FAQ rund um den Kauf

Wie viel kostet Asana?

Asana ist für bis zu 15 Personen kostenlos. Wenn Sie Premium-Funktionen in einem Arbeitsbereich oder Team nutzen oder Administrator-Funktionen in Ihrem Unternehmen erhalten sowie mehr Mitglieder hinzufügen möchten, können Sie ein Upgrade durchführen.

Informationen zu unseren Preisen finden Sie auf unserer Preisübersichts-Seite.

Wie kann ich es erwerben?

Sie können ein Upgrade für ein Unternehmens, ein Team oder einen Arbeitsbereich, dem Sie angehören, durchführen. „Konten” sind kostenlos und an Einzelpersonen gebunden (Name, E-Mail-Adressen, Foto). Der erste Schritt besteht darin, ein Konto für sich selbst zu erstellen und dann ein Unternehmen für Ihre Firma zu erstellen oder diesem beizutreten. Sie können auch einen Arbeitsbereich erstellen, wenn Sie keinen Anspruch auf ein Unternehmen haben. Wenn Sie für die Abrechnung in Ihr Unternehmen verantwortlich sein möchten, müssen Sie ein Upgrade Ihres geteilten Unternehmens, Ihres geteilten Teams oder Ihres geteilten Arbeitsbereichs durchführen.

Hier erfahren Sie, wie Sie ein Upgrade Ihres geteilten Unternehmens, Ihres geteilten Teams oder Ihres geteilten Arbeitsbereichs durchführen.

Kann ich nur 1 Nutzer auf Asana Premium upgraden?

Für Einzelpersonen können wir leider kein Premium-Abo anbieten. Jedoch bieten wir gestaffelte Abos für kleinere Teams an, z. B. Abos für 2, 3, 4 und bis zu 5 Nutzer. Bei einem Upgrade können Sie das für Ihre Teamgröße am besten geeignete Abo auswählen.

Wie kann ich ein Upgrade vornehmen?

Wenn Sie darüber nachdenken, ein Upgrade auf ein gebührenpflichtiges Abonnement durchzuführen und bereits ein passendes gefunden haben, klicken Sie im Dropdown-Menü in der Startleiste auf Upgrade und wählen Sie Ihr gewünschtes Abonnement aus.

Sollte ich für mein Unternehmen oder mein Team ein Upgrade vornehmen?

Kurze Antwort:

Führen Sie ein Upgrade Ihres gesamten Unternehmens durch, wenn Sie Administratoren für Ihr Unternehmen und Premiumfunktionen für alle Teams verwenden möchten.

Führen Sie ein Upgrade nur für ein Team durch, wenn Sie keine Administratoren oder Premiumfunktionen für alle Teams verwenden möchten, jedoch weitere Unternehmensgäste zu diesem Team hinzufügen möchten, projektspezifische Berechtigungen in diesem Team oder die Option zum Verbergen dieses Teams vor anderen Unternehmensmitgliedern nutzen möchten.

Team-Upgrades eignen sich in der Regel nur für Teams in großen Firmen. Ist Ihre Firma kleiner, sollten Sie in der Regel das Unternehmens-Upgrade kaufen.

Details

Premium-Teams in kostenlosen Unternehmen bieten Folgendes:

  • Premium-Projektberechtigungen innerhalb von Teams – Teilen Sie private Projekte mit einer kleineren Gruppe innerhalb Ihres Teams.
  • Private Teams innerhalb von Unternehmen – Arbeiten Sie mit vertraulichem Material? Premium-Teammitglieder können ihren Teamnamen verbergen. In den Teamgrundlagen erfahren Sie wie.
  • Bevorzugter Support – Premium-Abos landen stets ganz vorne auf der Support-Warteliste.

In Premium-Unternehmen:

  • Alle Teams, die im Unternehmen erstellt wurden, sind Premium-Teams.
  • Eine Administratorschnittstelle ermöglicht ein einfaches Management von Mitarbeitern (und Gästen).
  • Alle Teams verfügen über Premium-Projektberechtigungen.
  • Alle Teams können für das Unternehmen auf sichtbar, „vollständig verborgen” oder auf „Mitgliedschaft auf Anfrage” gesetzt werden.
  • Unternehmensgäste sind unternehmensweit unbegrenzt.
  • Administratoren können regelmäßig alle Daten ihres Unternehmens in Asana exportieren.

