45 Teambuilding-Spiele, die Kommunikation und Teamgeist verbessern

Team Asana – FotoTeam Asana17. Juni 202127 Minuten Lesezeit
facebooktwitterlinkedin
Teambuilding-Spiele

Selbst wenn Sie die klügste Person im Raum sind, ist es schwer, eine ganze Gruppe intelligenter Menschen zu übertreffen. Deshalb ist Teamarbeit so wichtig – sie hilft uns, schwierige Probleme zu lösen, innovative Ideen zu entwickeln und noch besser zusammenzuarbeiten.

Teambuilding-Spiele bieten großartige Möglichkeiten, Teamgeist, Kommunikation und Führungsqualitäten zu fördern. Wie Ashley Frabasilio, Employee Engagement Manager bei Asana, es ausdrückt: „Ein gemeinsames Erlebnis für Teams zu schaffen, um dadurch Kontakte aufzubauen, ist eine der besten Möglichkeiten, das Vertrauen zu stärken und die Zusammenarbeit zu fördern.“

Unabhängig davon, ob Sie auf der Suche nach Aktivitäten für drinnen oder draußen sind, nach schnellen Kennenlernspielen oder nach Aktivitäten, um eine Beziehung zu Ihren ortsunabhängig arbeitenden Teammitgliedern aufzubauen – wir haben eine Liste von über 45 Teambuilding-Spielen für Sie zusammengestellt, die wirklich Spaß machen. 

So binden Sie alle beim Teambuilding ein

Teams, in denen eine inklusive Kultur herrscht, sind in der Regel transparenter, hilfsbereiter und zufriedener, weil sich jeder Einzelne akzeptiert fühlt. Deshalb ist es so wichtig, dass sich jede Teamaktivität produktiv anfühlt und allen Spaß macht, unabhängig von Persönlichkeit oder Fähigkeiten. Ganz egal, ob Sie gerade am Aufbau einer inklusiven Unternehmenskultur für ortsunabhängige Teams tüfteln oder ob sich Teams, die vor Ort im Büro arbeiten, wohler fühlen sollen, um ein inklusives Teambuilding-Erlebnis zu schaffen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Inklusives Teambuilding bedeutet, jeden Einzelnen einzubeziehen. Abhängig von der Art der Teambuilding-Aktivität profitieren Sie unter Umständen davon, einen externen Fachmann zu verpflichten, damit alle Mitarbeiter an der Übung teilnehmen können. Zudem wirkt die Aktivität dadurch authentischer, weil sie von einem Profi geleitet wird.

  • Wenn Sie introvertierte Personen im Team haben, sind diese vielleicht nicht besonders begeistert von einer Übung, die ein umfangreiches Maß an sozialer Interaktion umfasst. 

  • Teamkollegen mit einer eingeschränkten Sprach-, Seh- oder Hörfähigkeit fühlen sich während eines Spiels, bei dem die Spieler die Augen verbinden und ohne Blickkontakt miteinander kommunizieren, womöglich ausgegrenzt.

  • Spiele, die körperliche Aktivitäten beinhalten, schließen körperlich eingeschränkte Teamkollegen aus. 

Bevor Sie eines der Teambuilding-Spiele aus dieser Liste auswählen, machen Sie erst einmal eine Bestandsaufnahme der Fähigkeiten aller Teilnehmer. Finden Sie eine Aktivität, bei der jeder Mitarbeiter Ihres Teams mitmachen kann. Versenden Sie vielleicht sogar eine anonyme Umfrage, um zu sehen, an welchen Arten von Aktivitäten sich Ihr Team beteiligen würde.

Software zur Zusammenarbeit von Asana – jetzt ausprobieren

Spiele zum Kennenlernen des Teams

Eisbrecher-Fragen und -Aktivitäten sind die perfekten „Kennenlernspiele“, die aber auch Spaß machen, wenn man sie mit Teamkollegen spielt, die man schon lange kennt. Damit können Sie die Teilnehmer auf ein Meeting vorbereiten (besonders bei Videokonferenzen um 8 Uhr morgens) oder dem Team neue Mitglieder vorstellen.

Spiele zum Kennenlernen des Teams

1. Zwei Wahrheiten und eine Lüge

Teamgröße: ab 3 Personen

Dauer: 2–3 Minuten pro Person

Spielablauf: Bitten Sie alle Personen in der Gruppe, sich zwei Fakten und eine Lüge über sich selbst zu überlegen. Je ausgefallener die Fakten (wie etwa „Ich war Fallschirmspringen in Costa Rica“) und je glaubwürdiger die Lügen (wie etwa „Ich habe zwei Hunde“), desto mehr Spaß macht das Spiel! Sie können diese Aussagen in einer Präsentation mit jeweils einer Folie pro Person zusammenfassen oder das Spiel auf Zuruf spielen. Bitten Sie jedes Teammitglied, seine drei Aussagen zu präsentieren, und lassen Sie die Gruppe darüber abstimmen, welche sie für eine Lüge hält.

Das spricht für diese Übung: Dieses Spiel eignet sich hervorragend für Gruppen, die sich noch nicht so gut kennen. Die genannten Details können später als Gesprächseinstieg verwendet werden („Was haben Sie denn sonst noch in Costa Rica gemacht?“), um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, mit wem man zusammenarbeitet.

2. Was du wohl gerade denkst...

Teamgröße: ab 5 Personen

Dauer: 2–3 Minuten pro Person

Spielablauf: Sie benötigen eine Schachtel Cent-Stücke (oder andere Münzen) mit Jahreszahlen, die nicht niedriger als das Geburtsjahr Ihres jüngsten Teammitglieds sein dürfen (nicht der richtige Zeitpunkt, um mit Ihrem Sammlerpfennig aus dem Jahr 1937 zu prahlen). Bitten Sie jedes Teammitglied, eine Münze aus der Schachtel zu ziehen und eine Geschichte, eine Erinnerung oder eine andere wichtige Sache zu erzählen, die ihm in jenem Jahr passiert ist. Das kann alles Mögliche sein, vom Radfahrenlernen bis hin zur ersten  Arbeitsstelle.  

Das spricht für diese Übung: Es handelt sich um eine lustige Abwandlung eines stressfreien und einfachen Eisbrechers, der jedem die Möglichkeit gibt, eine persönliche Geschichte mit dem Team zu teilen. Bei eher kurzen Geschichten können Sie mehrere Runden spielen oder die Teammitglieder ihre Geschichten weiter ausarbeiten lassen, um einen tieferen Einblick in ihr Leben zu erhalten.

3. Stimmungsbilder

Teamgröße: ab 5 Personen

Dauer: 2–3 Minuten pro Person

Spielablauf: Dieses Spiel erfordert ein wenig Vorbereitung, da Sie hierfür eine Vielzahl von Bildern benötigen. Sie können Ausschnitte aus Zeitungen und Zeitschriften, Postkarten und Plakate sammeln oder verschiedene Bilder aus dem Internet ausdrucken (auf Pinterest finden Sie bestimmt das Richtige). Die Abbildungen sollten Landschaften, Städte, Menschen, Formen oder Tiere in einer Vielzahl von Farben und Perspektiven zeigen. 

Legen Sie alle Bilder aus, und bitten Sie die Teammitglieder, jeweils ein Bild auszuwählen, das zu ihrer aktuellen Stimmung passt. Nachdem alle Teilnehmer ein Bild ausgewählt haben, kann jeder sagen, was er darin sieht, wie er sich dabei fühlt und warum er es ausgewählt hat.

