Awins Vorlage für Content-Lokalisierung

Template created by Awin

Awin-Logo

Awin ist der weltweit größte Anbieter für Affiliate-Marketing mit Sitz in Berlin. Mit Asana verwaltet Awin seine Content-Lokalisierung in 15 Territorien. Mit dieser Vorlage automatisieren Sie Übergaben und Genehmigungen, reduzieren manuelle Arbeit und sorgen dafür, dass nichts mehr vergessen wird.

Vorlage verwenden

INTEGRATED FEATURES

automation iconAutomatisierungfield-add iconBenutzerdefinierte Feldersubtask iconUnteraufgabenworkflow iconWorkflow Builder

Recommended apps

Dropbox
Dropbox
Google Workspace-Logo
Google Workspace
Microsoft-Symbol
OneDrive
Adobe Creative Cloud
Adobe Creative Cloud

Teilen
facebooktwitterlinkedin

Die Koordinierung von Content-Lokalisierung ist keine leichte Aufgabe – vor allem dann nicht, wenn Ihr Team regelmäßig Content in mehrere Sprachen gleichzeitig übersetzt. Aus diesem Grund haben wir uns mit Awin zusammengetan, einem Experten für globales Affiliate-Marketing, und gemeinsam eine anpassbare Vorlage zur Content-Lokalisierung erstellt.

Awin verwendet Asana, um die Content-Lokalisierung aller zentralen und lokalen Teams in seinen 15 Territorien zu verwalten. Probieren Sie Awins Vorlage aus, optimieren Sie Ihren Lokalisierungsprozess, erreichen Sie Ihre Zielgruppe schneller und stellen Sie sicher, dass keine Anforderungen übersehen werden. 

Awins Vorlage für Content-Lokalisierung – Screenshot

Warum eine Vorlage für Content-Lokalisierung von Awin?

Awins Vorlage für Content-Lokalisierung ist ein vorgefertigtes Framework, mit dem Sie Ihre Übersetzungen optimieren und koordinieren können. Sie erfasst nicht nur übersetzten Content, sondern ermöglicht es Ihrem Team, automatisierte Workflows zu erstellen, bei denen Aufgaben reibungslos zwischen verschiedenen Genehmigungsberechtigten und Stakeholdern übergeben werden. Das bedeutet weniger manuelle Arbeit, mehr Genauigkeit und reibungslose Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams und Abteilungen.

Koordinieren Sie Lokalisierungen im großen Stil

Je mehr Übersetzungen Ihr Team anzufertigen hat, desto schwieriger ist es, alles zu koordinieren und zu planen. Awins Vorlage für die Lokalisierung von Content wurde dafür entwickelt, zahlreiche Anfragen über mehrere Sprachen hinweg zu bearbeiten – und zwar gleichzeitig. Dank eines standardisierten Übersetzungsprozesses kann Ihr Team sicherstellen, dass sämtliche Anforderungen erfüllt werden (z. B. die Übersetzung von Untertiteln für ein Video oder die Erstellung lokalisierter Bilder für eine SEO-Startseite). 

Definieren Sie klare, funktionsübergreifende Workflows

Lokalisierungsteams arbeiten von Natur aus funktionsübergreifend, wobei oftmals Übersetzungsanfragen von vielen verschiedenen Teams koordiniert werden müssen. Dank eines standardisierten Formulars für Übersetzungsanfragen in Awins Vorlage ist es für Stakeholder jetzt noch einfacher, Übersetzungen anzufragen – und Ihr Team hat alle Informationen, die es braucht, um loszulegen. Schicken Sie Ihren Stakeholdern automatisierte Benachrichtigungen, wenn deren Anfrage fertig bearbeitet wurde, und führen Sie sie durch jeden Schritt des Prozesses. 

Manuelle Tätigkeiten reduzieren

Bis Aufgaben manuell zugewiesen, übergeben und bereitgestellt wurden, vergeht eine Menge Zeit – besonders dann, wenn jede Anfrage mehrere Schritte und Teams beinhaltet. Mithilfe von Automatisierungen, also programmierten Regeln, die Aufgaben mühelos kategorisieren und die Arbeitsschritte zwischen den verschiedenen Teams organisieren, löst die Vorlage von Awin dieses Problem. Automatisierungen sparen nicht nur Zeit ein, sondern erhöhen auch die Genauigkeit. So schließt Ihr Team jede Aufgabe vor dem Veröffentlichungstermin ab.

quotation mark
Wir nutzen Asana in allen Bereichen des Unternehmens und sind begeistert. Es ist spannend zu sehen, wie Asana mithilfe von Regeln viele der Schritte und Übergaben zwischen den Teams für unseren Übersetzungs-Workflow erfolgreich automatisieren konnte. Dieser Prozess dauerte früher 15 Stunden pro Woche, jetzt dauert er nur noch eine Minute.”
Rosario Messina, Group Marketing Project & Process Lead bei Awin

