Marketing vs. Werbung: Was ist der Unterschied?

Sarah Laoyan – FotoSarah Laoyan5. August 20215 Minuten Lesezeit
facebooktwitterlinkedin
Marketing vs. Werbung − Headerbild

Zusammenfassung

Die Marketing- und Werbestrategien eines Unternehmens sind ein wesentlicher Bestandteil seiner Leistung. In diesem Artikel werden die Unterschiede zwischen Marketing und Werbung erklärt und wie Sie einen Marketingplan von Grund auf neu erstellen.

Was kommt einem in den Sinn, wenn man an Marketing oder Werbung denkt? Don Draper und seine Freunde, die zusammensitzen und sich Slogans ausdenken? Die Tausenden von Werbungen, die wir täglich sehen?

Marketing und Werbung beeinflussen das Verbraucherverhalten seit Ende des 19. Jahrhunderts und die Unternehmen verlassen sich auf beides, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Aber was genau sind die Strategien hinter Marketing und Werbung? Wie unterscheiden sie sich voneinander?

Was ist Marketing?

Laut der American Marketing Association ist Marketing eine Aktivität, eine Reihe von Institutionen und Prozessen zur Schaffung, Kommunikation, Bereitstellung und zum Austausch von Angeboten, die für Kunden, Partner und unsere Gesellschaft als Ganzes von Wert sind.

Die Ausarbeitung einer Marketingstrategie für Ihr Unternehmen ist ein schrittweiser Prozess, da sich die Marketinglandschaft ständig verändert. Es gibt 4 Hauptgrundsätze – die 4 Ps des Marketings – die bei der Ausarbeitung Ihrer Marketingstrategie zu berücksichtigen sind:

  • Produkt: Das, was Sie im Tausch gegen Geld anbieten.

  • Preis: Der Geldbetrag, den Sie als Gegenleistung für das Produkt verlangen. Der Preis ist ein wichtiger Faktor für das Marketing, da er sich darauf auswirkt, wie Kunden Ihre Marke wahrnehmen. 

  • Platzierung: Der Ort, an dem Ihre Zielgruppe Informationen über Ihr Produkt sucht.

  • Promotion: Wie Kunden auf Sie aufmerksam werden. Dies geschieht oft durch Werbung.

Was ist Werbung?

Unter Werbung versteht man den Kauf einer bestimmten Fläche, auf der Sie Ihrem Publikum eine Botschaft über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vermitteln.

Werbung ist ein äußerst wichtiger Teilbereich des Marketings. Wahrscheinlich sehen Sie Werbung auf Plakatwänden, wenn Sie nach Hause fahren, im Radio während Ihrer Fahrt zur Arbeit, ganz oben in Ihrer Google-Suche oder in Ihrem Instagram-Feed − um nur einige zu nennen.

Was ist der Unterschied zwischen Marketing und Werbung?

Marketing umfasst viele verschiedene Strategien, darunter Branding, Content-Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Verkaufsstrategien und vieles mehr. Werbung ist eine der Strategien, die unter den Begriff Marketing fallen.

Verschiedene Arten von Marketing

Es gibt verschiedene Arten von Marketing und jede ist auf ihre eigene Weise einzigartig. Hier sind einige der häufigsten Marketingstrategien, die Profis verwenden.

Bezahlte, eigene und verdiente Medien

Diese Begriffe werden oft verwendet, um verschiedene Arten von Medien zu beschreiben. In diesem Fall bezieht sich „Medien“ auf die Art der Plattform, auf der Sie Marketing betreiben.

  • Bezahlte Medien: Das, woran man traditionell denkt, wenn man an Werbung denkt. Bezahlte Medien sind alle Medien, für die Ihr Unternehmen bezahlt, um Botschaften zu verbreiten. Einige gängige Beispiele sind Zeitungsanzeigen oder bezahlte Anzeigen auf digitalen Displays. 

  • Eigene Medien: Medien, bei denen Ihr Unternehmen die volle Kontrolle über die Botschaften hat. Die Website Ihres Unternehmens, Ihre Social-Media-Kanäle, Schaufenster oder Broschüren sind alles Beispiele für eigene Medien.

  • Verdiente Medien: Organisch gewonnene Publicity. Öffentlichkeitsarbeit, Mundpropaganda, virale Social-Media-Marketingkampagnen und organische Influencer-Inhalte sind alles Beispiele für verdiente Medien.

Digitales Marketing

Digitales Marketing ist Marketing in einer digitalen Umgebung. Social-Media-Marketing, Suchmaschinen-Marketing (SEO) und E-Mail-Marketing sind alles Beispiele für digitales Marketing. Dies kann auch digitale Werbung wie bezahlte Social-Media-Werbekampagnen oder Display-Anzeigen im Google-Werbenetzwerk umfassen.