Das spricht für diese Übung: Mit dieser Übung lässt sich eine Besprechung oder ein Workshop hervorragend einleiten, da Sie so auf kreative und unerwartete Weise ein Gefühl für die Stimmung bekommen. Sie müssen Ihr Team nicht zwangsläufig bitten, ein Bild auszuwählen, das eine Stimmung widerspiegelt – es kann auch zeigen, welche Erwartungen das Team an den Workshop hat, wie es zu einem aktuellen Projekt steht oder wie es sich letztlich zu fühlen hofft. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, daher erleichtert diese Übung vielen Menschen, über Gefühle zu sprechen.

4. Nur ein Wort

Teamgröße: ab 3 Personen

Dauer: 5-10 Minuten pro Person

Spielablauf: Wählen Sie eine Redewendung, die mit dem Thema Ihrer Besprechung zusammenhängt, und bitten Sie alle, ein Wort aufzuschreiben oder zu sagen, das ihnen dazu einfällt. Sie können die Antworten auf einem Whiteboard oder in einer Präsentation zusammenfassen, so dass Sie später darauf zurückkommen können.

Das spricht für diese Übung: So können Sie die Meinung, Gedanken und Gefühle aller Teilnehmer zu Ihrem Meeting in Erfahrung bringen. Sie haben die Möglichkeit, die Stimmung im Raum aufzunehmen, bevor Sie auf das Thema eingehen, und entdecken vielleicht einige Anliegen oder Fragen, auf die Sie sich nun konzentrieren können, was das Meeting für alle Teilnehmer vorteilhafter macht.

5. Bildbeschreibung einmal anders

Teamgröße: ab 4 Personen 

Dauer: 5-10 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie das Team in Zweiergruppen auf, und bitten Sie die Teilnehmer, sich Rücken an Rücken zu setzen. Geben Sie einer Person einen Stift und ein Blatt Papier, und zeigen Sie der anderen Person ein Bild von einem ziemlich einfach zu zeichnenden Gegenstand (z. B. ein Auto, eine Blume, ein Haus). Diese Person muss nun ihrem Gegenüber das Bild beschreiben, ohne zu sagen, worum es sich dabei handelt, damit sie oder er es zeichnen kann. Die Person darf Formen, Größen und Texturen beschreiben, aber nicht sagen: „Zeichne eine Lilie“. Wenn die Zeichnungen fertig sind, vergleichen Sie diese mit anderen Zeichnungen, und entscheiden Sie, ob sie dem Original ähneln.

Das spricht für diese Übung: Hierbei können Sie auf unterhaltsame Weise Ihre Kommunikationsfähigkeit verbessern, insbesondere Ihre Fähigkeit zum Zuhören. Zudem gibt sie den Teammitgliedern die Möglichkeit, kreativ und innovativ zu werden, indem sie sich neue Wege ausdenken, um dem Mitspieler das Bild zu beschreiben.

6. Geburtstage in einer Reihe

Teamgröße: ab 8 Personen

Dauer: 10-15 Minuten

Spielablauf: Bitten Sie Ihr Team, sich in der Reihenfolge der Geburtstage aufzustellen, jedoch ohne dabei miteinander zu sprechen. Denkbar ist die Kommunikation auf jegliche Weise wie Gebärdensprache, Gesten oder Anstupsen. Wenn Sie dem Geschehen etwas Schwung verleihen wollen, legen Sie von vornherein eine Spieldauer fest! 

Das spricht für die Übung: Abgesehen davon, dass die Teilnehmer den Geburtstag jedes Einzelnen erfahren (was sich noch später als Gesprächsanlass erweisen kann), lernt Ihr Team, ohne Worte zu kommunizieren. Obwohl diese Übung eine Herausforderung sein und frustrierend werden kann, fördert sie die Problemlösungskompetenz, die Zusammenarbeit und die Fähigkeit zur nonverbalen Kommunikation.

7. Scharade

Teamgröße: 8-10 Personen

Dauer: 10-25 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie Ihr Team in vier- oder fünfköpfige Gruppen ein. Der ersten Person wird unter vier Augen ein beliebig ausgewählter Gegenstand (z. B. Drucker, Hefter, Tastatur) gezeigt, woraufhin sie dem Team vorführen muss, wie man diesen benutzt. Das Team hat nun 30 Sekunden Zeit, um das richtige Wort zu rufen (die Spieldauer können Sie jedoch je nach Schwierigkeitsgrad der Gegenstände anpassen).

Dann ist das andere Team an der Reihe. Das Spiel wird so lange fortgesetzt, bis jedes Teammitglied die Möglichkeit hatte, seinem Team einen Gegenstand vorzuführen. 

Das spricht für dieses Spiel: Mit diesem lustigen Spiel können Sie einen geistig anstrengenden Tag auflockern und Ihr Team dazu bringen, sich mit einer kreativen Übung zu beschäftigen, die nichts mit der Arbeit zu tun hat. 

8. Schneller Wechsel

Teamgröße: 10-20 Personen

Dauer: 10-15 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie Ihr Team in zwei Gruppen auf, und bitten Sie die Teilnehmer, sich einander gegenüber aufzustellen. Team A hat nun kurz Zeit zum Beobachten (15-30 Sekunden), in der es sich möglichst viele Details der gegenüberstehenden Personen einprägen muss. Dann dreht sich Team A um, und Team B ändert so viele Details wie möglich am eigenen Aussehen. 

Angefangen vom Ändern der Aufstellungsreihenfolge bis hin zum Tauschen der Schuhe mit einer anderen Person oder einer Abwandlung der Frisur ist so ziemlich alles erlaubt. Nach etwa 45 Sekunden dreht sich Team A wieder um und hat nun 5-10 Minuten Zeit, um herauszufinden, was alles verändert wurde. Die Spieldauer können Sie je nach Größe der Gruppe anpassen.

Das spricht für dieses Spiel: Mit diesem Spiel lässt sich die Stimmung nach einem langen Arbeitstag wunderbar auflockern, und jeder Teilnehmer kommt für eine Weile auf andere Gedanken. Zudem übt das Team während der Tauschphase die zeitkritische nonverbale Kommunikation.

9. Verhaltensregeln

Teamgröße: ab 5 Personen

Dauer: 20-30 Minuten

Spielablauf: Zur Einstimmung auf ein neues Projekt oder einen Workshop eignet sich dieses Spiel hervorragend. Schreiben Sie die beiden Kategorien „sinnvoll“ und „angenehm“ an eine Tafel, und fragen Sie die Gruppe, was ihrer Meinung nach nötig ist, um diese beiden Punkte bei Ihrem Projekt oder Workshop zu erreichen. Die Antworten können von „regelmäßige Pausen“ bis hin zu „Transparenz und Ehrlichkeit“ reichen. Das Team kann Stichwörter auf das Whiteboard schreiben, die Sie später vertiefend erörtern können.

Die Ideen, auf die sich alle einigen, werden sowohl sinnvoll als auch angenehm sein und als Verhaltensregeln für das kommende Projekt oder den Workshop festgehalten. Diese Liste dient als Erinnerung für das Team, sich an diese Werte zu halten.

Das spricht für dieses Spiel: Unabhängig davon, ob es sich um den Auftakt eines Workshops, den Start eines neuen Projekts oder einfach nur um einen Montagmorgen handelt, ist diese Übung hervorragend geeignet, um alle Mitglieder eines Teams auf eine Wellenlänge zu bringen. Indem Sie frühzeitig Gruppennormen und -werte festlegen und jedes Teammitglied anhand schriftlich festgehaltener Verhaltensregeln darauf aufmerksam machen, schaffen Sie ein Gefühl des Zusammenhalts. Falls Sie diese Übung virtuell durchführen möchten, verwenden Sie unsere Vorlage für Team-Brainstorming, in der Sie die Gedanken aller Beteiligten sammeln können.

