Vorlagen von Asana

Mit Vorlagen von Asana können neue Workflows schnell und einfach zu Asana hinzugefügt werden. Mit diesen Vorlagen können Sie auch die von uns vorgeschlagenen Möglichkeiten nutzen, um Ihre Arbeit in Asana zu verfolgen sowie Projekte an die jeweiligen Bedürfnisse Ihres Teams anzupassen. Mit Asana-Vorlagen müssen Sie Workflows nicht von Grund auf neu erstellen. Sie können Projekte einrichten, um Ihre Arbeit perfekt von Anfang an nachzuverfolgen.

Projekte mithilfe einer Vorlage erstellen

Ein Projekt in Asana erstellen

Erstellung eines Projektes

  1. Klicken Sie auf den orangefarbenen Multifunktions-Button in der Startleiste
  2. Wählen Sie Projekt aus
  3. Oder klicken Sie auf den + Button unter „Zuletzt aufgerufene Projekte“ auf Ihrer Homepage

Wählen Sie eine Vorlage

Navigieren Sie zum Vorlagen-Importer-Tab

Vorlagen ansehen

Wählen Sie eine Vorlage aus den vorhandenen Asana-Vorlagen oder eine Vorlage vom Tab Allgemeine Vorlagen.

Vorschau einer Asana-Vorlage

Nutzen Sie die Vorschau-Möglichkeit, um zu sehen, wie die Asana-Vorlage aussieht und wie Sie diese verwenden können. Klicken Sie dann auf Vorlage verwenden, wenn Sie das Projekt mit dieser Vorlage erstellen möchten.

Formulare als Vorlagen

Mithilfe von Formularvorlagen können Sie die Kreativanfragen Ihres Teams übersichtlich für einen empfohlenen Workflow erfassen.

So erstellen Sie Formularvorlagen:

Formular erstellen

Unter Wählen Sie eine Projektvorlage:

  1. Klicken Sie auf Kreativanfragen
  2. Klicken Sie auf der Vorlagenseite auf Vorlage verwenden

Vorlagen verwenden

Von hier aus können Sie die Vorlage Formular für Kreativanfragen erstellen, in der alle Ihre Arbeitsanfragen erfasst, nachverfolgt und ausgewertet werden können.

Sobald Sie die Option Vorlage verwenden anklicken, können Sie die Vorlage umbenennen und mit Ihrem neuen Projekt und der Formularvorlage beginnen.

Projektdetails bearbeiten

Als nächstes haben Sie die Möglichkeit, die Vorlage umzubenennen und das Team auszuwählen, für das das Projekt bestimmt ist. Sie können das Projekt für Ihr Team freigeben oder es nur für Projektmitglieder sichtbar machen.

Erstellen Sie Ihr Projekt mit einer Asana-Vorlage

Nachdem Sie Projektdetails hinzugefügt haben:

  1. Klicken Sie auf Projekt erstellen

Zu Beginn möchten Sie das Projekt vielleicht als privat einstellen, damit Sie es so anpassen können, dass es am besten zu Ihrem Workflow passt, bevor Sie das Projekt für Ihr Team sichtbar machen.

Wenn Sie einen sich wiederholenden Workflow haben, können Sie Ihre benutzerdefinierte Vorlage erstellen und dann jedes Mal, wenn Sie das Projekt verwenden möchten, das Projekt kopieren.

Eine fertige Asana-Vorlage

Als nächstes sollten Sie das Projekt an den Workflow Ihres Teams anpassen.

Passen Sie das Projekt an Ihren Workflow an

Asana-Aufgabe mit Anweisungen zur Nutzung einer Vorlage

Sobald Ihre Vorlage erstellt ist, empfehlen wir Ihnen, die Instruktionsaufgabe am oberen Rand der Aufgabenliste zu lesen, bevor Sie diese Vorlage verwenden oder Änderungen an ihr vornehmen. Diese Aufgabe ist deutlich mit „[BITTE LESEN]“ gekennzeichnet.

Die Aufgabenvorlagen im Projekt stellen Vorschläge und Platzhalter dar, um Ihnen eine Vorstellung von der Verwendung des Projekts zu geben. Sie können die AbschnitteAbschnitteÜber Abschnitte können Teams Aufgabenlisten organisieren. Unterteilen Sie Projekte oder die „Meine Aufgaben“-Liste basierend auf Kategorie, Workflow-Phase oder Priorität.Weiterlesen und AufgabenAufgabenAufgaben sind die grundlegende Einheit für die Arbeit in Asana. Aufgaben können für jede Art von Arbeit stehen, können Arbeit in kleinere Teilaufgaben unterteilen oder Informationen aufbewahren.Weiterlesen nach Bedarf bearbeiten, um dieses Projekt an Ihre Anforderungen anzupassen.

Kostenlose und Premium-Vorlagen

Asana-Einführung und Tagesordnung sind kostenlose Vorlagen, die jeder Asana-Nutzer verwenden kann.

Die folgenden Vorlagen sind nur für Asana Premium-Nutzer verfügbar:

  • Unternehmensziele und -meilensteine
  • Eventplanung
  • Produkteinführungen
  • Redaktioneller Kalender
  • Bug Tracking
  • Bewerber-Erfassung

Premium-Vorlagen mit benutzerdefinierten Feldern

Jede Premium-Vorlage enthält 2 bis 3 von Asana erstellte benutzerdefinierte Felder, mit denen Sie zusätzliche Daten in Ihrem Projekt nachverfolgen können. Das Asana-Logo wird neben diesen Feldern sowie in der erweiterten Suche angezeigt.

Um benutzerdefinierte Felder zu verwalten, klicken Sie auf die Dropdown-Liste der Projektaktionen und wählen Sie Benutzerdefinierte Felder verwalten. Sie können Asana-Vorlagenfelder nicht bearbeiten, aber Sie können jederzeit neue Felder hinzufügen oder entfernen. Wie alle benutzerdefinierten Felder können Sie diese nach der Erstellung für alle Asana-Projekte verwenden.

Verwaltung benutzerdefinierter Felder in Asana-Projekten

Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.

Wählen Sie Ihre Sprache

Mit der Sprachauswahl ändert sich die Sprache und/oder der Inhalt auf asana.com