulieren Sie mit diesen Tipps und Beispielen bessere SMART-Ziele

6. Verfolgen Sie Ihre Leistungen über das Jahr hinweg nach

Der letzte Tipp: Ihre Selbsteinschätzung wird Ihnen viel leichter fallen, wenn Sie Ihre Leistungen während des gesamten Beurteilungszeitraums nachverfolgen. Anstatt an dem Tag, an dem Sie Ihre Selbsteinschätzung verfassen, hastig alle Ihre Leistungen aufzuschreiben, sollten Sie während des gesamten Beurteilungszeitraums eine Liste führen.

Wenn dies nicht bereits der Fall ist, sollten Sie ein Tool für To-do-Listen verwenden, um den Überblick über alles zu behalten, woran Sie gerade arbeiten. Wenn dann die Selbsteinschätzung ansteht, klicken Sie sich einfach durch alle erledigten Aufgaben oder verweisen auf wichtige Meilensteine, damit Sie genau wissen, was Sie in Ihren Bericht aufnehmen sollten.

Organisieren Sie Ihre Arbeit mit Asana

Vorlage für eine Selbsteinschätzung (mit Beispielen)

Nachfolgend finden Sie ein ausgefülltes Beispiel für eine mögliche Selbsteinschätzung eines Kommunikationsspezialisten. Wenn Sie ein Manager sind, können Sie unsere Beurteilungsvorlage für Ihren Bewertungsprozess verwenden. Wenn Sie selbst eine Selbsteinschätzung vor sich haben, sollten Sie Ihre Reflexions- und Schreibfähigkeiten mit unserer Vorlage üben, damit Sie sich auf die wirkliche Selbsteinschätzung vorbereitet fühlen.

Beispielvorlage für eine Selbsteinschätzung

Sie können unten eine unausgefüllte Version dieser Vorlage für eine Selbsteinschätzung herunterladen.

Kostenlose Vorlage für Selbsteinschätzungen

Beispielsätze als Inspiration für Ihre Selbsteinschätzung

Haben Sie eine Schreibblockade? Verwenden Sie diese Satzvorlage und füllen Sie nur die Lücken aus:

„Im letzten [Zeitraum] habe ich [beschreiben Sie die Leistung], in dem ich [beschreiben Sie, wie Sie es gemacht haben]. [Erläutern Sie ggf. weiter].“

Beispiel: „Im letzten Quartal habe ich alle meine Projekte rechtzeitig abgeschlossen, indem ich mein Zeitmanagement mithilfe der Pomodoro-Technik verbessert habe. Darüber hinaus habe ich jeden Morgen zwei Stunden in meinem Kalender geblockt, um mich auf die Bearbeitung meiner E-Mails zu konzentrieren und mir Ziele für den jeweiligen Tag zu setzen.“

Hier ist eine weitere Satzvorlage, die Sie verwenden können, um ein Ziel für den nächsten Bewertungszeitraum festzulegen:

„Die Reflexion meiner Leistungen hat mir gezeigt, dass ich an [Bereich der Verbesserungsmöglichkeiten beschreiben] arbeiten möchte. Ich glaube, dass die Verbesserung von [Bereich der Verbesserungsmöglichkeiten] mir helfen wird, [Grund, warum Sie sich hier verbessern wollen]. Mein Ziel ist es, [SMART-Ziel beschreiben].“

Beispiel: Die Reflexion meiner Leistungen hat mir gezeigt, dass ich an meiner Kreativität arbeiten und meine Entwürfe auf eine neue Ebene bringen möchte. Ich glaube, dass die Verbesserung meiner Fähigkeiten im Zeichnen von Menschen mir helfen wird, mein Portfolio zu erweitern und für eine größere Vielfalt von Kunden zu arbeiten. Mein Ziel ist es, jeden Arbeitstag 30 Minuten mit dem Zeichnen von Menschen zu verbringen und meine Fortschritte mit meinem Manager während unserer wöchentlichen Einzelgespräche zu besprechen, damit ich bis zum nächsten Beurteilungszeitraum mehr Selbstvertrauen in diese Fähigkeit erlangen kann.

Ziele mit Asana setzen, nachverfolgen und erreichen

Nach der Selbsteinschätzung sollten Ihre Teamkollegen ein besseres Verständnis für ihre Entwicklungsmöglichkeiten haben. Und dies ist der perfekte Zeitpunkt, um neue Ziele festzulegen.

Verwenden Sie die Zielsetzungssoftware von Asana, um Ihrem Team zu helfen, seine Ziele festzulegen und nachzuverfolgen. Sie können nicht nur ihre Fortschritte in Echtzeit sehen, sondern auch auf ihre Leistungen in Asana zurückblicken und so ihre Selbsteinschätzung mit absoluter Gewissheit über das, was sie erreicht haben, abschließen.

Ziele mit Asana setzen – und erreichen

Weitere Ressourcen

Artikel

What is work anxiety? 10 tips to overcome your work worries