Meine Einstellungen

Über Meine Einstellungen können Sie Ihre Kontoeinstellungen und bevorzugten Einstellungen anpassen.

Zugriff auf „Meine Einstellungen“

Profileinstellungen

Für den Zugriff auf Meine Einstellungen:

  1. Klicken Sie in der Startleiste auf Ihr Profilfoto
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Meine Einstellungen

Klicken Sie hier, um „Meine Einstellungen“ zu öffnen.

Im Menü Meine Einstellungen finden Sie 7 Tabs mit verschiedenen Optionen:

  • Profil – Hier können Sie Ihre Profildetails ändern oder den Status mit der Urlaubsinfo als „Abwesend“ einstellen
  • Benachrichtigungen – richten Sie einen Bitte nicht stören-Zeitraum ein, verwalten Sie E-Mail-Benachrichtigungen, um Ihre bevorzugte E-Mail-Adresse auszuwählen und passen Sie Browser-Benachrichtigungen an, um Updates und Benachrichtigungen über @Erwähnungen zu erhalten
  • E-Mail-Weiterleitung – stellen Sie ein, welches Ihrer E-Mail-Konten die Berechtigungen erhält, Aufgaben in Ihren verschiedenen Arbeitsbereichen und Unternehmen zu erstellen
  • Konto – Ihr Passwort ändern oder Ihr Konto deaktivieren
  • Ansicht – Änderung des Hintergrundbildes oder Hinzufügen von Aufgaben-Zeilennummern zur Benutzeroberfläche Ihres Asana-Kontos
  • Apps – Verwalten Sie Ihre Integrationen und erstellen Sie persönliche Zugriffstokens
  • Hacks – experimentelle Funktionen in Asana aktivieren und deaktivieren

Profil

Profil-Tab

Im Tab Profil können Sie:

  1. Das Profilfoto wechseln
  2. Den Profilnamen ändern
  3. Ihre bevorzugten Pronomen hinzufügen
  4. Ihre Position hinzufügen
  5. Ihre Abteilung oder Ihr Team hinzufügen
  6. Eine kurze Beschreibung über sich selbst im Feld Über mich hinzufügen
  7. Sich selbst mit dem Abwesenheitshinweis als abwesend anzeigen lassen
  8. Push-Benachrichtigungen bei Abwesenheit aktivieren

Profilname und Profilfoto

Ein Profilname und -foto helfen Ihrem Team dabei, Sie besser zu identifizieren. Ihr Profilname und -foto werden an folgenden Stellen angezeigt:

Wir akzeptieren folgende Dateitypen unter 5 MB:

  • PNG
  • JPEG
  • GIF
  • BMP

Am besten ist das Bild quadratisch und hat eine Größe von mindestens 128x128 px – das ist aber nicht zwingend erforderlich.

Wenn Sie kein Foto hochladen, verwenden wir Ihre Initialen als Platzhalter.

Über mich

Im Abschnitt Über mich in Ihrem Profil können Sie eine kurze Zusammenfassung darüber erstellen, wer Sie sind und was Sie tun.

Über mich in der UI

Die Informationen des Abschnitts Über mich Ihres Profils werden angezeigt, wenn Sie die Maus über Ihr Profilfoto bewegen.

Der Abwesenheitshinweis

Wenn Sie gerade nicht am Arbeiten sind oder für die Zusammenarbeit mit Ihren Teamkollegen nicht zur Verfügung stehen, lassen Sie es Ihre Kollegen über den Abwesenheitshinweis wissen.

Dies ist eine kontoweite Einstellung, also werden Sie in allen Unternehmen und Arbeitsbereichen, denen Sie angehören als „Abwesend“ angezeigt.

Als abwesend anzeigen

In Ihrem Profil-Tab:

  1. Aktivieren Sie den Abwesenheitshinweis
  2. Geben Sie den ersten und den letzten Tag Ihrer Abwesenheit ein
  3. Setzen Sie ein Häkchen, um Push-Benachrichtigungen zu aktivieren, während Sie nicht verfügbar sind
  4. Sehen Sie sich eine Vorschau Ihrer Änderungen an

Profilkarte als abwesend

Wenn Sie Ihren Status auf „Abwesend“ eingestellt haben, wird Ihr Profilfoto leicht ausgeblendet angezeigt und Ihr Status „Abwesend“ erscheint, wenn jemand über Ihr Profilfoto fährt.

