Versionshinweise

April 2018

  • Rich-Text-Formatierung: Dank des neuen Rich-Text-Formatierungsmenüs ist es jetzt einfacher, Texte zu formatieren, Emojis hinzuzufügen, Listen und Links zu anderen Aufgaben in Asana zu erstellen. Das Menü erscheint unter allen Aufgabenbeschreibungen und Kommenataren. Erfahren Sie mehr.

  • Zwei-Jahres-Ansicht in der Zeitleiste: Für längere Projekte können Sie nun aus der Zeitleiste bis zu einer Zwei-Jahres-Ansicht herauszoomen.

  • Erstellen Sie Aufgaben mit Schnell hinzufügen: Wenn Sie jetzt Schnell hinzufügen nutzen, um Aufgaben zu erstellen, erscheint ein Dialog unten rechts, so dass Sie auf andere Informationen in Asana zugreifen können, während Sie die Aufgabe erstellen und gleichzeitig an mehreren Aufgabenentwürfen arbeiten. Sie können die Entwürfe auch minimieren, wenn Sie andere Aufgaben erledigen, und später schnell wieder auf die Entwürfe zugreifen.

  • Mehrere Dateien mit iOS anhängen: Sie können jetzt mit Ihrem iOS-Gerät mehrere Anhänge auswählen und in Ihrer Aufgabe oder Ihren Kommentaren hochladen. Android-User brauchen noch etwas Geduld, diese Funktion wird demnächst auch für sie verfügbar sein.

  • Verbesserte Chrome-Erweiterung: Wir haben unsere Chrome-Erweiterung weiterentwickelt, so dass Sie nun von jeder Webseite Aufgaben zu Asana hinzufügen können. Laden Sie sich die Erweiterung herunter, um von überall im Web in Asana zu arbeiten.

  • Eigene Felder in der API: Entwickler können jetzt eigene Felder in unserer API sehen, hinzufügen, entfernen oder ändern.

März 2018

  • Die Zeitleiste: Mit der Zeitleiste erhalten Sie eine ansprechende, stets aktuelle Ansicht der Zusammenhänge aller Projektvorgänge, damit Sie gut vorbereitet beginnen und Ihre Fristen einhalten können. Erfahren Sie, wie die Zeitleiste in unsere Produktvision passt.

  • Aufgabenkommentare bearbeiten: Sie können jetzt Kommentare von Aufgaben bearbeiten, nachdem Sie sie veröffentlicht haben. Damit können Sie lästige Tippfehler beheben. Um einen Kommentar zu bearbeiten, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil daneben und wählen Sie Kommentar bearbeiten.

  • Jumbomojis: Wenn Sie nun einen Kommentar schreiben, der nur Emojis enthält, werden diese in „Jumbo”-Größe angezeigt, wenn es drei oder weniger sind.

  • Verbesserte Sicherheit für E-Mails, die an Asana weitergeleitet werden: Wir haben die Anforderungen an die Absenderauthentifizierung für das Hinzufügen von Aufgaben, Kommentaren und Diskussionen zu Asana per E-Mail erhöht. Somit sind unautorisierte Aktionen, als ein anderer Asana-Nutzer, schwieriger durchzuführen.

  • Teamgäste werden mit in das Mitgliederlimit einbezogen: Wenn Sie einen Gast zu Ihrem Team hinzufügen, wird dieser zu einem “Mitglied mit eingeschränktem Zugriff” und in die Anzahl der Teammitglieder einbezogen, die durch das Teammitglieder-Limit begrenzt ist.

  • Batch-API: Um die Entwicklung mit unserer API zu erleichtern, können Sie nun mehrere „Aktionen” in einem einzigen HTTP-Request durchführen. Erfahren Sie mehr über die Entwicklung mit unserer API.

  • Aufgabenabhängigkeiten in der API: Entwickler können nun Aufgabenabhängigkeiten in unserer API hinzufügen, entfernen und anzeigen.