So verwenden Sie Awins Vorlage für Content-Lokalisierung

Awins Vorlage für Content-Lokalisierung hat alle Bausteine, die Sie brauchen, um Ihren Managementprozess für Übersetzungen zu optimieren. Sie können die Vorlage an die speziellen Bedürfnisse Ihres Teams anpassen, wobei Sie folgende Fragen beachten sollten: 

  • Welche Informationen sollten Stakeholder pro Anfrage zur Verfügung stellen? Awins Vorlage enthält eine standardisierte Aufgabe für neue Übersetzungsanfragen, in der Informationen wie die Anzahl der Wörter, das Fälligkeitsdatum und die angefragte Sprache abgefragt werden. Was muss Ihr Team wissen, bevor es mit dem Lokalisierungsprozess loslegen kann? Beantworten Sie diese Frage in Ihrer Aufgabe.

  • Welche manuellen Schritte können Sie automatisieren? Legen Sie fest, wie Übersetzungsanfragen von einer Phase zur nächsten wechseln sollen. Passen Sie dann die Automatisierungen Ihrer Vorlage an den speziellen Workflow Ihres Teams an. Hier ein Beispiel: Awins Vorlage weist neue Anfragen automatisch ihrer Lokalisierungsagentur zu und benachrichtigt diese. Außerdem kategorisiert sie Aufgaben so, dass sie dem richtigen Team zugewiesen werden, verschiebt Aufgaben automatisch nach ihrem Status in den richtigen Vorlagenbereich und füllt im Vorhinein Übersetzungsschritte gemäß den Anforderungen der Stakeholder aus. 

  • Welche Schritte sollten alle Lokalisierungsaufgaben beinhalten? Awins Vorlage enthält standardisierte Schritte für jede Übersetzungsanfrage, damit auch wirklich nichts vergessen wird. Jede Aufgabe, die zu einer Anfrage gehört, beinhaltet zum Beispiel Unteraufgaben für die Erstellung von Bildern, die Lokalisierung von Social-Media-Posts, die Übersetzung von Texten und am Ende die Veröffentlichung. Passen Sie diese Schritte an, damit sie in den Workflow Ihres Teams passen, und stellen Sie Ihren Teammitgliedern eine vorgefertigte Roadmap zur Verfügung, der sie bei jeder Anfrage folgen können. 

Enthaltene Funktionen

  • Automatisierung. Manuelle Arbeitsabläufe können automatisiert werden, damit Ihre Mitarbeiter weniger Zeit mit Routinearbeiten und mehr Zeit mit solchen Aufgaben verbringen, für die Sie sie eingestellt haben. Asana-Regeln bestehen aus Auslösern und Aktionen, also „Wenn X passiert, mache Y“. Mithilfe von Regeln können Sie automatisch Aufgaben zuweisen, Fälligkeitsdaten anpassen, benutzerdefinierte Felder festlegen, Beteiligte benachrichtigen und vieles mehr. Von Ad-hoc-Automatisierungen bis hin zu ganzen Workflows – mit Regeln verschafft sich Ihr Team mehr Zeit für qualifizierte und strategische Arbeit.

  • Benutzerdefinierte Felder. Benutzerdefinierte Felder sind die beste Möglichkeit, um Aufgaben zu kennzeichnen, zu sortieren und zu filtern. Erstellen Sie für jede Information, die Sie nachverfolgen müssen, ein spezifisches benutzerdefiniertes Feld – von Priorität und Status bis hin zu E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Mit benutzerdefinierten Feldern können Sie Ihre To-dos sortieren und planen, damit Sie stets wissen, an welchem Arbeitsvorgang Sie als Erstes arbeiten müssen. Außerdem können Sie benutzerdefinierte Felder aufgaben- und projektübergreifend mit anderen teilen, um ein einheitliches Vorgehen in Ihrem Unternehmen sicherzustellen.

  • Unteraufgaben. Manchmal ist der Umfang einer Aktion zu groß, um sie in einer einzigen Aufgabe zu erfassen. Wenn für eine Aufgabe mehr als eine Person verantwortlich ist, oder wenn sie schrittweise an mehreren Daten abgearbeitet werden soll, empfiehlt sich die Aufteilung in Unteraufgaben. Mithilfe von Unteraufgaben lassen sich große Aufgaben ganz einfach in kleinere Arbeitsschritte aufteilen, wobei die einzelnen Teilaufgaben weiterhin in den Kontext der übergeordneten Aufgabe eingebunden sind. Außerdem können Sie mithilfe von Unteraufgaben die einzelnen Komponenten eines mehrstufigen Prozesses praktisch zusammenfassen. 