„Heute abwesend“ bedeutet, dass die betreffende Person heute abwesend und morgen wieder zurück ist. „Abwesend bis Montag“ bedeutet, dass sie am Dienstag wieder zurück ist.

Benachrichtigungen

Unter *Benachrichtigungen können Sie:

  • E-Mail-Benachrichtigungen anpassen, um Ihre bevorzugte E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen zu Aktivitäten-Updates und Zusammenfassungen festzulegen. Sie können Benachrichtigungen ebenfalls aktivieren, deaktivieren oder pausieren.

  • Browser-Benachrichtigungen einstellen, um Benachrichtigungen über @Erwähnungen und Aufgabenaktualisierungen zu erhalten

  • Mit Projektbenachrichtigungen können Sie Standards für Benachrichtigungen für Projekte festlegen, in denen Sie Mitglied sind

Benachrichtigungen-Tab

Im Tab Benachrichtigungen können Sie:

  • Die E-Mail-Adresse in jedem Ihrer Arbeitsbereiche und Unternehmen ändern, an die Ihre Benachrichtigungen gesendet werden sollen
  • Die Art der Benachrichtigungen ändern, die Sie für jeden Ihrer Arbeitsbereiche und Unternehmen erhalten möchten

Erhalten Sie Benachrichtigungen in Ihrer Asana-Inbox oder in Ihrem E-Mail-Posteingang?

Sie erhalten eine E-Mail, wenn Sie die E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert haben.

E-Mail-Benachrichtigungen sind nur ein Teil aller Asana-Benachrichtigungen; für viele Geschehnisse schicken wir Benachrichtigungen sowohl an die Asana-Inbox als auch an Ihre E-Mail-Adresse.

Sobald Sie an Aufgaben und Nachrichten beteiligt sind, erhalten Sie Inbox-Benachrichtigungen. Diese werden automatisch generiert, wenn Sie Ihre Aufgaben bearbeiten oder erledigen.

Ihre Asana-Inbox zeigt innerhalb eines Arbeitsbereichs oder Unternehmens Aktualisierungen zu allen Projekten an, in denen Sie Mitglied sind, sowie zu Aufgaben, an denen Sie beteiligt bzw. die Ihnen zugewiesen sind.

Um über Aktivitäten in Asana informiert zu bleiben, können Sie E-Mail-Benachrichtigungen erhalten oder die Inbox nutzen.

Es gibt vier unterschiedliche Formen von E-Mail-Benachrichtigungen: Tägliche Zusammenfassungen, Aktivitäten-Updates, Nur Erwähnungen und Wöchentliche Berichte (letztere stehen nur Teams und Unternehmen mit einem Asana Business-Abo zur Verfügung).

Wussten Sie, dass Asana ein 30-tägiges kostenloses Probeabo anbietet? Starten Sie Ihres noch heute. Jetzt kostenlos testen

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Asanas E-Mail-Benachrichtigungen funktionieren, lesen Sie bitte diesen Handbuch-Artikel.

Sie können Ihre E-Mail-Adresse ändern, indem Sie zuerst eine neue hinzufügen und danach die alte entfernen.

So können Sie E-Mail-Adressen hinzufügen und entfernen

E-Mail-Adresse hinzufügen oder entfernen

In Meine Einstellungen:

  1. Wechseln Sie zum Tab Benachrichtigungen
  2. Scrollen Sie nach unten zu E-Mail-Benachrichtigungen
  3. Klicken Sie auf Neue E-Mail hinzufügen
  4. Oder klicken Sie auf E-Mail entfernen

E-Mail-Adresse hinzufügen

Sie können mehrere E-Mail-Adressen zu Ihrem Asana-Konto hinzufügen. Bei mehreren mit Ihrem Konto verknüpften E-Mail-Adressen können Sie:

  • Über weitere Optionen verfügen, um Aufgaben per E-Mail an Asana zu senden
  • Weitere Optionen zum Empfang von E-Mail-Benachrichtigungen erhalten
  • Sie sich mit jeder Ihrer E-Mail-Adressen in Ihrem Konto anmelden
  • Einladungen von anderen Personen erhalten, um deren Arbeitsbereich oder Unternehmen beizutreten, indem Sie eine Ihrer E-Mail-Adressen verwenden

Wenn Sie eine zweite E-Mail-Adresse zu Ihrem Asana-Konto hinzufügen, werden Sie aufgefordert, Ihre Identität zu bestätigen, indem Sie Ihr Asana-Konto erneut authentifizieren. Das bedeutet, dass Sie sich mit der bestehenden E-Mail-Adresse erneut anmelden müssen, um eine neue hinzuzufügen.