Administrator-Vorteile (nur Premium-Unternehmen):

  • Ändern des Unternehmensnamens
  • Zentrale Deprovisionierung der Unternehmensmitglieder
  • Authentifizierung über Google-Konten erzwingen
  • Administratorstatus für Unternehmensmitglieder hinzufügen/entfernen
  • Zentrale Abrechnung für alle Teams – profitieren Sie von einer zentralen Zahlungsabwicklung
  • Letzte Aktivitäten von Unternehmensmitgliedern anzeigen lassen
  • Eine Liste aller Gäste im Unternehmen anzeigen

Jede Person mit einer Firmen-E-Mail-Adresse, die sich bei Asana anmeldet, wird automatisch zu Ihrem Unternehmen hinzugefügt, wofür Sie die Kosten in einem Premium-Unternehmen tragen.

Ich habe ein gebührenpflichtiges Abonnement – warum werde ich zu einem Upgrade aufgefordert?

Es kann mehrere Gründe haben, warum Sie eine Upgrade-Aufforderung sehen.

  • Sie haben das Limit Ihres Abos überschritten

Wenn Sie ein gebührenpflichtiges Abo haben und eine Nachricht erscheint, dass das Limit Ihres Abos überschritten wurde, kontaktieren Sie bitte die Person, die für Ihre Rechnungen verantwortlich ist. Bei eventuellen Fragen oder Schwierigkeiten soll sie sich bitte an unseren Support wenden.

  • Sie haben ein Premium-Abo und werden aufgefordert, ein Upgrade auf Business durchzuführen

Wenn Sie ein Premium-Abo haben, kann es sein, dass Ihnen ein Upgrade zu Asana-Business angezeigt wird. Aktuell ist es nicht möglich, diese Option auszublenden, aber wir bedanken uns für Ihr Feedback.

  • Sie nutzen eine kostenlose Version von Asana und sehen die Option, ein Upgrade auf ein gebührenpflichtiges Abo durchzuführen

Wenn Sie eine kostenlose Version von Asana nutzen, ist es möglich, dass Ihnen ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Abo angeboten wird. Wenn Sie ein kostenloses Probeabo von Asana beantragen möchten, kontaktieren Sie bitte unser Vertriebsteam.

  • Sonstiges

Wenn die oben genannten Gründe Ihr Anliegen nicht lösen konnten, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team. Dieses hilft Ihnen gerne weiter.

Sollte ich einen Arbeitsbereich oder ein Unternehmen verwenden?

Wenn Sie Anspruch auf die Verwendung eines Unternehmens haben, sollten Sie dieses verwenden. Erfahren Sie, wie Sie ein Unternehmen erstellen.

Von Ihrem eigenen Asana-Konto aus können Sie so viele Unternehmen oder Arbeitsbereiche erstellen bzw. ihnen beitreten, wie Sie wollen. Sie können zwischen diesen über Meine Übersicht navigieren.

Verwenden Sie ein Unternehmen für die Projekte Ihrer Firma, wenn Ihr Konto mit einer Firmen-E-Mail-Adresse verknüpft ist, die eine eindeutige Domain nutzt. Wenn Sie beispielsweise Asana für Ihre Arbeit Acme Co. verwenden, würden Sie ein acmeco.com-Unternehmen erstellen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Arbeits-E-Mail-Adresse zu Ihrem Asana-Konto hinzufügen.

Verwenden Sie einen Arbeitsbereich, wenn Sie Asana für persönliche Ziele und Aufgaben verwenden, oder für die Arbeit, wenn Ihre Firma nicht über eine eindeutige E-Mail-Domäne verfügt (was oft der Fall für Mitarbeiter einer Universität ist).

Wenn Sie in Ihrer Firma in Asana arbeiten und Asana auch außerhalb der Arbeit nutzen möchten, ist sowohl ein Unternehmen als auch ein Arbeitsbereich ratsam.

Kann ich eine kostenlose Testversion verwenden?

Wenn Sie Asana Premium testen wollen, kontaktieren Sie uns und besprechen Sie Ihre Optionen mit unserem Team.

Welche Berechtigungen sind in der Premium-Version von Asana verfügbar?

Generell gilt, wenn jemand etwas sehen kann, kann er es auch bearbeiten. Asana Premium bietet Ihnen darüber hinaus die Option, Projekten den Status nur kommentieren oder privat zuzuweisen. Mit Projekten mit Kommentarzugriff können Sie Informationen mit dem gesamten Team oder Unternehmen teilen, ohne sich über ungewollte oder versehentliche Änderungen zu sorgen. Dieses Recht können Sie einzelnen Personen zuweisen. Private Projekte stellen sicher, dass vertrauliche Aufgaben oder Informationen nur bestimmten Projektmitgliedern zugänglich sind. Die einzelnen Aufgaben erben die Rechte des Projekts, in dem sie sich befinden. 