10. Gemeinsamer Nenner

Teamgröße: ab 10 Personen

Dauer: 30 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie das Team in drei- bis fünfköpfige Gruppen ein. Bitten Sie die Teilnehmer, Punkte zu finden, die alle in ihrer jeweiligen Gruppe gemeinsam haben. Das kann eine Lieblingssendung im Fernsehen, eine Eissorte, die keiner mag, oder ein bestimmtes Hobby sein. Ermuntern Sie die Teammitglieder, Gemeinsamkeiten zu finden, die nicht zu oberflächlich oder offensichtlich sind. Je mehr Gemeinsamkeiten alle in der Gruppe finden, desto besser! Wenn Sie die Zeit haben, versammeln Sie danach alle, und bitten Sie die Teams, ihre Erfahrungen auszutauschen.

Das spricht für dieses Spiel: Bei diesem Spiel kann das Team Gemeinsamkeiten entdecken, die es sonst vielleicht nicht zu Gesicht bekommt. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, Teams wieder zusammenzubringen, die sich ein wenig gespalten fühlen. Über gemeinsame Vorlieben und Abneigungen zu sprechen, kann hilfreich sein, um den Kontakt zu Teamkollegen wiederherzustellen.

Lesenswert: Über 100 Teamwork-Zitate, die zur Zusammenarbeit motivieren und inspirieren

Spiele zur Problemlösung

Problemlösungsspiele helfen dem Team, seine Teamwork-Fähigkeiten zu verbessern, Probleme zu lösen, Ziele zu erreichen und gemeinsam erfolgreich zu sein. Unabhängig davon, ob Sie neue Brainstorming-Methoden anwenden oder als Team ein Abenteuer erleben – diese Teambuilding-Übungen eignen sich hervorragend, um die Problemlösungskompetenz des Teams zu verbessern.

Spiele zur Problemlösung

11. Ihr erster Gedanke

Teamgröße: 5-12 Personen

Dauer: 10-20 Minuten

Spielablauf: Hierfür können Sie ein reales Problem verwenden, vor dem das Team steht, oder ein fiktives. Das Spiel eignet sich auch, wenn Sie beim Brainstorming nach neuen Ideen für eine Präsentation suchen! Bitten Sie alle Mitglieder Ihres Teams, die erste Idee aufzuschreiben, die ihnen in den Sinn kommt, wenn sie mit dem Problem konfrontiert werden. Stellen Sie eine Liste zusammen, und besprechen Sie diese im Team.

Besonders witzig ist es, wenn Sie jeden Teilnehmer bitten, seine schlechteste Idee aufzuschreiben. Nachdem Sie diese mit dem Team besprochen haben, stellen Sie womöglich fest, dass sie doch nicht so schlecht war. 

Das spricht für dieses Spiel: Oft machen wir uns viel zu viele Gedanken über Probleme und Lösungen. Indem wir die erstbeste Lösung, die uns in den Sinn kommt, einfach aufschreiben, ergeben sich neue Perspektiven und Lösungsansätze.

12. Geistesblitz auf einer Serviette

Teamgröße: 6-24 Personen

Dauer: 15-20 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie das Team in zwei- bis vierköpfige Gruppen ein, und präsentieren Sie ihnen eine Reihe von Problemstellungen mit unbekanntem Ausgang. Dabei kann es sich um berufliche, imaginäre oder sogar um Umweltprobleme handeln. Jedes Team bekommt einen Stift und eine Papierserviette, auf die es seine Lösung skizzieren oder schreiben muss, nachdem das Problem in der Gruppe besprochen wurde. Diese Lösungen werden dann den anderen Teams vorgestellt.

Das spricht für dieses Spiel: Einige der besten Ideen wurden angeblich auf Servietten festgehalten (wenn die Kreativität plötzlich zuschlägt, ist einem zum Notizen machen alles recht). Dieses Spiel ist diesem Szenario nachempfunden und fordert Ihr Team heraus, gemeinsam an der Lösung eines kreativen Problems zu arbeiten.

13. Gestalten Sie selbst!

Teamgröße: 5-12 Personen

Dauer: 30-60 Minuten

Spielablauf: Jedes Teammitglied erstellt selbständig eine originelle Aufgabe zur Problemlösung und präsentiert sie der Gruppe. Ob es sich dabei um eine körperliche, geistige oder kreative Herausforderung handelt, bleibt dem Team überlassen. Wenn Sie danach noch Zeit haben, spielen Sie anschließend einige der Spiele!

Das spricht für dieses Spiel: Sich selbst Spiele auszudenken, macht Spaß und ist eine echte Herausforderung für die Kreativität. Gleichzeitig geben Sie den Teammitgliedern die Möglichkeit, ihre Stärken zu zeigen, indem Sie Herausforderungen schaffen, die sie zu bewältigen bereit sind.

14. Ein weites Spektrum...

Teamgröße: 5-15 Personen

Dauer: 30-60 Minuten

Spielablauf: Legen Sie den Teammitgliedern einige Themen vor, zu denen Sie gerne deren Meinungen und Einblicke erfahren möchten. Schreiben Sie diese auf ein Whiteboard und geben Sie allen Teilnehmern Haftnotizen und Stifte. Bitten Sie sie, ihre Gedanken aufzuschreiben und sie an die Tafel unter dem jeweiligen Thema zu pinnen. 

Ordnen Sie die Haftnotizen nun teamweise an: Ähnliche Ideen links vom Thema und Ausreißer rechts davon. So entsteht ein Spektrum aus gängigen Gedanken und Meinungen links und eher außergewöhnlichen Ideen rechts.

Das spricht für dieses Spiel: Bei diesem Spiel können Sie die Vielfalt der Perspektiven Ihres Teams zu verschiedenen Themen herausarbeiten. Berücksichtigen Sie, dass unpopuläre Meinungen nicht unbedingt falsch sein müssen. Wenn Sie diese Vielfalt annehmen, können Sie neue Perspektiven und innovative Ideen zur Lösung von Problemen, die Sie als Team haben, entdecken. 

15. Was würde „X“ wohl tun? 

Teamgröße: 5-10 Personen

Dauer: 45-60 Minuten

Spielablauf: Legen Sie Ihrem Team ein Problem vor, und bitten Sie die Teilnehmer, eine berühmte Person oder Leitfigur zu nennen, die sie bewundern, etwa ein Prominenter, ein Geschäftsmann oder ein Verwandter. Fordern Sie Ihre Teamkollegen auf, das Problem so anzugehen, als wären sie diese Person, und ihre Lösung zu präsentieren (Extrapunkte gibt es für die Darstellung der Figur).

Das spricht für dieses Spiel: Wer im eigenen Kopf feststeckt, wird oft davon abgehalten, ein Problem effizient und effektiv zu lösen. Indem Sie sich in die Lage einer anderen Person versetzen, können Sie neue Lösungen entdecken. Zudem macht es Spaß, für eine Weile in die Haut einer anderen Person zu schlüpfen!

16. Teamverfolgung

Teamgröße: 6-24 Personen

Dauer: 1–3 Stunden

Spielablauf: Bilden Sie zwei- bis sechsköpfige Gruppen, die in einer Reihe von Wettkämpfen gegeneinander antreten. Sie können ein Team-Pursuit-Paket online kaufen oder ein eigenes Spiel erstellen, was eine gehörige Portion Vorbereitungszeit erfordert. 

Hierfür erstellen Sie eine Reihe von Challenges für Ihr Team: Challenges, die körperliche Ausdauer und Kraft erfordern, Denkaufgaben, die Logik und Intelligenz testen, Geschicklichkeitsaufgaben wie Eignungstests und Mystery Challenges, die in der Regel Kreativität und unkonventionelles Denken erfordern (wie etwa sich einen einzigartigen Händedruck auszudenken, ein lustiges Foto zu machen usw.).  