Social-Media-Marketing

Social-Media-Marketing ist ein spezieller Teilbereich des digitalen Marketings, nämlich die Nutzung von Social-Media-Plattformen für Ihre Marketingstrategie. Social-Media-Marketing wird häufig eingesetzt, um die Markenbekanntheit bei Personen zu steigern, die Ihr Produkt gerade erst kennenlernen. Diese Art des Marketings ist bei Unternehmen im B2C-Bereich (Business-to-Consumer) und im E-Commerce üblich, die Ihre Produkte an Verbraucher verkaufen.

Lesen Sie: Ihr Leitfaden zur Erstellung und Verwaltung eines Content-Kalenders für Social-Media in 6 Schritten

Content-Marketing

Content-Marketing ist eine Strategie, bei der umfangreiche Inhalte verwendet werden, um Kunden auf die eigene Website zu locken. Content-Marketing wird in B2B-Unternehmen (Business-to-Business) häufig in Kombination mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) eingesetzt, um potenzielle Kunden zu gewinnen. Diese Art von Marketing ist in der Regel eine langsamere digitale Marketingstrategie, die sich aber durchaus auszahlen kann.

Allgemeine Arten von Werbung

Werbung kann viele verschiedene Formen annehmen. Im Folgenden sehen Sie einige der gängigsten Arten.

Traditionelle Werbung

Plakatwände, Radiowerbung, Printanzeigen, Direktwerbung und andere Formen der Display-Werbung werden oft als traditionelle Werbung bezeichnet. Dabei handelt es sich um Werbung, die in einem Bereich angezeigt oder ausgestrahlt wird, in dem viele Menschen sie sehen können.

Digitale Werbung

Digitale Werbung ähnelt der traditionellen Werbung, wird aber über einen digitalen Kanal angezeigt. Digitale Werbung ist oft Teil der Marketingbemühungen eines Unternehmens, weil es viel einfacher ist, die Zielgruppe zu erreichen und konkrete Botschaften zu vermitteln.

Bei der digitalen Werbung kann es sich um Display-Anzeigen, gesponserte Beiträge in Social Media oder bezahlte Suchmaschinenwerbung handeln.

Wie man Werbe- und Marketingkampagnen plant

Der Aufbau einer Marketingkampagne von Grund auf kann eine Herausforderung sein. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht bei Null anfangen müssen. Hier sind die grundlegenden Schritte für den Start einer neuen Marketingkampagne.

Schritt 1: Festlegung Ihrer Ziele

Die Entwicklung einer Marketingstrategie ist wie die Festlegung eines Reiseziels: Bevor Sie die Route festlegen können, müssen Sie das Ziel im Kopf haben. Entscheiden Sie, welche Ziele Sie mit Ihrem Marketingteam erreichen wollen, damit Sie eine entsprechende Strategie entwerfen können.

Achten Sie bei der Ausarbeitung Ihrer Strategie darauf, dass Sie Ihre Ziele verfolgen und messen können. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, können Sie das SMART-Zielformat verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Ziele messbar sind. Oder versuchen Sie, Ziele und Schlüsselergebnisse (Objectives and Key Results, OKRs) festzulegen, wenn Sie mehrere Initiativen haben, die zu einem größeren Ziel beitragen.

Beispiel für das Ziel einer Marketingstrategie:

Zu Beginn des dritten Quartals erhält Ihr Marketingteam von Ihrem PR-Team die Rückmeldung, dass die Markenbekanntheit Ihres Unternehmens unter 10 % liegt. Ihr Team setzt sich zum Ziel, die Markenbekanntheit bis zum Ende des vierten Quartals auf 15 % zu erhöhen. 

Kostenlose Vorlage für eine Marketingstrategie

Schritt 2: Erstellung eines Marketingplans

In einem Marketingplan sind alle Aktivitäten aufgeführt, die Sie zur Erreichung Ihres Ziels benötigen. Ausgehend von den Zielen, die Sie im vorherigen Schritt festgelegt haben: Was sind die verschiedenen Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um diese Ziele zu erreichen?

All diese Maßnahmen, die Sie zur Erreichung Ihrer Ziele ergreifen, sind Teil Ihres Marketingplans. Es ist wichtig, die relevanten Leistungskennzahlen (Key Performance Indicators, KPIs) für Ihre Marketingstrategie zu überwachen, um sicherzustellen, dass Sie sich in die richtige Richtung bewegen.

Beispiel für einen Marketingplan:

Wie in unserem vorherigen Beispiel erstellt Ihr Team einen Marketingplan zur Steigerung der Markenbekanntheit. Das Social-Media-Anzeigenteam startet digitale Informationskampagnen, während ein anderes Team mit Influencern zusammenarbeitet, um ihre Produkte zu präsentieren. Zur besseren Organisation und Abstimmung verfolgt die gesamte Marketingabteilung Ihren Plan in einem Projektmanagement-Tool. Auf diese Weise hat jedes Team eine einfache Möglichkeit, seine Pläne zu verfolgen, die Leistung zu überwachen und die Wirkung der einzelnen Strategien zu messen.

