Umfrage zur Anatomie der Arbeit: Remote Teams

Erfahren Sie, wie sich Beschäftigte rund um den Globus auf ortsunabhängiges Arbeiten eingestellt haben.

Umfrage zur Anatomie der Arbeit: Remote Teams

Dieses Jahr veränderte ein unvorhersehbares, globales Ereignis unseren Arbeitsalltag grundlegend: Weltweit führten Regierungen und Unternehmen beinahe über Nacht das obligatorische Arbeiten im Homeoffice ein. Diese tiefgreifende, rasante Veränderung beschleunigte digitale Transformationen, da Teams nun versuchen, den Wandel zum ortsunabhängigen Arbeiten zu bewältigen – für viele absolutes Neuland. In Zeiten, in denen Klarheit, Empathie und menschliche Kontakte wichtiger denn je sind, sollten Führungskräfte verstehen, wie sich diese weltweiten Makrotrends auf persönlicher Ebene auf Menschen auswirken.

Wir haben eine Umfrage zur Bewertung des Verhaltens und der Einstellungen von 5.140 Vollzeitbeschäftigten durchgeführt, die derzeit im Homeoffice arbeiten. Laden Sie unsere brandneue Umfrage zur „Anatomie der Arbeit: Remote Teams“ herunter und erfahren Sie:

  • Wie fast zwei Drittel (62 %) der vollzeitbeschäftigten Wissensarbeiter vermehrt Tools für die Zusammenarbeit benutzen, seit sie von zu Hause aus arbeiten
  • Wie man in verschiedenen Regionen der Welt auf das ortsunabhängige Arbeiten reagiert
  • Welche Schlüsselrolle die Zusammenarbeit bei der Vernetzung von Teams spielt, damit diese über alle wichtigen Aufgaben informiert sind – egal an welchem Ort

Während wir langsam zurück ins Geschäftsleben kehren und uns an eine neue Arbeitswelt gewöhnen, können sich Unternehmen die Erfahrungen dieser Zeit zu Nutze machen und sie für eine Zukunft anwenden, in der verteilte Teams erfolgreich zusammenarbeiten.