Das spricht für dieses Spiel: Bei einem soliden Mannschaftsverfolgungsspiel entsteht eine lustige Challenge, bei der jeder die Chance hat, zu glänzen und seine Talente unter Beweis zu stellen. Unabhängig davon, ob jemand ein guter Läufer, ein schneller Denker oder ein kreativer Kopf ist, kann jeder zum Erfolg des Teams beitragen. Dieses Spiel wird Ihr Team näher zusammenbringen und Ihren Teammitgliedern neue Seiten ihrer Teamkollegen zeigen, die ihnen vielleicht bis dahin noch gar nicht bewusst waren.

17. Den Code knacken

Teamgröße: 8-24 Personen

Dauer: 1–3 Stunden

Spielablauf: Diese Denksportaufgabe ist eine lustige Übung, die Sie drinnen oder draußen durchführen können, um Ihr Team herauszufordern. Outback Team Building (Englisch) bietet selbstorganisierte, remote organisierte und vor Ort veranstaltete Events an, die mehrere Codes enthalten, die Ihre Teamkollegen finden und knacken müssen, um den Parcours zu bewältigen.

Das spricht für dieses Spiel: Diese Aufgabenstellung erfordert kreatives Denken, schafft ein Wettbewerbsumfeld und eignet sich auch für große Gruppen, die dann in kleinere Gruppen aufgeteilt werden.

18. Escape-Room

Teamgröße: ab 3 Personen

Dauer: 2–3 Stunden

Spielablauf: Ein einzigartiges Erlebnis und eine tolle Möglichkeit, einen Nachmittag mit Ihrem Team zu verbringen, ist der Besuch eines Escape Rooms. Wenn es mehrere Escape Rooms in der Nähe gibt, fragen Sie Ihr Team, ob es eine generelle Vorstellung davon hat, welches Thema es gerne erkunden würde (z. B. Geschichte, Horror, Sci-Fi), und wählen Sie ein Thema aus, das Ihrer Einschätzung nach allen Spaß machen wird.

Wenn Sie extrem kreativ sind und die Zeit sowie die nötigen Mittel haben, können Sie natürlich auch selbst einen Escape Room auf die Beine stellen!

Das spricht für dieses Spiel: Indem Sie gemeinsam mit Ihrem Team die Rätsel im Escape Room lösen, werden die Stärken und Schwächen Ihrer Teamkollegen aufgedeckt, Kommunikation und Zusammenarbeit gestärkt, Vertrauen aufgebaut und eine gemeinsame Erinnerung geschaffen, die Sie miteinander verbindet.

Teambuilding-Spiele in Innenbereichen

Die folgenden Teambuilding-Spiele für den Innenbereich eignen sich hervorragend, wenn Sie einen Workshop veranstalten, auf einem Teambuilding-Ausflug sind oder nach einem langen Meeting für Abwechslung sorgen wollen. Mit einem kleinen Team können Sie die meisten dieser Spiele in einem Büro oder Flur spielen. Natürlich brauchen Sie etwas mehr Platz, wenn Sie eine größere Gruppe zum Mitmachen einladen möchten.

Teambuilding-Spiele in Innenbereichen

19. Das perfekte Quadrat

Teamgröße: 4-12 Personen

Dauer: 15-30 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie Ihr Team in vier- bis sechsköpfige Gruppen ein, und bitten Sie die Teilnehmer, sich mit ihrer Gruppe in einen engen Kreis zu stellen. Bitten Sie alle Teilnehmer, sich die Augen zu verbinden oder die Augen zu schließen, und geben Sie einer Person ein Seil. Ohne hinzusehen, müssen die Teams nun das Seil herumreichen, während jeder ein Stück davon in der Hand hält, und dann ein perfektes Quadrat bilden. Wenn das Team sicher ist, dass sein Quadrat perfekt ist, kann es das Seil auf den Boden legen, die Augenbinden abnehmen (oder die Augen öffnen) und sehen, wie gut das Werk gelungen ist. 

Das spricht für dieses Spiel: Bei diesem Spiel geht es um mehr als nur perfekte geometrische Formen. Vielmehr ist es eine hervorragende Zuhör- und Kommunikationsübung. Da niemand sehen kann, was er tut, müssen die Teammitglieder klar kommunizieren, während sie herausfinden, wie sie aus einem Seil ein Quadrat bilden können. Nebenbei ist es oft sehr lustig zu sehen, wie unvollkommen die Quadrate ausfallen.

20. Wand der Erinnerungen

Teamgröße: ab 5 Personen

Dauer: 15-30 Minuten

Spielablauf: Für dieses Spiel benötigen Sie ein Whiteboard und Haftnotizen. Schreiben Sie verschiedene berufliche Themen auf die Tafel, wie etwa „erster Arbeitstag“, „Teamfeier“ und „Dienstreise“. Geben Sie jedem Teammitglied einige Haftnotizen, und bitten Sie die Teilnehmer, ihre Lieblingserinnerungen oder Errungenschaften aufzuschreiben, die mit einem oder mehreren dieser Themen verbunden sind. Laden Sie alle Mitspieler ein, diese mit dem Team zu teilen, um die Erinnerungen Revue passieren zu lassen, und befestigen Sie die Notizen nach und nach am Whiteboard.

Das spricht für dieses Spiel: Dies ist eine schöne Art, eine Arbeitswoche, einen langen Arbeitstag oder einen Workshop zu beenden, weil Sie positive Erfahrungen miteinander teilen, die Ihre Teamkollegen zum Lächeln bringen werden. Wenn Sie eine Dienstreise oder einen mehrtägigen Workshop abschließen, können Sie auch eine abgespeckte Version davon wählen, indem Sie alle Mitspieler bitten, ihre Lieblingserinnerung oder größte Errungenschaft der letzten Tage zu nennen.

21. Die Zeit zurückdrehen  

Teamgröße: 5-10 Personen

Dauer: 20-30 Minuten

Spielablauf: Diese Teambuilding-Übung gelingt am besten in einer ruhigen Atmosphäre, in der alle im Kreis sitzen. Bitten Sie die Teilnehmer, in aller Ruhe an eine besondere Erinnerung in ihrem Leben zu denken. Sie können ihnen einige Minuten Zeit geben, um ihre Gedanken zu sammeln. Bitten Sie dann jeden Einzelnen, die Erinnerung zu nennen, die er gerne noch einmal erleben würde, wenn er die Zeit zurückdrehen könnte. 

Nicht jeder wird sich am Anfang trauen, sich zu öffnen. Achten Sie also darauf, dass Sie mit einer gewissen Sensibilität vorgehen und jedem im Raum das Gefühl geben, dass er sich sicher fühlt, diesen Moment mit den anderen zu teilen.

Das spricht für dieses Spiel: Diese Übung eignet sich hervorragend, um den Teammitgliedern zu helfen, sich an ihre Prioritäten zu erinnern und auf einer tieferen Ebene eine Bindung aufzubauen. In einem Team, das mit Isolation oder Stress konfrontiert ist, kann das Teilen von persönlichen Highlights, die nichts mit der Arbeit zu tun haben, dazu beitragen, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit zu schaffen. Obwohl die Übung nicht allzu lange dauert, ist es am besten, sie gegen Ende des Arbeitstages durchzuführen, damit Ihr Team die Möglichkeit hat, über das Gesagte nachzudenken.

22. Papierflieger  

Teamgröße: 6-12 Personen

Dauer: 20-30 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie Ihr Team in zwei- bis vierköpfige Gruppen ein, und verteilen Sie Kartenmaterial. Geben Sie jedem Team 10-15 Minuten Zeit, um einen Entwurf für das beste Langstrecken-Papierflugzeug zu entwerfen (sie dürfen am Smartphone oder Computer recherchieren) und sich einen Namen für ihre Fluggesellschaft ausdenken.