Gibt es eine Speicherplatzbegrenzung?

Nein. Sie können beliebig viele Aufgaben und Projekte erstellen und beliebig viele Dateien hochladen. Es gibt für diese kein Ablaufdatum. Beachten Sie, dass es ein Limit von 100 MB pro Datei gibt, die direkt zu Asana hochgeladen werden können. Sie können aber immer Dateien über Dropbox, Google Drive oder Box hochladen.

Welche zusätzlichen Sicherheitsmerkmale bieten Sie für Premium?

Sicherheit ist die oberste Priorität für uns. Wir bieten das gleiche hohe Sicherheitsniveau für Kunden mit kostenlosen und zahlungspflichtigen Versionen. In unseren Sicherheitsbestimmungen, unserer Datenschutzrichtlinie und im dazugehörigen Abschnitt des Asana-Handbuchs erhalten Sie weitere Informationen dazu, wie wir Ihre Daten schützen.

Mit Asana Enterprise haben Sie noch mehr Kontrolle und Support. Erfahren Sie mehr über Enterprise.

Wo finde ich unsere Rechnungen?

Rechnungsverantwortliche können ihre aktuelle Rechnung jederzeit unter Rechnungsstellung in den Einstellungen Ihres Arbeitsbereichs oder Unternehmens einsehen. Der Administrator eines Premium-Unternehmens, der auch der Rechnungsverantwortliche des Premium-Plans ist, kann auf die Abrechungsseite über die Admin-Konsole zugreifen.

In jedem Abrechnungszeitraum erhält der Rechnungsverantwortliche per E-Mail eine Kopie der Rechnung. Alle diese E-Mails enthalten am Ende der Nachricht einen Link, über den Sie auf Ihre letzten Rechnungen zugreifen können.

So greifen Sie auf all Ihre früheren Rechnungen zu:

Suchen Sie eine beliebige Rechnungs-E-Mail von Asana und öffnen Sie sie

Rechnung 2

Klicken Sie am Ende der E-Mail auf Rechnung online ansehen.

Rechnung 3

Nur der Rechnungsverantwortliche erhält Asana-Rechnungs-E-Mails und kann auf frühere Rechnungen zugreifen.

Warum wird Umsatzsteuer auf mein Asana-Abonnement berechnet?

Gemäß den Umsatzsteuerbestimmungen ist Asana gesetzlich verpflichtet, für Kunden an bestimmten Standorten staatliche und lokale Steuern auf Abonnementgebühren zu erheben. Ob Steuern anfallen oder nicht hängt vom Standort des Käufers ab. Der tatsächliche Steuersatz richtet sich nach den jeweiligen staatlichen bzw. lokalen Steuersätzen und kann je nach Standort variieren.

Ab Februar 2019 wird die geltende staatliche und regionale Umsatzsteuer auf der Grundlage Ihrer Rechnungsadresse auf die anfallenden Kosten erhoben.

Bietet Asana Steuerbefreiungen?

Wenn es sich bei Ihrer Einrichtung um eine gemeinnützige Einrichtung oder um eine Bildungseinrichtung mit Sitz in den USA handelt und diese steuerbefreit ist, wenden Sie sich bitte an den Asana-Kundendienst und hängen Sie eine Kopie des Formulars für die Steuerbefreiung an.

Wo sehe ich, wieviel Umsatzsteuer berechnet wird?

Anfallende Umsatzsteuer für Ihr Abonnement wir separat auf Ihrer Rechnung erfasst. Ihre Rechnung können Sie über Ihr Konto einsehen.

Wie lauten die Stornierungsrichtlinien von Asana?

Der Verantwortliche für die Rechnungsstellung kann ein Premium-Unternehmen, ein Premium-Team oder einen Premium-Arbeitsbereich jederzeit herabstufen:

Wenn Sie Ihr Abo vor der nächsten Verlängerung kündigen, behalten Sie den Zugriff auf kostenpflichtige Funktionen bis zum Ende Ihrer Abonnementlaufzeit. Wenn Ihr Abonnement abläuft, verlieren Sie den Zugriff auf kostenpflichtige Funktionen.

Wir möchten nicht, dass Sie uns verlassen. Umfassende Informationen zu den Stornierungsrichtlinien von Asana finden Sie aber natürlich auf unserer Kündigungsseite.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Abonnentenvereinbarung.

Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.

Wählen Sie Ihre Sprache

Mit der Sprachauswahl ändert sich die Sprache und/oder der Inhalt auf asana.com