6 beachtenswerte Marketingtrends im Jahr 2020

Wie Marketingchefs ihre Produkte an die Spitze bringen können

Um weiterhin wahrgenommen zu werden und effektiv zu handeln, müssen Marketer den aktuellen Konsumententrends immer einen Schritt voraus sein. Auf was basieren die Kaufentscheidungen potenzieller Kunden? Woher beziehen sie ihre Informationen? Wen fragen Sie um Rat?

Das Marketing im Jahr 2020 wird vor Allem durch neue Technologien und neues Konsumverhalten geprägt. Diese sechs Trends sind besonders beachtenswert, wenn Sie und Ihr Team an der Spitze bleiben wollen.

3 neue Trends für Marketingstrategien

Neue Marketingkanäle und ein sich ständig wandelndes Konsumverhalten zwingen Marketingteams dazu, ihre Marketingstrategie und die Durchführung ihrer Kampagnen immer wieder zu überdenken. Nur so können sie die Aufmerksamkeit des Publikums auch nachhaltig erhalten:

1. Ganzheitliche Kundenerlebnisse

Kunden erwarten heutzutage individuelle, personalisierte Angebote, die direkt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Gleichzeitig können sich Marketer nicht nur auf ihre Kampagnen verlassen, da die Kunden nicht nur über einen einzigen Weg oder Kanal auf die Marken aufmerksam werden. Marketingexperten müssen sich intensiv mit allen Interaktionen der Kunden auseinandersetzen und sich auf ein komplettes Erlebnis und nicht auf eine punktuelle Kampagne konzentrieren.

2. Omni-Channel-Marketing beinhaltet jetzt auch das Internet der Dinge (IoT)

Das Internet der Dinge (IoT) hat in den letzten Jahren einen Aufschwung erfahren und ist nun auch für die breite Öffentlichkeit zugänglich (man denke an Alexa und Siri). Laut einem Artikel von McKinsey & Company ist das IoT aufgrund des stetigen Wachstums und der zunehmenden Anwendungsmöglichkeiten in der Technologie auf dem besten Weg, sich in den nächsten ein bis zwei Jahren zum Mainstream zu etablieren. Marketingexperten sollten also darüber nachdenken, wie sie das IoT in ihre Strategien integrieren können, um ein Omni-Channel-Marketing aufzubauen und ihre Kunden auf allen Marketingkanälen anzusprechen.

3. Conversational Marketing

Anstatt potentielle Kunden zu Lead-Capture-Formularen zu lenken und auf eine Antwort zu warten, setzt Conversational Marketing gezielte Nachrichten und intelligente Chatbots ein, um mit den Besuchern Ihrer Website in Kontakt zu treten. Neue intelligente Chatbots verwenden Machine Learning und Natural Language Processing (NLP) und ermöglichen den Kunden auf diese Weise eine interaktive Unterhaltung mit Ihrer Marke. Die Umstellung von einer asynchronen Marketingform hin zu echten Unterhaltungen stellt eine große Lernkurve dar und zeigt, welchen Einfluss das Conversational Marketing im Jahr 2020 haben wird.

3 Strategien für eine bessere Zusammenarbeit in Marketingteams

Um aus den neuesten Trends des Jahres 2020 das Beste herauszuholen, sollten Marketingleiter die folgenden Strategien für ihre Teams in Betracht ziehen, um den Erfolg ihrer Kampagnen und die erzielten Ergebnisse zu maximieren:

1. Agile Marketingmaßnahmen etablieren

Wie der Name schon vermuten lässt, ist agiles Marketing ein von der agilen Softwareentwicklung inspirierter Ansatz. Diese Arbeitsweise zielt eher auf schnell aufeinander folgende Einzelmaßnahmen, als auf eine einzige große Kampagne oder ein einziges Projekt. Agiles Marketing wird vor allem durch die gleichzeitige Zusammenarbeit charakterisiert (statt durch Einzelarbeit und Hierarchien) und wurde so konzipiert, dass Marketingfachleute besser und schneller auf Veränderungen reagieren können. Wenn sich Teams für einen Übergang zum agilen Marketing entscheiden, benötigen sie meistens eine Arbeitsmanagement-Lösung, die neben Projekten auch Prozesse verwalten kann.

2. Bessere Wege der Abstimmung im Team finden

Marketingchefs investieren gerne in Tools, die ihnen dabei helfen, ihre Strategien in durchführbare Konzepte und Kampagnen umzusetzen. Solche Tools sind in der Lage, alle Arbeiten an einem Ort zu zentralisieren, wodurch sich alle Beteiligten, inklusive bereichsübergreifender Teams, besser über Pläne, individuelle Verantwortlichkeiten und kurzfristige Ziele sowie über die langfristige Geschäftsstrategie abstimmen können.

3. Die Zusammenarbeit zwischen internem Team und externen Ressourcen verbessern

Der akute Fachkräftemangel für wichtige Funktionen hält weiterhin an. Daher suchen sich Marketingleiter immer wieder zusätzliche Unterstützung bei Dienstleistern und Agenturen. Infolgedessen verwenden sie Arbeitsmanagement-Lösungen, um die Zusammenarbeit zwischen ihren internen Teams und externen Partnern zu erleichtern und alle auf dieselben Ziele, Maßnahmen und Pläne einzustimmen.

Laden Sie den Bericht zur Anatomie der Arbeit herunter, um mehr über die neuen Trends in der Arbeitswelt zu erfahren.