Kostenlose Vorlage für Marketingpläne

Schritt 3: Recherche zum Wettbewerbsmarkt

Wettbewerbsforschung ist nicht nur für die Produktentwicklung wichtig, sondern auch für die Marktforschung. Schauen Sie sich bei Ihrer Wettbewerbsforschung an, wie ähnliche Marken und andere Wettbewerber ihre Werbebotschaften kommunizieren, insbesondere online. Achten Sie darauf, was sie gut machen und was sie verbessern könnten. Nutzen Sie diese Informationen, um Ihre eigene Marketingstrategie zu entwickeln.

Beispiel für die Erhebung von Informationen über den Wettbewerbsmarkt:

Um beim Beispiel des Marketingteams zu bleiben: Der erste Plan Ihres Teams basiert auf Marktforschung innerhalb Ihres eigenen Unternehmens. Um diese Marktforschung einen Schritt weiter zu bringen, führen Sie eine Wettbewerbsmarktforschung durch, um die Markenbekanntheit und die aktuellen Marketingstrategien Ihrer Mitbewerber zu bewerten. Dabei fallen Ihnen verschiedene Maßnahmen in Social Media auf, wie z. B. bezahlte Anzeigen und gesponserte Beiträge mit Influencern. Da diese Strategien bei Ihren Mitbewerbern erfolgreich sind, beschließt Ihr Team, ähnliche Wege für Ihren Marketingplan zu nutzen. 

Schritt 4: Umsetzung Ihrer Marketingmaßnahmen

Nachdem Sie Ihre Ziele festgelegt, Ihren Plan erstellt und ähnliche Märkte untersucht haben, ist es an der Zeit, Ihren Plan in die Tat umzusetzen. Denken Sie an alle Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihre Marketingkampagne umzusetzen, einschließlich:

  • Wer wird für welche Aufgaben verantwortlich sein? 

  • Was passiert mit Ihren erledigten Aufgaben? 

  • Wie erfassen Sie die Leistung? 

Die Antworten auf diese Fragen werden Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Marketingstrategie helfen.

Kostenlose Vorlage für Marketingkampagnen-Pläne

Beispiel für die Umsetzung:

Ihre Kampagne zur Steigerung der Markenbekanntheit ist angelaufen! Da verschiedene Strategien zu verschiedenen Zeiten laufen, braucht Ihr Team eine Möglichkeit, den Überblick über die gesamte Arbeit zu behalten. Sie beschließen, Ihre gesamte Arbeit mit Asana nachzuverfolgen, so dass der Rest des Teams leicht nachvollziehen kann, wer was bis wann macht.

Plan für eine Marketingkampagne − Beispiel

Schritt 5: Überwachung und Wiederholung

Sobald Ihre Marketingmaßnahmen umgesetzt sind, sollten Sie einen Schritt zurücktreten und sich die Ergebnisse ansehen. Wie schneidet Ihre Kampagne im Vergleich zu Ihrer Marketingforschung ab? Haben Ihre Kampagnen zu neuen Kunden geführt? Hat Ihr Team seine Ziele erreicht?

Die Verknüpfung Ihrer Marketingaktivitäten mit spezifischen Zielen hilft Ihnen zu entscheiden, was Sie bei der nächsten Kampagne wiederholen sollten. Wenn Sie feststellen, dass eine bestimmte Initiative nicht so gut funktioniert hat wie erwartet, können Sie sie für das nächste Mal anpassen oder gegen eine ganz neue Initiative austauschen.

Beispiel für Überwachung und Wiederholung:

Nachdem Sie die Auswirkungen der bezahlten Werbekampagne und der Influencer-Partnerschaftskampagne überprüft haben, sieht sich Ihr Team die Ergebnisse der geleisteten Arbeit an. Da Sie Ihre gesamte Arbeit in Asana nachverfolgt haben, können Sie Ihre Arbeit mit den Zielvorgaben vergleichen. Als Sie die beiden vergleichen, stellen Sie fest, dass die Influencer-Kampagne die Markenbekanntheit stärker erhöht hat als bezahlte Werbung. Daher beschließen Sie, diese Strategie auch im nächsten Quartal anzuwenden.

Lesenswert: Maximierung der Vorteile von OKRs

Verwalten Sie alle Ziele und Kampagnen an einem Ort

Verwenden Sie Marketingvorlagen, um Ihre Inhalte, Kampagnen und vieles mehr zu planen und zu verwalten − von der Konzeption bis zur Ausführung. Mit Asana können Sie sicherstellen, dass Ihr gesamtes Team weiß, was erwartet wird. So kann Ihr Team Marketingaktivitäten nahtlos und effizient planen, organisieren und ausführen − von Anfang bis Ende.

Kostenlose Vorlagen für Marketingteams

Weitere Ressourcen

Artikel

19 types of marketing you should know about