Die Wichtigkeit von Sprint-Planung in Agile-Methodologien

Sarah Laoyan – FotoSarah Laoyan5. November 20214 Minuten Lesezeit
facebooktwitterlinkedin
Die Wichtigkeit von Sprint-Planung in Agile-Methodologien – Artikel-Bannerbild
Vorlagen

Zusammenfassung

Bei der Sprint-Planung handelt es sich um eine Phase von Agile-Methodologien, in der Teams entscheiden, welche Aufgaben sie in einem bevorstehenden Sprint erledigen werden. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Sprint-Planung auf einfache Weise beginnen können, und lernen Sie Methoden, um den Agile-Prozess für Ihr Team zu organisieren.

Sprint-Planung ist ein wichtiger Prozess für Agile-Methodologien. Wenn ein Product Owner oder Scrum Master sich nicht die Zeit nimmt, bevorstehende Aufgaben sorgfältig zu planen, kann es Teammitgliedern schwerfallen zu verstehen, worauf sie sich konzentrieren sollten – besonders dann, wenn Abhängigkeiten zwischen aktuellen und bevorstehenden Aufgaben existieren.

Hier nennen wir Ihnen einige Wege, wie Sie Ihre Sprint-Planung organisieren und für einen reibungslosen Ablauf Ihres Sprint-Planungsmeetings sorgen können.

Was bedeutet Sprint-Planung?

Bei der Sprint-Planung handelt es sich um eine Phase in Agile-Methodologien, in dem Teams entscheiden, welche Aufgaben sie in einem bevorstehenden Sprint erledigen und wie sie das bewerkstelligen werden. Ein Sprint-Planungsmeeting ist ein Meeting, das der Planung des nächsten Sprints gewidmet ist. Abhängig von der gewählten Methode wird dieses Meeting häufig vom Product Owner oder einem Scrum Master geleitet. 

Während des Sprint-Planungsmeetings können Product Owner oder Scrum Master spezifische Elemente des Product Backlog wählen, die zu ihren Sprint-Zielen passen. Diese Entscheidungen werden in Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam oder Scrum-Team getroffen, damit deren Mitglieder genau wissen, welche Arbeit im nächsten Sprint auf sie zukommt. Die Entwickler im Team können dabei helfen, die speziellen Fertigkeiten der Mitglieder zu ermitteln und die zur Verfügung stehenden Kapazität für den nächsten Sprint zu bestimmen.

Product Backlog vs. Sprint Backlog

Wenn von Backlogs die Rede ist, ist es wichtig, zwischen dem Product Backlog und dem Sprint Backlog zu unterscheiden. Ein Product Backlog enthält alle Aufgaben, die in Bezug auf ein bestimmtes Produkt erledigt werden müssen. Ein Sprint Backlog umfasst alles, was für einen spezifischen Sprint durchgeführt werden soll.

[Boardansicht] Sprint Planning in Asana – Sprint-Backlog-Projekt in einer Kanban-Ansicht

Wichtige Aspekte der Sprint-Planung

Die Planung eines neuen Sprints ist keine exakte Wissenschaft, sondern verlangt ein gemeinsames Verständnis unter Teammitgliedern, um effektiv zu sein. Sprint-Planung findet im Anschluss an eine Sprint-Retrospektive statt – ein Zeitraum, während dem Teammitglieder über den vorherigen Sprint reflektieren. Dies geschieht üblicherweise am Ende eines Sprints.

Was bedeutet Sprint-Retrospektive?

Eine Sprint-Retrospektive ist ein Meeting, in dem über die Ergebnisse des vorausgegangenen Sprints reflektiert wird. Ziel einer Sprint-Retrospektive ist es, zu identifizieren, welche Aktionen im vorherigen Sprint besser hätten ablaufen können, um die daraus gewonnenen Erkenntnisse auf den bevorstehenden Sprint anzuwenden.

Kostenlose Vorlage für eine Sprint-Retrospektive

Es gibt drei wichtige Aspekte, die Sie beachten sollten, wenn Sie und Ihre Teammitglieder die Elemente des Sprint Backlogs auswählen, die als Nächstes erledigt werden sollen.