Februar 2018

  • Spanisch und Portugiesisch: ¡Hola! Olá! Asana ist jetzt in Spanisch und Portugiesisch verfügbar. Die Asana-App und die Webseite, einschließlich des Handbuchs, sind vollständig übersetzt. Um Ihre Sprache in Asana zu ändern, gehen Sie zu „Meine Profileinstellungen” und wählen Sie „Ansicht”. Mehr erfahren.

  • Bilder aus der Zwischenablage einfügen: Wenn Sie ein Bild mit Ihrem Team teilen möchten, können Sie es jetzt einfach kopieren und in einen Kommentar einfügen. Ihr Bild wird dann direkt angehängt. Ein Link zum Bild wird auch als Kommentar in der Aufgabe, Diskussion oder Status-Aktualisierung hinzugefügt. Weniger Schritte bedeuten gesparte Zeit! *Derzeit für Chrome, Firefox und Safari verfügbar.

  • Aufgaben behalten die Verknüpfung zu anderen Projekten in benutzerdefinierten Vorlagen: Ein kleines, aber wichtiges Update wurde für benutzerdefinierte Vorlagen vorgenommen. Wenn Sie ein neues Projekt aus einer Vorlage erstellen, bleiben Aufgaben auch mit anderen Projekten, denen sie angehören, verknüpft.

  • Schloss-Symbol bei privaten Projekten: Ein Schloss-Symbol wird jetzt neben dem Projektnamen angezeigt, wenn das Projekt privat ist. Erfahren Sie mehr über private Projekte.

  • Priorisierung von Aufgaben in iOS: Sie können jetzt Aufgaben, die Ihnen für „Heute”, „Demnächst” oder „Neu” zugewiesen wurden, direkt von Ihrem iOS-Gerät aus markieren, sodass Sie Ihre Arbeit auch unterwegs priorisieren können.

  • Verbesserte Ansichten in iOS: Neben den Optionen Verantwortlicher, Fälligkeitsdatum, „Gefällt mir“-Angaben und alphabetisch, können Sie Aufgaben in Projekten nun auch nach benutzerdefinierten Feldern sortieren. Wenn Sie dann eine Ansicht in der Web-App speichern, wird diese Ansicht auch in der mobilen App angezeigt.

  • Neue Aufgabenliste in iOS: Die Aufgabenliste in unserer iOS-App ist neu und verbessert, so dass Sie Ihre Arbeit einfacher visualisieren und schneller die erforderlichen Aktionen durchführen können.

  • Aufgaben in 20 Projekten: Um sicherzustellen, dass Ihnen Asana die nötige Schnelligkeit bietet, können Sie jetzt Aufgaben zu maximal 20 Projekten hinzufügen. Vorhandene Aufgaben in mehr als 20 Projekten sind davon nicht betroffen, Sie können sie jedoch nicht zu weiteren Projekten hinzufügen.

Januar 2018

  • Benutzerdefinierte Felder in Boards: Benutzerdefinierte Felder erscheinen jetzt in der Aufgabenvorschau in Ihren Boards-Projekten, sodass wichtige Informationen – wie beispielsweise Status, Priorität, Kosten oder Kanal – im Mittelpunkt stehen. Überblicken Sie schnell Ihr Projekt, um zu sehen, wie der Stand von Aufgaben ist, was Ihre Aufmerksamkeit erfordert und um sicherzustellen, dass nichts übersehen wird. Benutzerdefinierte Felder sind für Asana Premium verfügbar. Mehr erfahren.

  • Board-Projekte mit Kommentarzugriff: Wir haben vor kurzem Board-Projekte mit Kommentarzugriff veröffentlicht und jetzt können Sie auch Ihren Projekt-Zugriff in Boards ändern. Erstellen Sie Projekte mit Kommentarzugriff für Arbeiten, die Sie mit vielen Personen teilen möchten, aber zu denen nur wenige beitragen müssen, z. B. Unternehmensziele, Ihr Produktfahrplan oder Einführungspläne. Auf diese Weise erhalten Ihre Teamkollegen die Informationen, die sie für ihre Aufgaben benötigen, und Sie können unerwünschte oder versehentliche Änderungen vermeiden. Projekte mit Kommentarzugriff sind für Asana Premium verfügbar. Mehr erfahren.