Wenn Sie die Funktion Anmeldung mit Google nutzen, müssen Sie stattdessen Ihr Google-Konto bestätigen. Ein Pop-up-Fenster zum Anmelden über Google erscheint. Geben Sie die Anmeldedaten für die E-Mail-Adresse ein, die derzeit mit Ihrem Asana-Konto verknüpft ist, um den Prozess einzuleiten.

Wenden Sie sich an unser Support-Team, wenn Sie Probleme mit dem Hinzufügen einer neuen E-Mail-Adresse zu Ihrem Konto haben.

E-Mail-Adresse entfernen

Wenn eine E-Mail-Adresse mit Ihrem Konto verknüpft ist, die Sie nicht mehr verwenden oder die jemand anderem gehört, können Sie diese entfernen.

Sie können eine E-Mail-Adresse nur dann entfernen, wenn Sie bereits mehr als eine E-Mail-Adresse mit Ihrem Konto verknüpft haben.

Öffnen Sie den Tab Benachrichtigungen, scrollen Sie unter E-Mail-Benachrichtigungen bis zum Ende und klicken Sie auf E-Mail entfernen.

Browser-Benachrichtigungen

Erhalten Sie Projekt-Updates und Erwähnungsbenachrichtigungen von Asana unmittelbar in Ihrem Browser, auch wenn Sie keinen Asana-Tab geöffnet haben.

Browser-Benachrichtigungen werden von Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge unterstützt.

Browser-Benachrichtigungen aktivieren

Browser-Benachrichtigungen aktivieren

Um Browser-Benachrichtigungen für Asana zu aktivieren, klicken Sie auf Ihr Profilfoto, wählen Sie Meine Einstellungen aus und navigieren Sie zum Tab Benachrichtigungen.

Standardmäßig ist der Benachrichtigungsempfang deaktiviert. Sie haben zwei weitere Optionen, um die Benachrichtigungen bei Wunsch zu aktivieren:

  • Klicken Sie auf Aufgabenaktualisierungen, um benachrichtigt zu werden, wenn es einen neuen Kommentar zu einer Aufgabe gibt, an der Sie beteiligt sind, wenn Ihnen eine Aufgabe zugewiesen wird oder Sie als beteiligte Person hinzugefügt werden.
  • Klicken Sie auf Nur @Erwähnungen, um benachrichtigt zu werden, wenn ein anderes Mitglied Ihres Arbeitsbereichs oder Unternehmens Sie in einer Aufgabe, einem Kommentar oder einer Nachricht erwähnt.

Sobald Sie die Art von Benachrichtigungen ausgewählt haben, die Sie erhalten möchten, müssen Sie diese im Pop-up-Benachrichtigungsfenster Ihres Browsers zulassen.

Browser-Benachrichtigungen werden angezeigt, wenn ein Teammitglied eine Aufgabe, der Sie folgen, kommentiert, Sie als beteiligte Person hinzufügt oder Ihnen eine Aufgabe zuweist.

Projektbenachrichtigungen

Standardbenachrichtigungen für künftige Projekte festlegen.

Projektbenachrichtigungen

Im Tab Benachrichtigungen können Sie Projektbenachrichtigungen für folgende Dinge benachrichtigen:

  • Statusaktualisierungen
  • Nachrichten
  • Hinzugefügte Aufgaben

Zudem können Sie Benachrichtigungen für einzelne Projekte festlegen, indem Sie auf Individuelle Projekte verwalten klicken.

Benachrichtigungseinträge

Verlaufseinträge entstehen, wenn Nutzer Aktionen in Asana ausführen.

Aktuell zeigen wir Browser-Benachrichtigungen für die folgenden Benachrichtigungstypen an:

  • Eine Aufgabe wurde an jemanden zugewiesen
  • Kommentar zur Aufgabe hinzugefügt
  • Beteiligte wurden hinzugefügt oder @erwähnt

Verlaufseinträge bilden eine Abfolge von Ereignissen – z. B. Tom hat um 13:10 kommentiert, Tom hat dies Marie um 13:15 neu zugewiesen, Marie hat ein Fälligkeitsdatum um 13:20 hinzugefügt. Verlaufseinträge sind eine Historie der vergangenen Aktionen.