  • Was: Hierbei handelt es sich um das Ziel, das Sie während des Sprints erreichen möchten. Die von Ihnen aus dem Project Backlog ausgewählten Elemente sollten alle an den Zweck des bevorstehenden Sprints anknüpfen. In den meisten Fällen knüpfen die Sprint-Ziele an ein übergeordnetes Ziel an, wie z. B. ein OKR

  • Wie: Dies bezieht sich auf die Arbeitsschritte, die ausgeführt werden müssen, um ein Backlog-Element zu erledigen, inklusive der spezifischen Strategien, die Ihr Team dafür einsetzen soll. Teammitglieder arbeiten gemeinsam mit einem Scrum Master und Product Owner, um zu ermitteln, ob es einen bestimmten Weg gibt, wie Elemente vom Sprint Backlog erledigt werden müssen. All dies ist in der Sprint-Planung enthalten. Somit weiß das gesamte Scrum-Team während des Sprints genau, was zu tun ist und auf welche Weise es geschehen soll. 

  • Wer: Hierbei handelt es sich um die Gruppe von Personen, die an bestimmten Backlog-Elementen arbeiten. Das „Wer” ist ein wichtiger Bestandteil von Sprint-Planungssitzungen, da es eine Überschneidung von Aufgaben verhindert und sicherstellt, dass die für das Sprint Backlog aufgewendete Arbeit Ihre Teamkapazität nicht überschreitet. Wenn hervorgehoben wird, wer für welche Aufgabe verantwortlich ist, können sich wichtige Beteiligte für jedes Element im Sprint Backlog an einen eindeutigen Ansprechpartner wenden.

Vorbereitung auf ein Sprint-Planungsmeeting

Es ist einfach, sich auf ein Sprint-Planungsmeeting vorzubereiten, so lange Sie einige gängige Schritte befolgen. Hier finden Sie drei Tipps, um zu garantieren, dass Ihr Sprint-Planungsmeeting jedes Mal reibungslos abläuft.

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Team einen eindeutig ernannten Teamleiter hat

Einer der Vorzüge des Agile-Projektmanagements ist, dass der Prozess die Ernennung eines Teamleiters voraussetzt. Bei den Leitern von Agile-Entwicklungsteams handelt es sich für gewöhnlich um einen Product Owner oder Scrum Master

Agile-Leiter managen die Sprint-Planung, organisieren Elemente im Product Backlog und stellen sicher, dass das gesamte Scrum-Team bezüglich der Zeiteinteilung am Ball bleibt. Außerdem sorgen sie dafür, dass die Teamkapazität angemessen gehandhabt wird. Wenn ihnen auffällt, dass sich ein Teammitglied einer großen Arbeitsbelastung gegenüber sieht, ist es ihre Verantwortung, eine Lösung dafür zu finden, wie dem Teammitglied bei der Erledigung seiner Aufgaben geholfen werden kann – ohne dass es zur Überlastung kommt. 

Lesenswert: Was ist ein Scrum Master und was sind seine Aufgaben?

2. Verbessern Sie die Organisation Ihres Backlogs regelmäßig

Eine regelmäßige Wartung Ihres Product Backlog ist eine einfache Möglichkeit, für Klarheit zu sorgen und sicherzustellen, dass Ihr Team sich auf die richtigen Aufgaben konzentriert. Da Agile-Teams zweiwöchige Sprints ausführen, können Produktmanager zweimal pro Monat etwas Zeit einplanen, um ihr Produkt Backlog zu verbessern. 

Das Ziel der verbesserten Organisation des Product Backlogs ist es, jedes Backlog-Element für die Entwicklung vorzubereiten. Falls Backlog-Elemente vorhanden sind, die vage Storys oder große Mengen an Arbeit beinhalten, fällt es in die Verantwortung der Teamleitung sicherzustellen, dass jedes einzelne dieser Elemente für die Entwicklung bereit ist. Wenn eine User-Story zu vage ist, kann die Teamleitung z. B. mit der Person zusammenarbeiten, die den Backlog erstellt hat, um mehr Details zu erfahren. Wenn ein Element einen zu großen Arbeitsaufwand verlangt, können sie es in kleinere Elemente unterteilen. 

