Asana wurde zum vierten Mal in Folge von Great Place to Work® und FORTUNE in die Top 5 der besten Arbeitsplätze in der San Francisco Bay Area gewählt.

SAN FRANCISCO – 28. Januar 2020 – Zum vierten Mal in Folge wurde Asana, eine führende Arbeitsmanagement-Plattform für Teams, von Great Place to Work und FORTUNE in die Top 5 der besten kleinen und mittelgroßen Arbeitsplätze in der San Francisco Bay Area aufgenommen. Schon im Jahr 2019 wurde Asana in die Top 10 der besten kleinen und mittelgroßen Arbeitsplätze aufgenommen und belegte laut Great Place to Work den 3. Platz in der Kategorie ‘Beste Arbeitsplätze im Bereich Technologie’, den 5. Platz in ‘Beste Arbeitsplätze für Millenials’ und den 11. Platz in der Kategorie ‘Beste Arbeitsplätze für Frauen’.

„Es ist der Standort von Asanas Hauptniederlassung und unseren Gründungsbüros, somit sind wir tief in der Bay Area verwurzelt“, sagte Anna Binder, Leiterin der Abteilung People Operations von Asana. „Die Auszeichnung, zu den Top 5 der besten Arbeitsplätze in der Bay Area zu gehören – und das schon zum vierten Mal in Folge – ein wahres Zeugnis unserer großartigen Arbeit, die wir jeden einzelnen Tag aufs Neue unserer wachsenden Belegschaft und unserer preisgekrönten lokalen Unternehmenskultur widmen. Wir sind überzeugt, dass die Begeisterung für unsere Kultur der Motor unseres unternehmerischen Erfolges ist. Diese Kultur ist der Grund dafür, dass sich alle Mitarbeiter untereinander und mit unserer Mission im Einklang fühlen.“

Um die besten Arbeitsplätze in der San Francisco Bay Area im Jahr 2020 zu ermitteln, wertete ‘Great Place to Work’ die anonymen Umfragebögen von mehr als 33.000 Mitarbeitern von Unternehmen mit ‘Great Place to Work® -Zertifikat’ in der Bay Area aus. ‘Great Place to Work’, ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, bewertete mehr als 60 Aspekte bezüglich der Erfahrungen der Teammitglieder bei der Arbeit. Darunter das Ausmaß, in dem die Mitarbeiter den Führungskräften vertrauen, der Respekt, mit dem die Menschen behandelt werden, die Fairness von Entscheidungen am Arbeitsplatz und wie viel Gemeinschaftsgefühl innerhalb eines Teams vorhanden ist. Die Ranglisten, die auf Mitarbeiter-Feedback basieren, würdigen solche Unternehmen, die alle Mitarbeiter, unabhängig davon, wer sie sind und was sie für die Organisation tun, am besten mit einbeziehen.

Laut Michael C. Bush, dem CEO von Great Place to Work, wollen die „Talente der Bay Area für Unternehmen arbeiten, die innovativ sind und etwas bewirken.“ Asana zieht diese Talente „aufgrund ihrer großartigen Arbeitsplatzkultur an, in der die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass ihr Job sinnvoll ist und sie ihr menschliches Potenzial maximieren können“, so Bush weiter.

Die Listen der „Besten Kleinen Arbeitsplätze” und der „Besten Mittelgroßen Arbeitsplätze” resultieren aus einer Reihe von Bewertungen von Great Place to Work und FORTUNE. Sie wurden anhand von Mitarbeiterfeedback von Unternehmen erstellt, welche die Zertifizierung Great Place to Work-Certified™ erhalten haben.

Zurück zu allen Pressemitteilungen