Die Option, Benachrichtigungen für Asana zuzulassen, kann je nach verwendetem Browser unterschiedlich aussehen, aber sie wird so, oder so ähnlich lauten: „Möchten Sie die Anzeige von Benachrichtigungen von app.asana.com zulassen?“ Zusätzlich werden Ihnen eine Schaltfläche zum Zulassen und eine zum Ablehnen angezeigt.

Browser-Benachrichtigungen deaktivieren

Sie können Benachrichtigungen von Asana deaktivieren, indem Sie die Option Keine in Ihren Browsereinstellungen auswählen.

  • Wie Sie Benachrichtigungen in Google Chrome deaktivieren, erfahren Sie auf der Support-Seite von Google.
  • Wie Sie Benachrichtigungen in Mozilla Firefox deaktivieren, erfahren Sie auf der Support-Seite von Mozilla.
  • Wie Sie Benachrichtigungen in Microsoft Edge deaktivieren, erfahren Sie auf der Support-Seite von Microsoft.

Bitte nicht stören

Die Funktion „Bitte nicht stören“ gibt Ihnen die Möglichkeit, Push- und Browserbenachrichtigungen zu pausieren, damit Sie sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren können.

So aktivieren Sie die Funktion „Bitte nicht stören“

Um den „Bitte nicht stören“-Modus zu aktivieren, klicken Sie zunächst auf Ihr Profilfoto und dann auf Meine Einstellungen.... Dort klicken Sie zunächst auf den Tab Benachrichtigungen und dann auf die Schaltfläche Benachrichtigungen pausieren.

Bitte nicht stören

Bei Aktivierung der „Bitte nicht stören“-Funktion wird der orange Punkt deaktiviert, der bei Inbox-Benachrichtigungen in der Web- und mobilen App erscheint und Browser-Benachrichtigungen werden vorübergehend deaktiviert, sofern Sie diese aktiviert haben. Die Benachrichtigung mit dem schwarzen Punkt in Ihrem Webbrowser wird ebenso deaktiviert.

So aktivieren Sie die „Bitte nicht stören“-Funktion in der mobilen App

In iOS und Android können Sie die „Bitte nicht stören“-Funktion über die Kontoeinstellungen aktivieren.

Tippen Sie in Ihren Kontoeinstellungen auf Bitte nicht stören. Von hier aus können Sie Benachrichtigungen pausieren, einen Zeitraum für „Bitte nicht stören“ einstellen und Ihre Urlaubstage angeben.

E-Mail-Weiterleitung

Tab „E-Mail-Weiterleitung“

Über den Tab E-Mail-Weiterleitung können Sie:

  1. Die Arbeitsbereiche oder Unternehmen auswählen, in denen Sie Aufgaben und Diskussionen anhand von E-Mails erstellen möchten
  2. Eine E-Mail-Adresse zu Ihrem Konto hinzufügen
  3. Eine E-Mail-Adresse aus Ihrem Konto entfernen

Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie im Handbuchartikel Aufgaben per E-Mail erstellen.

Konto

Konto-Tab

Im Tab Konto können Sie:

  1. Einen neuen Arbeitsbereich erstellen
  2. Das Passwort für Ihr Konto ändern
  3. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren
  4. Sich von anderen Sitzungen abmelden
  5. Ihr Konto deaktivieren

Wenn Sie Google SSO zur Anmeldung verwenden, wird Ihnen keine Option zum Ändern Ihres Passworts angezeigt. Stattdessen müssen Sie sich von Ihrem Konto abmelden und einen Link für eine Passwortzurücksetzung anfordern.

Ihr Passwort ändern

Passwort ändern

So ändern Sie Ihr Passwort:

  1. Klicken Sie auf Ihr Profilfoto und wählen Sie Meine Einstellungen aus
  2. Öffnen Sie den Tab Konto und wählen Sie Passwort ändern aus
  3. Geben Sie Ihr aktuelles Passwort ein
  4. Geben Sie Ihr neues Passwort ein
  5. Bestätigen Sie Ihr neues Passwort
  6. Speichern Sie Ihr Passwort
  7. Oder klicken Sie auf Abbrechen

Mitgliedern eines Premium- oder Enterprise-Unternehmens mit aktiviertem SAML oder Google SSO wird keine Option zur Änderung des Passworts angezeigt.