Wenn die Papierflieger fertig sind, testen Sie in einem langen Flur oder draußen, welches Flugzeug am weitesten fliegt. 

Das spricht für dieses Spiel: Bei dieser Übung sollen die Teammitglieder unter Zeitdruck gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Diese Übung eignet sich hervorragend, um Kommunikationskompetenz, Delegieren und Zeitmanagement zu üben.

23. Einen Turm bauen

Teamgröße: 8-16 Personen

Dauer: 20-30 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie Ihr Team in vier- oder fünfköpfige Gruppen ein, und geben Sie jedem Team 20 ungekochte Spaghetti, einen Meter Klebeband, einen Meter Schnur und einen Marshmallow. Bitten Sie jedes Team, einen möglichst hohen Turm zu bauen – und zwar nur mit dem von Ihnen bereitgestellten Material. Am Ende muss der Turm das darauf sitzende Marshmallow tragen. Stellen Sie den Timer auf 20 Minuten ein, und bitten Sie alle, sich von ihrem Meisterwerk zu entfernen, wenn die Zeit abgelaufen ist, damit Sie den Gewinner krönen können.

Das spricht für dieses Spiel: Diese Challenge ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um die Problemlösungsfähigkeiten und die Kommunikation innerhalb des Teams zu verbessern. Die Teammitglieder müssen in kurzer Zeit einen Prototyp erstellen, bauen und den Turm vorzeigen, was in Stress ausarten kann. Je besser die Teilnehmer zusammenarbeiten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie erfolgreich sind.

24. Umblättern

Teamgröße: 6-8 Personen

Dauer: 20-30 Minuten

Spielablauf: Legen Sie ein Handtuch, eine Decke oder ein Laken auf den Boden, und bitten Sie Ihre Teamkollegen, sich darauf zu stellen. Ziel ist es, das Tuch umzudrehen, ohne es zu verlassen oder den Boden außerhalb des Tuches zu berühren. Mit mehr Personen oder einem kleineren Tuch ist die Aufgabenstellung zwangsläufig schwieriger.

Das spricht für dieses Spiel: Diese Übung erfordert eine klare Kommunikation, Kooperation und Sinn für Humor. So können Sie leicht herausfinden, wie gut Ihre Teammitglieder zusammenarbeiten, wenn sie vor eine ungewöhnlich schwierige Aufgabe gestellt werden.

25. Einen Blick erhaschen 

Teamgröße: 4-20 Personen

Dauer: 30 Minuten

Spielablauf: Erstellen Sie ein Gebilde aus Legoteilen, und verstecken Sie es in einem anderen Raum. Teilen Sie das Team in zwei- bis vierköpfige Gruppen ein, und verteilen Sie genügend Lego-Teile, um das Gebilde in maximal 30 Minuten nachzubauen.

Ein Spieler pro Team darf 15 Sekunden einen Blick auf das ursprüngliche Gebilde werfen, dann zurücklaufen und es seinem Team beschreiben. Die Person, die einen Blick darauf werfen darf, wechselt, sodass im Laufe des Spiels jeder irgendwann das Original zu sehen bekommt. Das Team, das als erstes ein dem Original möglichst nahekommendes Gebilde fertigstellt, gewinnt! 

Das spricht für dieses Spiel: Hierbei kann sich Ihr Team auf die Teamarbeit und Kommunikation konzentrieren. Da jeweils nur eine Person das Originalgebilde betrachten darf, sehen und beschreiben die Teammitglieder womöglich unterschiedliche Dinge. Je komplexer das Gebilde ist, desto schwieriger wird dieses Spiel.

26. Pyramiden

Teamgröße: 8-24 Personen

Dauer: 30 Minuten

Spielablauf: Wählen Sie einen großen offenen Bereich für dieses Spiel, z. B. einen Flur, einen Besprechungsraum oder die Cafeteria. Teilen Sie das Team in vier- bis sechsköpfige Gruppen ein, und geben Sie jedem Team 10 Pappbecher. Bitten Sie die Teams, sich in einer Reihe aufzustellen, wobei zwischen den Teammitgliedern ein Abstand von ca. 2,5-3 m liegen sollte. Nun beginnt der Wettlauf gegen die Zeit!

Die erste Person in jeder Reihe muss eine Pyramide mit vier Bechern als Fundament bauen. Wenn sie damit fertig ist, muss der zweite Spieler ihr helfen, die Pyramide zu ihrer Station zu tragen (diese kann auf dem Boden oder an einem Tisch sein). Sie können sie auf dem Boden verschieben oder gemeinsam tragen. Fällt die Pyramide jedoch auseinander, müssen die Spieler sie an Ort und Stelle wieder zusammensetzen, bevor sie ihren Weg fortsetzen. An der nächsten Station muss der zweite Spieler die Pyramide umstürzen und wieder aufbauen, bevor der dritte Spieler ihm helfen darf, sie zur nächsten Station zu tragen. So geht es weiter, bis die Pyramide die letzte Station erreicht. Die Mannschaft, die als erste fertig ist, gewinnt.

Das spricht für dieses Spiel: Mit diesem Spiel können Sie in der Mittagspause viel Spaß haben. Es fördert die Kommunikationsfähigkeit und die Teamarbeit.

27. Schiffbrüchig

Teamgröße: 8-25 Personen

Dauer: 30 Minuten

Spielablauf: Bei diesem Spiel sind Sie auf einer einsamen Insel gestrandet und haben nur 25 Minuten Zeit, um zum Überleben Gegenstände vom sinkenden Schiff zu retten. Legen Sie Gegenstände wie Wasserflaschen, Streichhölzer, Lebensmittel usw. in den „Bereich des Schiffswracks“. Sie können auch Bilder auf Karteikarten drucken, um das Ganze etwas zu erleichtern. Die Anzahl der einzelnen Gegenstände sollte begrenzt sein, wobei es von einigen Gegenständen mehr gibt als von anderen (z. B. mehr Wasser als Lebensmittel, weniger Planen als Mannschaften, mehr Messer als Seile usw.).

Teilen Sie Ihr Team in Zweiergruppen ein (oder mehr, wenn es ein großes Team ist). Wenn die Uhr läuft, müssen die Mitspieler so viele Gegenstände aus dem Schiffswrack einsammeln, wie sie für wertvoll erachten, und sie nach Wichtigkeit ordnen. Da die Anzahl der Gegenstände begrenzt ist (und variiert), müssen die Teams die Gegenstände nicht nur innerhalb der eigenen Gruppe priorisieren, sondern auch mit anderen Teams verhandeln, handeln und Gegenstände tauschen. 

Das spricht für dieses Spiel: Dieses Spiel ist eine Herausforderung für die Fähigkeit zur Problemlösung, es fördert die Zusammenarbeit und gibt Ihrem Team die Möglichkeit, seine Führungsstärke unter Beweis zu stellen. Typischerweise haben Teams mit einer starken Führung den größten Erfolg bei den hier erforderlichen, schnellen Entscheidungen.

28. Als Team Flagge zeigen

Teamgröße: 6-20 Personen

Dauer: 30-45 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie Ihr Team in zwei- bis vierköpfige Gruppen ein, und verteilen Sie Papier und Stifte. Jede Gruppe denkt sich nun eine Flagge aus, die ihr Team repräsentiert. Nachdem alle Gruppen ihr Meisterwerk fertiggestellt haben, stellen sie es den übrigen Gruppen vor und erklären, wie sie auf den Entwurf gekommen sind. Diese Übung ist auch eine gute Gelegenheit, um zu besprechen, wie die jeweilige Gruppe ihre gemeinsamen Werte ermittelt und sich während des Entwurfsprozesses untereinander abgestimmt hat.