  • CSV-Importer: Importieren Sie Ihre Tabellen direkt in ein Asana-Projekt, damit Sie Ihre Projekte mit nur wenigen Klicks in einem kollaborativen, flexiblen Tool verwalten können. Wenn Sie Excel, Google Tabellen, Smartsheet verwenden oder Trello-Projekte zu Asana verschieben möchten, können diese Tabellen einfach in eine CSV-Datei konvertiert und importiert werden. Mehr erfahren.

  • Berichte: Alle Kunden sehen nun in der linken Seitenleiste einen Berichte-Abschnitt mit Suchergebnissen wie z.B. „Von mir erstellte Aufgaben”. Zusätzlich werden Asana Premium-Kunden neue und bestehende benutzerdefinierte Suchanfragen in diesem Bereich angezeigt. Erfahren Sie mehr.

  • Inbox-Benachrichtigungen für die heutigen Aufgaben deaktivieren: Mit diesem neuen Hack erhalten Sie keine Benachrichtigungen mehr in Ihrer Asana-Inbox, für Aufgaben, die heute starten oder fällig sind. So können Sie Ihre Inbox schneller durchschauen. Gehen Sie zu „Meine Profileinstellungen” und wählen Sie Hacks, um diese Benachrichtigungen zu deaktivieren. Bitte beachten Sie, Hacks sind experimentelle Funktionen, an denen wir gebastelt haben. Sie sind keine unterstützten Funktionen und können jederzeit geändert, unterbrochen oder ausgeblendet werden.

  • Neue Buttonstile: Wir haben einige visuelle Aktualisierungen an unseren Buttons vorgenommen, damit sie einfacher zu verwenden sind.

  • Neue Datumsauswahl auf dem Handy: Setzen Sie schnell ein Start- oder Fälligkeitsdatum mit der neu gestalteten Datumsauswahl in unserer mobilen App. Startdaten sind für Asana Premium verfügbar. Holen Sie sich Asana für iOS oder Asana für Android.

  • Mit Asana teilen für Android: Mit der „Mit Asana teilen”-Option für Android können Sie jetzt einfach Arbeit zu Asana hinzufügen. Wenn Sie eine andere App verwenden, tippen Sie auf das Teilen-Menü, um eine Aufgabe in Asana zu erstellen. Erfahren Sie mehr über Asana für Android.

  • Statusupdates für iOS: Teilen Sie ein Update zum Status Ihres Projekts direkt von Ihrem iPhone oder iPad aus mit Ihrem Team, sodass jeder auf dem neuesten Stand ist. Erfahren Sie mehr über Asana für iOS.

Dezember 2017

  • Vorlage zur Einführung neuer Mitarbeiter: Wenn neue Mitarbeiter in Ihr Team aufgenommen werden, verwenden Sie diese von Asana erstellte Vorlage, um einen reibungslosen Start zu gewährleisten. Verfolgen Sie die erforderlichen Formalitäten und Aufgaben und geben Sie neuen Mitarbeitern alle Informationen, die sie benötigen, um ihre Aufgaben erfolgreich zu erledigen. Um die Vorlage zu verwenden, öffnen Sie den Vorlagen-Tab im Fenster für neue Projekte und klicken Sie dann auf „Vorlage verwenden” neben „Einführung neuer Mitarbeiter”.

  • Verbesserung mobiler Links: Wenn Sie einen Asana-Link aus Ihrer E-Mail oder Slack-Mitteilung auf Ihrem mobilen Gerät antippen, werden Sie jetzt direkt dorthin geleitet, wo Sie in Asana hin möchten, damit Sie schneller arbeiten können.

  • Aufgaben sortieren auf Android: Sie können nun Aufgaben nach „Heute”, „Demnächst” oder „Später” in Ihrer „Meine Aufgaben”-Ansicht auf Android kategorisieren.

November 2017

  • Projekte mit Kommentarzugriff: Mit Projekten, die nur kommentiert werden können, können Sie mehr Arbeit mit mehr Teammitgliedern teilen und dabei sicher sein, dass die Informationen akkurat bleiben, ohne dass versehentlich Änderungen vorgenommen werden. Wenn Sie Asana Premium oder Enterprise verwenden, können Sie noch heute damit beginnen, Projekte mit Kommentarzugriff zu erstellen. Erfahren Sie mehr.