Wenn Sie sich nicht mehr an Ihr Passwort erinnern, können Sie auch einen Link zur Passwortzurücksetzung anzufordern, der über die Anmeldeseite an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wird. Sie müssen sich von Ihrem Konto abmelden, um zur Anmeldeseite zurückzukehren.

Kontodeaktivierung

Deaktivieren Sie Ihr individuelles Asana-Konto nur, wenn Sie Asana nicht mehr verwenden möchten.

Unter Konto in Meine Einstellungen können Sie Ihr Konto deaktivieren.

Konto deaktivieren

Um Ihr Konto zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie den Tab Konto in Meine Einstellungen
  2. Klicken Sie auf Konto deaktivieren

Sobald Sie Ihr Konto deaktivieren, verlieren Sie den Zugang auf alle Daten innerhalb dieses Kontos. Wenn Sie Asana zukünftig nutzen möchten, müssen Sie sich für ein neues Konto registrieren.

Die Deaktivierung deaktiviert nur Ihr individuelles Asana-Konto. Die Unternehmen und Arbeitsbereiche, denen Sie angehören, sind gemeinsame Räume und bleiben weiterhin bestehen.

Ansicht

Über „Ansicht“ können Sie den Hintergrund der Benutzeroberfläche in Ihrem Asana-Konto ändern und nummerierte Zeilen für Ihre Aufgabenlisten hinzufügen.

„Ansicht“-Tab

Unter Ansicht können Sie:

  1. Ein Design wählen – hell, dunkel oder „mit Systemeinstellungen synchronisieren“
  2. Eine Sprache festlegen – wählen Sie die Sprache aus, in der Sie Asana verwenden möchten (derzeit bieten wir die Plattform in Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch und traditionellem Chinesisch an)
  3. Den Wochenbeginn ändern – passen Sie Ihre Kalenderansicht so an, dass die Woche entweder mit dem Samstag, Sonntag oder Montag beginnt
  4. Das Hintergrundbild in der Asana-App ändern

Erweiterte Optionen:

  • Zeilennummern von Aufgaben anzeigen – versehen Sie Ihre Aufgaben im Hauptfenster mit nummerierten Zeilen
  • Den Kompaktmodus aktivieren – reduzieren Sie die Zeilenumbrüche zwischen den Aufgaben im Hauptfenster
  • Den Modus für Farbenblinde aktivieren
  • Gelegentlich „Celebrations“ nach Fertigstellung einer Aufgabe anzeigen lassen – ein Fabelwesen erscheint zufällig, wenn Sie eine Aufgabe erledigt haben

Einstellungen unter „Ansicht“ sind persönlich und werden Ihren Teamkollegen nicht angezeigt, wenn sie sich in Asana anmelden.

Apps

Über den „Apps“-Tab können Sie die Integrationen verwalten, denen Sie den Zugriff auf Ihr Konto gewährt haben.

Apps-Tab

Unter Apps können Sie:

  1. In der Desktop-App von Asana das Öffnen von Links aktivieren
  2. Alle Integrationen, die Sie derzeit verwenden, sehen und deren Autorisierung aufheben
  3. Jede verfügbare Integration aktivieren
  4. Die App-Verwaltungsseite für Entwickler aufrufen

Auf der App-Verwaltungsseite für Entwickler können Sie einen neuen persönlichen Zugriffstoken erstellen oder eine neue Anwendung registrieren.

Im Entwicklerhandbuch erfahren Sie mehr über unsere API.

Hacks

Mit Hacks können Sie experimentelle Funktionen testen, die vorübergehend verfügbar sind.

Hacks-Tab

Unter Hacks in Meine Einstellungen können Sie Hacks aktivieren oder deaktivieren. Klicken Sie auf den Button Neu laden, um Änderungen zu übernehmen.

Nach Anklicken des Links Feedback senden unter Hacks können Sie uns Feedback senden.

Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.

Wählen Sie Ihre Sprache

Mit der Sprachauswahl ändert sich die Sprache und/oder der Inhalt auf asana.com