Wie Wind sich mithilfe von Asana seinen Weg zu 10 neuen Märkten gebahnt hat

Wind
  • Wind-Logo
  • Unternehmensgröße
    • 100+ Mitarbeiter
  • Hauptsitz
    • Barcelona, Spanien
  • Märkte
    • In 10 Ländern in EMEA und Asien tätig.

Asanas Wirkung

  • Markteinführung in 10 neuen Märkten durch die Nachverfolgung des Flottenmanagements und der Bereitstellung mit Asana
  • Steigerung der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit sowie der Kapazität für Hardwareverbesserungen und Fehlerkorrekturen um 15 % durch die Nachverfolgung der Arbeitsvorgänge mit Asana

Wind ist ein Sharing-Unternehmen für Mikromobilität, das eine bequeme, kostengünstige und schnelle Alternative für den Nahverkehr in Ballungsgebieten bietet. Die höchste Priorität des Teams ist die Verfügbarkeit, Qualität und Sicherheit von Fahrrädern und Rollern sowie die Nutzbarkeit der Wind-App. Ihr Anliegen ist die Verbesserung der Lebensqualität in Städten durch Reduzierung von Verkehr, Kohlendioxidausstoß und Lärm.

Expansion und Wachstumsprobleme

Als Matt Turzo als Geschäftsführer bei Wind eintrat, hat er sich zur ersten Aufgabe gemacht, Verbesserungspotenziale in den Teamprozessen für den regionalen Betrieb, im Flottenmanagement und in der Bereitstellung zu identifizieren. Er begann mit einer vollständigen Überprüfung der technischen Ausstattung von Wind Mobility und stellte schnell fest, dass das Unternehmen kein Tool zur Verwaltung von Projekten und Vorhaben einsetzt. Stattdessen verließen sich die Teams bei ihrer Arbeitsorganisation auf eine verstreute, uneinheitliche Mischung aus E-Mail-Verläufen und Chats. Das machte es schwierig, nützliche Informationen zu finden oder Projekte von Anfang bis Ende zu begleiten.

Wind-Werbeanzeige

Die Auswahl des richtigen Arbeitsverwaltungstools

Turzo wusste, dass mit dieser Arbeitsweise keine Expansion zu realisieren war und für das gewünschte Wachstum eine effektivere Lösung gefunden werden musste. Nach einem kurzen Vergleich verschiedener Arbeitsverwaltungstools entschied er sich für die überzeugende Kombination aus leistungsstarken Funktionen und intuitiver Benutzeroberfläche von Asana, um die Arbeitsabläufe von Wind vollständig zu verändern.

Die Einführung von Asana

Wind wählte bei der Implementierung von Asana den Ansatz „Content-first“, bei dem wichtige Informationen zur Hardware-Produktion in Asana-Projekten untergebracht wurden, um die Implementierung zu fördern und voranzutreiben. Sobald die Mitarbeiter erkannten, dass sie Asana für ihre Arbeit benötigten, verbreitete sich die Nachfrage wie ein Lauffeuer und Turzo konnte innerhalb von wenigen Wochen mehr als 100 Mitarbeiter in Asana einführen.

„Asana ist sowohl team- als auch zeitzonenübergreifend zu einem absoluten Lebensretter geworden und sorgt dafür, dass unsere gesamte Arbeit organisiert bleibt. Jede Aufgabe ist nun perfekt umsetzbar.“

Höhere Produktivität beim Fertigungsprozess

Heute verwendet Wind Asana für all seine Arbeitsbereiche – vom Nachverfolgen der OKRs und Produktanfragen bis hin zu Echtzeit-Fehlerberichten. Mit Asana erfährt das Unternehmen eine völlig neue Dimension der Transparenz, wodurch das Team schneller agiert und über mehrere Sprachen, Teams und Zeitzonen hinweg einheitlich vorgehen kann. Darüber hinaus hat die mobile App von Asana die Zusammenarbeit zwischen den regionalen Teams mit den technischen Partnern vor Ort erheblich verbessert. Anstatt Fehler und Hardwareprobleme per Chat zu kommunizieren, können sie leicht einen Screenshot vom Problem machen und diesen an die Aufgabe anhängen, damit das Problem behoben wird. Dadurch wird die Kapazität des Teams, Hardwarekorrekturen durchzuführen, um 15 % erhöht und das Team erhält die Möglichkeit, innerhalb von nur einem Tag Änderungen an seiner Produktionslinie vorzunehmen.

Mit Asana an ihrer Seite ist das Team von Wind Mobility bereit, seine Reichweite zu vergrößern und den innovativsten Service auf dem Markt für Mikromobilität anzubieten.

Lesen Sie weitere Asana-Erfolgsgeschichten