Das spricht für dieses Spiel: Dadurch kommt die Kreativität so richtig in Schwung. Ihr Team muss nicht nur ein einzigartiges Motiv entwerfen, das dessen kollektive Identität repräsentiert, sondern auch gemeinsam etwas zu Papier bringen und seine Flagge am Ende des Spiels präsentieren.

29. Salz und Pfeffer  

Teamgröße: 6-20 Personen

Dauer: 45-60 Minuten

Spielablauf: Sie benötigen eine Liste von zusammengehörenden Dingen, wie etwa Salz und Pfeffer, linke und rechte Socke, Tag und Nacht, Gin und Tonic oder Yin und Yang. Notieren Sie diese Wörter auf einzelnen Zetteln, und kleben Sie jedem Teammitglied jeweils einen Zettel auf den Rücken. 

Bitten Sie Ihre Teamkollegen, sich unter die Teilnehmer zu mischen und herauszufinden, was jeweils auf ihrem Rücken steht, indem sie Fragen stellen, die nur mit Ja oder Nein beantwortet werden können (z. B. „Bin ich süß? Tragen Sie mich als Kleidungsstück? Bin ich kalt?“). Nachdem die Teilnehmer herausgefunden haben, wer bzw. was sie sind, machen sie sich auf die Suche nach ihrem Gegenstück!

Das spricht für dieses Spiel: Mit diesem Spiel kann Ihr Team den Zusammenhalt untereinander stärken und seine Kommunikationskompetenz verbessern. Einem großen Team bietet diese Übung zudem die Möglichkeit, mit Menschen zu interagieren, mit denen man sich normalerweise nicht unterhält.

30. Verkaufen

Teamgröße: ab 3 Personen

Dauer: 45-90 Minuten

Spielablauf: Bitten Sie Ihre Teamkollegen, jeweils einen beliebigen Gegenstand zum Treffen mitzubringen. Jeder soll sich dann ein Logo, einen Slogan und einen Marketingplan ausdenken, um diesen Gegenstand zu verkaufen. Nach 30 Minuten muss jedes Teammitglied sein neues Produkt dem Team vorstellen. Bei einem größeren Team können Sie die Teilnehmer in Gruppen von 2 bis 4 Personen aufteilen und sie bitten, gemeinsam an ihrem Produkt zu arbeiten.

Das spricht für das Spiel: Es ist eine tolle Abwechslung für diejenigen, die bereits im Marketing oder Vertrieb tätig sind. Es macht auch Spaß, es mit anderen zu spielen, denn so kann das Team kreativ werden und sich mit Alltagsgegenständen austoben.

31. Ohne Tausch kein Puzzle

Teamgröße: 4-12 Personen

Dauer: 1–2 Stunden

Spielablauf: Teilen Sie Ihr Team in drei- bis vierköpfige Gruppen auf, und geben Sie jeder Gruppe ein anderes Puzzle mit demselben Schwierigkeitsgrad. Bitten Sie die Teilnehmer, das Puzzle als Team zu legen. Der Clou: Jedem Puzzle fehlen einige Teile, die unter das Puzzle des gegnerischen Teams gemischt wurden. Die Teams müssen nun herausfinden, wie sie die benötigten Teile von den anderen Teams bekommen können, indem sie verhandeln, Teile tauschen oder sogar Teamkollegen austauschen. Jede Entscheidung muss im Team gemeinsam getroffen werden. Das erste Team, das sein Puzzle vollendet, gewinnt.

Das spricht für das Spiel: Jede Entscheidung muss als Gruppe getroffen werden, was eine Herausforderung für das Team darstellt, um seine Kompetenz zur Problemlösung zu verbessern.  

Lesenswert: 10 einfache Schritte zur Förderung der Zusammenarbeit im Team

Teambuilding-Übungen im Freien

Wenn Sie eine größere Gruppe für eine Teambuilding-Übung versammeln wollen, warum nicht mal nach draußen gehen? Teambuilding im Freien bietet den Vorteil, dass Ihre Teammitglieder ohne Ablenkung durch Bildschirm oder Smartphone interagieren können. Unabhängig davon, ob Sie frische Luft schnappen oder gemeinsam die Sonne genießen möchten, werden Ihnen diese Übungen helfen, außerhalb des Büros den Zusammenhalt mit Ihren Teammitgliedern zu fördern.

Teambuilding-Spiele im Freien

32. Das Minenfeld

Teamgröße: 4-10 Personen

Dauer: 15-30 Minuten

Spielablauf: Legen Sie auf einem Parkplatz oder einem anderen großen, offenen Platz ein Minenfeld an, indem Sie sporadisch Gegenstände wie Papier, Bälle, Kegel und Flaschen platzieren. Teilen Sie Ihr Team in Zweiergruppen auf, und bitten Sie eine Person, sich die Augen zu verbinden. Die andere Person muss nun den Teamkollegen mit den verbundenen Augen durch das Minenfeld führen, wobei sie nur Worte benutzen darf. Die Person mit den verbundenen Augen darf nicht sprechen und scheidet aus, wenn sie stehenbleibt oder auf ein Hindernis im Minenfeld tritt. 

Ziel des Spiels ist es, auf die andere Seite des Minenfelds zu gelangen. Die Teams können dann wechseln, so dass eine andere Person mit verbundenen Augen durch das Feld gelotst wird. Sie können auch Gegenstände verteilen, die die Person mit den verbundenen Augen auf dem Weg durch das Feld aufsammeln muss, was den Schwierigkeitsgrad erhöht.

Das spricht für das Spiel: Dieses Spiel ist nicht nur eine Vertrauensübung für Ihre Teamkollegen, sondern auch eine unterhaltsame Möglichkeit, aktives Zuhören und klare Kommunikation zu praktizieren.

33. Bloß nicht fallenlassen  

Teamgröße: 5-20 Personen

Dauer: 15-45 Minuten

Spielablauf: Für diese Übung benötigen Sie einen Luftballon, einen Strandball oder einen Volleyball. Bitten Sie Ihr Team, im Kreis zu stehen und den Luftballon oder den Ball so lange wie möglich in der Luft zu halten. Um das Spiel zu einer echten Herausforderung zu machen, darf niemand den Ball zweimal hintereinander berühren. Je größer das Team ist, desto mehr Spaß macht dieses Spiel!

Das spricht für dieses Spiel: Mit dieser lustigen Challenge können Sie Ihr Team auf Trab bringen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Ball länger oben zu halten, überlegen Sie sich eine Strategie, um Ihre Zeit zu verbessern.

34. Schnitzeljagd

Teamgröße: ab 8 Personen

Dauer: 45-90 Minuten

Spielablauf: Stellen Sie eine Schnitzeljagd für die Teamkollegen zusammen. Dazu können Sie eine Liste mit Fotos erstellen, die sie aufnehmen müssen (z. B. etwas Rotes, alle Teamkollegen vor dem Firmenlogo, das Auto des Geschäftsführers usw.), Gegenstände, die sie einsammeln müssen (z. B. eine Firmenbroschüre, einen gelben Klebezettel mit der Unterschrift des Geschäftsführers, eine Ketchup-Packung aus der Cafeteria usw.), oder andere Aufgaben, die sie auf einer bestimmten Route erledigen müssen. 

Das spricht für das Spiel: Je mehr Personen mitmachen, desto mehr Spaß macht dieses Spiel. Sie können auch Teilnehmer, die sich noch nicht so gut kennen, in Gruppen einteilen, damit sie sich während dieser Übung kennenlernen können. Denken Sie sich unternehmensspezifische Aufgaben für Ihr Team aus, damit es nebenbei einige interessante Fakten erfährt. Zur Steigerung der Motivation können Sie Preise für das kreativste Team oder das Team, das die Aufgabe am schnellsten löst, ausloben.