  • Workflow Builder. Visualisieren Sie den Workflow Ihres Teams, und vereinfachen Sie die teamübergreifende Zusammenarbeit mit unserem Workflow Builder. Hierbei handelt es sich um ein neues Tool, mit dem Sie per Mausklick effektive automatisierte Workflows visualisieren und erstellen können – ganz ohne Programmierkenntnisse. Entwickeln Sie ganz einfach effektive Prozesse, die Teams auf allen Ebenen und in allen Bereichen Ihres Unternehmens vernetzen. Darüber hinaus können Sie Aufgaben optimieren und Ihre Teamkollegen auf dem Laufenden halten, indem Sie die von Ihnen bevorzugten Apps wie Slack, Adobe Creative Cloud, Salesforce, Zoom und viele weitere direkt in Ihre Workflows integrieren. 

Empfohlene Apps

  • Dropbox: Über die Dateiauswahl von Dropbox, die im Aufgabenfenster von Asana integriert ist, können Sie Dateien direkt an Ihre Aufgaben in Asana anhängen.

  • Google Workplace. Mit der Dateiauswahl von Google Workplace, die im Aufgabenfenster von Asana integriert ist, können Sie Dateien direkt an Ihre Aufgaben in Asana anhängen. Mit nur wenigen Klicks lassen sich beliebige Dateien aus My Drive anhängen.

  • OneDrive. Mit der Dateiauswahl von Microsoft OneDrive hängen Sie Dateien direkt im Aufgabenfenster von Asana an eine Aufgabe an. Mit nur wenigen Klicks lassen sich beliebige Dateien aus Word, Excel, PowerPoint und mehr hinzufügen.

  • Adobe Creative Cloud. Kreative Teams arbeiten am besten, wenn sie sich auf die Designgestaltung konzentrieren können. Mit der Integration von Asana für Adobe Creative Cloud können Kreativ- und Designteams problemlos auf die benötigten Informationen zugreifen, um mit der Arbeit zu beginnen, Feedback von Prüfern und Genehmigenden zu erhalten und das fertige Material bereitzustellen. Dabei müssen sie Photoshop, Illustrator oder InDesign nicht verlassen. Neue Aufgaben anzeigen, Designs teilen, XD-Freigabelinks einbetten und Feedback aus Asana einarbeiten – alles, ohne die Adobe Creative Cloud zu verlassen.

FAQs

Mein Team lokalisiert Content in mehr als vier verschiedene Sprachen. Kann ich diese Vorlage trotzdem noch verwenden?

Ja. Sie können die Vorlage so anpassen, dass sie nach Bedarf zusätzliche Sprachen umfasst, ob es nun Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch oder noch mehr Sprachen sind. Dafür müssen Sie einfach nur Vorlagenbereiche für jede neue Sprache hinzufügen und das Format sowie den Lokalisierungsworkflow aus bestehenden Bereichen hineinkopieren. 

Diese Flexibilität ist besonders hilfreich, wenn Unternehmen mit ihren Lokalisierungen in neue Märkte expandieren.  Bei Bedarf können Sie ganz einfach neue Sprachen hinzufügen, während Ihr Team seine Lokalisierungsstrategien ausbaut, um unterschiedliche Länder, Zielmärkte und internationale Zielgruppen zu erreichen.

Kann ich diese Vorlage für unterschiedliche Arten der Content-Lokalisierung, abgesehen vom Marketing, verwenden?

Sie können Awins Vorlage für jede Art von Content-Lokalisierung verwenden, ob es sich nun um Marketing, Vertrieb, E-Commerce, Nutzererfahrungen oder Ähnliches handelt. Die Vorlage hat alle Bausteine, die Sie brauchen, um Ihren eigenen maßgeschneiderten Lokalisierungsworkflow zu erstellen. 

Sie können diese Vorlage verwenden, um neue native Sprachinhalte zu erstellen, bestehenden Content zu aktualisieren und Maschinenübersetzungen zu verwalten.

Was sind die Vorteile einer digitalen Vorlage für Content-Lokalisierung?

Workflows über verschiedene Abteilungen hinweg zu organisieren kann chaotisch sein – vor allem dann, wenn Teams unterschiedliche Tools verwenden, in denen sie jeweils nur Teile eines Projekts ausführen können. Indem Sie Ihren Lokalisierungsprozess in einer Work-Management-Plattform zentralisieren, können Sie Workflows von Anfang bis Ende erstellen, in denen klar ist, wie und wann Teams zusammenarbeiten.

Dann ist es auch nicht mehr nötig, nach Informationen zu suchen oder unklare Zusammenhänge aufzuklären. Stattdessen haben Sie eine Vorlage, die Ihnen deutlich aufzeigt, wie Übersetzungsanfragen gestellt werden, wie Ihr Team diese Anfragen bearbeitet und wie Neuerungen kommuniziert werden.

Machen Sie mehr aus Ihren Vorlagen

Eine Vorlage ist ein guter Anfang, aber der kostenlose Test von Asana Premium bringt Sie wirklich voran.

Registrieren