Planung mit dem Asana-Kalender

Was steht für heute in Ihrem Kalender? Für diese Woche? Für diesen Monat? Mit Asana können Sie Aufgaben und Projekte auf einem Kalender überblicken, um Ihre Zeit, Ihren Arbeitsaufwand und Ihre Fristen besser zu verwalten.

Ihren Kalender ansehen

SCREENSHOT einer Kalenderansicht in „Meine Aufgaben“ zur Planung und Verwaltung Ihrer Arbeit

In Asana gibt es verschiedene Kalender-Ansichten. Sie können Ihre persönliche Aufgabenliste und Projekte in einem Kalender ansehen. Das nächste Mal, wenn ein Teamkollege wissen möchte, ob Sie Kapazitäten haben, brauchen Sie nur einen Blick in Ihren Kalender unter „Meine Aufgaben“ werfen. Das ist ebenfalls in unserer mobilen App möglich. So können Sie Arbeitsvorgänge schnell überprüfen oder umplanen, wenn Sie sich nicht an Ihrem Arbeitsplatz befinden.

Um Projekte mit einer Frist zu planen, probieren Sie stattdessen die Zeitleiste aus. Sie wird Ihnen helfen, Abhängigkeiten zu verwalten, einen soliden Zeitplan vor Beginn zu erstellen und Ihr Team auf dem Laufenden zu halten, wenn sich etwas ändert.

Tipps für die Kalenderansicht

Ein GIF, das zeigt, wie man eine Aufgabe in einem Projektkalender mit Drag & Drop bewegt, um ein neues Fälligkeitsdatum festzulegen

  • Wenn ein Tag etwas überfüllt scheint, können Sie Fälligkeitsdaten verlegen, indem Sie Aufgaben per Drag-and-Drop zu einem anderen Tag ziehen.
  • Wenn Sie es vorziehen, all Ihre Aufgaben in der Kalenderansicht anzusehen, legen Sie sie als Standardansicht in „Meine Aufgaben“ oder einem Projekt fest.
  • Erstellen Sie neue Aufgaben per Doppelklick auf das gewünschte Fälligkeitsdatum. Oder markieren Sie Aufgaben als erledigt, indem Sie den Cursor über das Fälligkeitsdatum bewegen und auf das Häkchen klicken, das dann erscheint.
  • Verwenden Sie die Kalenderansicht für Projekte wie Redaktionskalender, um leicht zu erkennen, wo es noch inhaltliche Lücken gibt, oder Veranstaltungs- und Sprint-Planungsprojekte, um sicherzustellen, dass die Deadlines angemessen bemessen sind.
  • Verwenden Sie die Kalenderfilterfunktion, um in jedem Projekt nach benutzerdefinierten Feldern zu sortieren und die wichtigsten Prioritäten, Inhaltstypen, Genehmigungsstatus (oder welche benutzerdefinierten Felder Sie auch immer verwenden) schnell zu erkennen.
  • Verwenden Sie Drag-and-Drop, um Aufgaben in Ihrem Kalender in Asana zu verschieben
  • Gehen Sie auf den Tab Ansicht unter Meine Profileinstellungen, um den Wochentag zu ändern, an dem Ihr Kalender beginnt.

Kalender vs. Zeitleiste – Wann man was verwenden sollte

Die Zeitleisten- und Kalenderansicht geben Ihnen verschiedene Einblicke und sollten für verschiedene Zwecke verwendet werden. Beide Ansichten stehen Ihnen in Projekten zur Verfügung, so dass Sie immer zwischen ihnen wechseln können. Beachten Sie dabei Folgendes:

Was zu berücksichtigen ist Verwenden Sie die Zeitleiste in folgenden Fällen... Verwenden Sie den Kalender in folgenden Fällen...
Frist Ihr Projekt hat ein Enddatum Ihr Projekt ist fortlaufend
Workflow Ihr Projekt hat Abhängigkeiten und Arbeit geschieht in einer bestimmten Reihenfolge Aufgaben sind eher unabhängig voneinander
Zeitplan Sie möchten den Zeitplan für Projekt erstellen und den Fortschritt sehen Sie möchten einen Einblick in die Arbeit dieser Woche oder dieses Monats erhalten
Publikum Sie möchten den Plan mit Führungskräften, anderen Teams und Beteiligten des Projekts teilen Sie schauen Ihren eigenen Zeitplan unter „Meine Aufgaben“ an oder den Gesamtplan Ihres Teams

Sehen Sie sich „Wie funktioniert Asana“ an

Sehen Sie, wie der Asana-Kalender in der Praxis funktioniert und erfahren Sie noch mehr darüber – in unserem „So funktioniert Asana“-Video.

Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.

Wählen Sie Ihre Sprache

Mit der Sprachauswahl ändert sich die Sprache und/oder der Inhalt auf asana.com