35. Nicht fallenlassen! 

Teamgröße: 4-12 Personen

Dauer: 60-90 Minuten

Spielablauf: Teilen Sie Ihr Team in Zweier- oder Dreiergruppen ein, und geben Sie jedem Team ein rohes Ei (halten Sie einige zusätzliche Exemplare bereit, falls Eier vor dem großen Finale zerbrechen). Anschließend verteilen Sie Materialien wie Klebeband, Strohhalme, Gummibänder, Zeitungen und Luftballons, damit die Teams für das rohe Ei eine Vorrichtung bauen können, die es vor einem Sturz aus einem Fenster im zweiten oder dritten Stock schützen soll. 

Jedes Team hat 60 Minuten Zeit, um sein Werk zu vollenden. Wenn die Zeit abgelaufen ist, bitten Sie die Teams, ihre Eier und Eierkäfige zu holen und sie aus dem Fenster zu werfen. Beim großen Finale wird sich zeigen, welches Team den besten Käfig konzipiert und gebaut hat.

Das spricht für das Spiel: Die Zusammenarbeit am Entwurf und Bau eines Käfigs ist eine Herausforderung für die Problemlösungs- und Kooperationsfähigkeiten Ihres Teams.

36. Ausflug im Team

Teamgröße: beliebig

Dauer: beliebig

Spielablauf: Planen Sie einen Ausflug für Ihr Team. Sie könnten beispielsweise einen Kochkurs besuchen oder zusammen ins Museum gehen. Wenn Ihre Teammitglieder auf ein Ziel hinarbeiten sollen, planen Sie einen 5-Kilometer-Lauf oder ein Tischtennisturnier. Sie können auch etwas Zwangloseres tun, wie etwa das Team nach der Arbeit zum Bowling einladen, wo Sie in einer lockeren und lustigen Atmosphäre einige Runden spielen können.

Das spricht für das Spiel: Wer sein Team an einen neuen Ort führt, kann einige der Mauern einreißen, die wir in einem beruflichen Umfeld oft aufbauen. Sie sind zwar immer noch auf einer Firmenveranstaltung, knüpfen aber in einem Restaurant oder einem Park eher zwanglose Kontakte als im Büro.

37. Eine Initiative unterstützen

Teamgröße: ab 5 Personen

Dauer: beliebig

Spielablauf: Organisieren Sie ein Teamevent, das außerhalb des regulären Arbeitstages stattfindet. Dabei kann es sich um eine Wohltätigkeitsveranstaltung, einen Flohmarkt oder eine Spendenaktion für eine Sache handeln, die Ihrem Team am Herzen liegt. 

Wenn sich die Mitglieder Ihres Teams für mehrere gemeinnützige Zwecke engagieren, sollten Sie diese Veranstaltung monatlich oder vierteljährlich durchführen. Zudem können Sie abwechselnd verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen, um den unterschiedlichen Interessen Ihres Teams gerecht zu werden.

Das spricht für diese Übung: Wer das „Hochgefühl eines Helfers (Englisch) erlebt, kann seine Gesundheit und seine psychische Verfassung verbessern. Indem Sie diesen Rausch, den Sie nach einer guten Tat erleben, mit anderen teilen, lassen Sie Ihr Team auf einer tieferen Ebene zusammenwachsen. 

Ortsunabhängige oder virtuelle Teambuilding-Spiele

Wenn Sie ortsunabhängig arbeiten, kann sich der Zusammenhalt mit Ihren Teamkollegen schwieriger gestalten. Teambuilding-Spiele für ortsunabhängige oder virtuelle Teams können die Unternehmenskultur verbessern, die Kommunikation fördern und ein Gefühl der Gemeinschaft schaffen, selbst wenn Sie räumlich voneinander getrennt sind. Sie können Zoom verwenden, um Ihre Teamkollegen zu kontaktieren, oder über Ihre Software für ortsunabhängiges Arbeiten tagsüber kurze Teambildungsübungen durchführen.

Virtuelle Teambuilding-Spiele

Ashley Frabasilio, Employee Engagement Manager bei Asana, legt Führungskräften nahe, diese Aktivitäten während der normalen Arbeitszeiten anzusetzen. Stellen Sie sicher, dass die Aktivität für alle Teilnehmer in allen Zeitzonen geeignet ist, damit sich niemand ausgeschlossen fühlt. Die Nutzung der Arbeitszeiten für diese Übungen kann auch die Teilnahmequote erhöhen, da Sie nicht in die Freizeit der Mitarbeiter eingreifen.

38. Zeigen und berichten  

Teamgröße: ab 3 Personen

Dauer: 2–3 Minuten pro Person

How to play: Bitten Sie die Mitglieder Ihres Teams, zum nächsten Treffen etwas mitzubringen, auf das sie stolz sind oder das ihnen Freude bereitet. Dabei kann es sich um ein Haustier, eine Pflanze, ein selbst gemaltes Bild oder eine Urkunde handeln, die sie erhalten haben. Jeder bekommt zwei bis drei Minuten Zeit, um es vorzustellen und gegebenenfalls Fragen des Teams zu beantworten.

Das spricht für diese Übung: Das Spiel „Zeigen und berichten“ bereitet nicht nur Kindern Spaß, sondern ist auch eine großartige Möglichkeit, den Kontakt zu Ihrem Team zu pflegen. Wahrscheinlich werden Sie etwas Neues über Ihre Teamkollegen erfahren, und vielleicht erhalten Sie durch dieses Spiel eine Reihe von Gesprächsthemen für Ihr nächstes Treffen.

39. Wettbewerb zum Thema Bildunterschriften 

Teamgröße: ab 5 Personen

Dauer: 10-15 Minuten

Spielablauf: Sammeln Sie einige lustige Fotos – zum Beispiel ein paar Memes, die in letzter Zeit im Internet kursieren. Schicken Sie diese vor der Besprechung an Ihr Team, und bitten Sie alle, zu jedem Bild eine passende Bildunterschrift zu formulieren. Sie können daraus eine kurze Präsentation zusammenstellen und sie Ihrem Team während der Videokonferenz vorstellen. So können Sie gemeinsam lachen und sogar über die besten Bildunterschriften abstimmen.

Das spricht für diese Übung: Bei dieser Übung können die Mitspieler als Team kreativ werden und gemeinsam lachen.

40. Morgenkaffee 

Teamgröße: ab 3 Personen

Dauer: 15-30 Minuten

Spielablauf: Setzen Sie für Ihr ortsunabhängig arbeitendes Team regelmäßige Kaffeegespräche an, damit sich alle Beteiligten wie in einem Büro kennenlernen können. Sie können Teamgespräche mit vier bis fünf Personen einplanen oder nach dem Zufallsprinzip zwei Personen einander zuweisen, die jedes Mal wechseln. Je nach Größe Ihres Teams und dem Interesse an diesem Angebot können Sie diese zwanglosen Gespräche einmal pro Woche, alle zwei Wochen oder einmal im Monat anbieten. 

Das spricht für die Übung: Ortsunabhängige Teams haben nicht oft die Möglichkeit, einfach nur zu plaudern und sich kennenzulernen, ohne über die Arbeit zu sprechen oder das Gefühl zu haben, dass sie Zeit für ein Meeting verschwenden. Wenn Sie regelmäßig 15 bis 30 Minuten für ein zwangloses Gespräch reservieren, haben Ihre Teammitglieder die Möglichkeit, sich mit Menschen auszutauschen, mit denen sie normalerweise nicht zusammenarbeiten.