Dies kann dabei helfen, dass eine Sprint-Retrospektive und Sprint-Planungssitzung reibungsloser ablaufen. Wenn das Product Backlog regelmäßig gewartet wird, wird der Teamleiter bereits wissen, welche Aufgaben erledigt werden müssen.

Lesenswert: 6 Schritte für eine erfolgreiche Projektnachbesprechung

3. Richten Sie Ihren Fokus auf Funktionalität – und nicht nur auf Aufgaben

Die Agile-Methodologie legt einen besonderen Schwerpunkt auf Kunden-Input und -zufriedenheit. User-Storys sind eine gängige Weise, mit der Teams dies berücksichtigen. Bei User-Storys handelt es sich um allgemeine Erklärungen dazu, wie ein Endprodukt aus Sicht des Kunden funktionieren sollte. Dies gestattet es Teammitgliedern, nicht nur einfach eine Aufgabe von ihrer To-do-Liste abzuhaken, sondern einzigartige Lösungen zum Vorteil des Endkunden zu entwickeln. 

Lesenswert: Der Einsteiger-Leitfaden für agile Methoden

Die Vorzüge von Sprint-Planung

Während die Agile-Methodologie in erster Linie in der Software-Entwicklung Verwendung findet, ist sie nicht auf Entwicklungsteams begrenzt. Jedes Team kann Agile-Methodologien – und somit auch Sprint-Planung – nutzen. Hier finden Sie einige Wege, wie Sprint-Planung Ihrem Team beim Erreichen seiner Ziele helfen kann.  

Verbesserte Konzentration

Wenn Ihre Teammitglieder eine glasklare Vorstellung davon haben, wie ihr zweiwöchiger Sprint aussieht, können ihnen keine anderen Projekte in die Quere kommen. Jedes Teammitglied hat etwas, worauf es sich für diese zwei Wochen konzentrieren muss. Und wenn das ganze Team alle einzelnen Teile abschließt, werden wichtige Vorhaben schneller erledigt. 

Dieses Konzentrationsniveau ist eine wichtige Grundlage der Scrum- und Agile-Konzepte. Das Ermitteln eines Fokusbereichs für jedes Teammitglied hilft Ihnen dabei, einen größeren Arbeitsumfang zu erledigen, ohne dass Ihnen dabei kleinere Ablenkungen in die Quere kommen. 

Verbesserte Transparenz

Sprint-Planungsmeetings umfassen normalerweise das gesamte Scrum- oder Agile-Team. Wenn jeder in das Meeting einbezogen wird, wird sichergestellt, dass niemand Fragen dazu hat, woran andere Teammitglieder arbeiten. Infolgedessen ist es unwahrscheinlicher, dass das Team Arbeit doppelt ausführt, da alle an der Sprint-Planung beteiligt sind.

Scrum-Teams verfügen außerdem über eine vereinheitlichte Definition davon, was es bedeutet, wenn eine Aufgabe „erledigt" ist: Alle Aufgaben müssen die vom Team für jedes Backlog-Element festgelegten Kriterien erfüllen, bevor sie als „erledigt" abgehakt werden können.

Teams liefern höherwertige Arbeit ab

Indem User-Storys eingebunden werden und es Teammitgliedern ermöglicht wird, sich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren, unterstützt die Sprint-Planung Teammitglieder dabei, Arbeit von höherer Qualität abzuliefern. Dank Sprint-Planung haben Teammitglieder ein klares Verständnis davon, was zu tun ist und wie sie die passende Lösung für komplizierte Problemstellungen entwickeln können. 

Mit einem Work Management Tool wird die Sprint-Planung zum Kinderspiel

Um Ihr Agile-Team gut zu organisieren, sollten Sie Ihr Scrum-Konzept in einem Work Management Tool erstellen. Die Nutzung eines Tools wie Asana kann Ihnen dabei helfen, wichtige Story Points und die Teamkapazität nachzuverfolgen und Ihr Sprint Backlog zu strukturieren. 

Agile Teams mit Asana managen

Weitere Ressourcen

Artikel

Was die 4 Agile-Zeremonien sind und weshalb Sie diese kennen sollten