41. Ein lehrreiches Mittagessen

Teamgröße: ab 5 Personen

Dauer: 30 Minuten

Spielablauf: Veranstalten Sie ein wöchentlich oder monatlich stattfindendes „Mittagessen mit Lerneffekt“, bei dem ein Teammitglied dem gesamten Team in der Mittagspause ein Thema vorstellt. Dabei kann es sich um ein Tool handeln, das alle bei der Arbeit verwenden, um eine Lehre aus einem kürzlich durchgeführten Projekt, oder sogar um ein Buch, das die Person gelesen hat und von dem alle lernen können. 

Das spricht für die Übung: Bei diesen Veranstaltungen hat Ihr Team die Möglichkeit, sich in einem ungezwungenen, aber lehrreichen Rahmen auszutauschen. Wenn Ihr Teambudget es zulässt, können Sie den Teammitgliedern Restaurantgutscheine schicken, damit sie sich für die Telefonkonferenz ein Mittagessen bestellen können.

42. Online-Gruppenspiel  

Teamgröße: ab 3 Personen

Dauer: 30-60 Minuten

Spielablauf: Laden Sie das Team ein, gemeinsam ein Online-Spiel zu spielen. Dabei kann es sich um ein echtes Videospiel handeln, wenn alle zu Hause dieselbe Konsole benutzen. Sie können aber auch ein interaktives Spiel (wie Jackbox - Englisch) herunterladen, das Sie auf dem Bildschirm mit den übrigen Mitgliedern der Gruppe teilen können. 

Das spricht für dieses Spiel: Ein Videospiel oder ein interaktives Spiel, das nichts mit der Arbeit zu tun hat, kann eine unterhaltsame Abwechslung sein, ein zwangloseres Arbeitsumfeld schaffen und dafür sorgen, dass man sich besser kennenlernt. Zudem erhalten Menschen mit großem Sportsgeist eine Chance, sich zu beweisen!

43. Ratespiele 

Teamgröße: 6-20 Personen

Dauer: 30-90 Minuten

Spielablauf: Beginnen Sie ein Meeting mit einer kurzen Quizrunde, oder veranstalten Sie regelmäßig einen virtuellen Quizabend am Ende des Arbeitstages. Sie können ein Ratespiel über das Unternehmen veranstalten (z. B. Fakten über das Unternehmen) oder ein beliebiges anderes Thema wie Fernsehsendungen, Musik oder Nationalparks wählen. Um für Abwechslung zu sorgen, können Sie auch andere Teammitglieder bitten, einen Quizabend zu veranstalten.

Das spricht für das Spiel: Unabhängig davon, ob Sie ein Ratespiel zum Thema Büro organisieren oder regelmäßig eine Teamaktivität ansetzen, die alle von der Arbeit ablenkt, können Sie mit Ihrem Team Zeit mit einem wettbewerbsorientierten, lehrreichen und unterhaltsamen Spiel verbringen, das allen Mitspielern die Möglichkeit gibt, Kontakte zu knüpfen.

44. Die vierteljährliche Challenge  

Teamgröße: ab 3 Personen

Dauer: Ein Monat

Spielablauf: Erstellen Sie eine optionale Challenge, an der Ihr Team teilnehmen kann. Die Challenge kann sich um gesunde Ernährung, Meditation, Tagebuchführung oder Lesen drehen. Erstellen Sie einen Chat oder einen Thread, in dem sich die Teammitglieder über ihre Erfahrungen, Erfolge und Fragen austauschen können, um sich gegenseitig zu motivieren und während des gesamten Monats am Ball zu bleiben. 

Machen Sie den Teammitgliedern klar, dass die Teilnahme freiwillig ist. Wenn ihnen die Challenge dieses Monats nicht gefällt, ist die nächste vielleicht eher etwas für sie! Zudem kann es nie schaden, um Rückmeldungen zu bitten, um Ideen für künftige Teamaufgaben zu sammeln.

Das spricht für diese Übung: Mit einer solchen Veranstaltung zeigen Sie Ihrem Team, dass Ihnen die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben am Herzen liegt. Durch das Angebot einer monatlichen oder auch vierteljährlichen Challenge geben Sie Ihrem Team die Möglichkeit, gemeinsam etwas zu erleben. Zudem ist das Bewältigen einer Herausforderung immer einfacher, wenn Sie ein Team haben, das Sie unterstützt, und einen Anreiz, auf den Sie hinarbeiten können.  

45. Persönlichkeitstest  

Teamgröße: ab 5 Personen

Dauer: beliebig

Spielablauf: Schicken Sie einen Persönlichkeitstest an Ihr Team, und bitten Sie alle Mitarbeiter, die Ergebnisse in einem Chat oder bei der nächsten Teamsitzung mitzuteilen. Dabei kann es sich um einen offiziellen Test wie das Enneagram (Englisch) oder StrengthsFinders (Englisch) handeln. Wenn es etwas heiterer zugehen soll, können Sie ein lustiges Quiz wie den Sorting Hat (Englisch) verschicken, um herauszufinden, zu welchem Hogwarts-Haus Sie gehören. Oder wählen Sie ein Buzzfeed-Quiz (z. B., „What Kitchen Appliance Are You?“ – Englisch).

Das spricht für diese Art von Spielen: Abhängig von der Art des Quiz, an dem Ihr Team teilnimmt, kann das Quiz vor Beginn einer Sitzung ein witziger Einstieg sein oder sich zu einem Gespräch über die gemeinsamen Stärken und Herausforderungen Ihres Teams entwickeln. 

Lesenswert: 3 Möglichkeiten für bessere Zusammenarbeit mit Ihrem ortsunabhängigen Team

Die Vorteile des Teambuildings

Teambuilding ist viel mehr als nur eine kurze, lustige Pause an einem gewöhnlichen Arbeitstag, es:

  • Verbessert auch die Kommunikation, das Vertrauen und die Kooperationsfähigkeit

  • Fördert eine Kultur der Zusammenarbeit, indem es Teamkollegen an einen Tisch bringt

  • Fördert eine flexible Entscheidungsfindung und Kompetenzen zur Problemlösung

  • Steigert die Produktivität des Teams und die Arbeitsmoral

  • Fordert Kreativität und unkonventionelles Denken

Ashley Frabasilio ist davon überzeugt, dass

ein gemeinsames Ziel darin besteht, ein unvergessliches und bedeutungsvolles Erlebnis zu schaffen, bei dem die Menschen miteinander in Kontakt kommen. Hier eine Frage, die bei der Planung einer wirkungsvollen Teambuilding-Aktivität zu berücksichtigen ist: Was sollen die Teilnehmer mit nach Hause nehmen? Zum Beispiel eine neue Fähigkeit, eine tiefere Verbindung zueinander, einen Skill der persönlichen Weiterentwicklung, ein Moment der Freude, usw.

Stellen Sie sich diese Frage, bevor Sie eine Teambuilding-Aktivität anbieten, damit Sie den vollen Nutzen aus der Übung ziehen können.

Versammeln Sie Ihr Team auf kreative Weise

Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Vertrauen, den Zusammenhalt und die Teamfähigkeit des Teams zu stärken. Teambuilding macht zwar Spaß, es ist jedoch auch wichtig, dass Sie täglich den Kontakt zu Ihrem Team pflegen. Um eine solche Vernetzung im Arbeitsalltag zu erreichen, ist die richtige Kooperationssoftware entscheidend. 

Suchen Sie nach dem richtigen Tool für die Zusammenarbeit? Sehen Sie, wie Asana Ihr Team miteinander vernetzt, ganz gleich, wo Sie alle gerade arbeiten. 

Verwandte Ressourcen

Artikel

Building a cross-functional team: 9 tips and benefits