  • Siri-Integration: Asana und Siri arbeiten jetzt gemeinsam in Ihrer iOS app, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Aufgaben, Erinnerungen und Arbeit von überall aus einfach zu Asana hinzufügen können. Ob zwischen zwei Besprechungen, beim Kaffeetrinken, vor dem Schlafengehen oder wenn Sie einfach keine Lust zu tippen haben, Asana und Siri sorgen dafür, dass es mit guten Ideen weiter vorangeht. Erfahren Sie mehr.

  • Asana ist jetzt in Französisch und Deutsch verfügbar: Wir freuen uns, die Nutzung von Asana für Teams auf der ganzen Welt einfacher zu gestalten. Wir haben das gesamte Asana-Erlebnis auf Französisch und Deutsch zur Verfügung gestellt. Spanisch und Portugiesisch werden Anfang nächsten Jahres ebenfalls hinzugefügt. Erfahren Sie mehr.

  • Performance-Verbesserungen: Im August haben wir bekannt gegeben, dass Asana nun 2x schneller ist. Seitdem haben wir an noch mehr Geschwindigkeitsverbesserungen gearbeitet. Projekte und „Meine Aufgaben” werden jetzt in allen möglichen Ansichten schneller sortiert und Seiten werden zügiger geladen, sodass Sie schneller auf Ihre Arbeit zugreifen können.

  • Aktualisierte Teamübersicht: Wenn Sie Teamdiskussionen in der Seitenleiste auswählen, gelangen Sie zu einer überarbeiteten Teamübersicht, auf der Sie auf einfache Weise Projektvorlagen für Ihr Team hinzufügen können.

  • Vereinfachte Projekt-Kopfzeile: Wir haben die Projekt-Kopfzeile verbessert, so dass es einfacher ist, die Aktion zu finden, die Sie durchführen möchten.

Oktober 2017

  • Startdaten: Nicht alle Aufgaben werden gleichberechtigt erstellt - manche Arbeiten brauchen einfach mehr Zeit. Zu wissen, wann man mit der Arbeit beginnen soll, ist genauso wichtig wie zu wissen, wann die Arbeit fällig ist. Jetzt können Sie Startdaten zu Aufgaben hinzufügen, wenn Sie Asana Premium verwenden. Startdaten helfen Ihnen, genügend Zeit für die Arbeit zu reservieren, so dass Sie stressfrei Fristen einhalten können. Mehr erfahren.

  • Gmail Contextual Add-On: Asana for Gmail ist jetzt im G Suite Marketplace verfügbar. Mit dieser Integration können Sie Ihre E-Mails mit Kunden und Teamkollegen zu ausführbaren Asana-Aufgaben umwandeln, ohne Ihren Posteingang zu verlassen. Erfahren Sie mehr über die Verknüpfung von Gmail und Asana.

  • Mobiler Kalendar: Basierend auf Ihrem Feedback, dass die Kalenderansicht wichtig für die Arbeit unterwegs ist, freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der Kalender nun auf Ihrem iOS- (einschließlich iPad!) und Android-Geräten verfügbar ist.

  • Neue Illustrationen im Produkt: Wir haben einige unserer Illustrationen im Produkt benutzerfreundlicher gestaltet, damit Sie leichter verstehen können, was im Produkt passiert.

  • Neues Filtersymbol: Wenn Sie sich ein Projekt ansehen, sehen Sie ein neues Symbol in der oberen rechten Ecke des Hauptfensters. Anstatt eines Zahnrades sehen Sie nun ein Filtersymbol, mit dem Sie die Projektansicht ändern und benutzerdefinierte Felder aktualisieren können.

September 2017

  • Integration von Wufoo-Formularen: Optimieren Sie die Erfassung und Weiterverfolgung von Informationen, indem Sie Ihre Wufoo-Formulare mit Asana verbinden. Formular-Übermittlungen werden zu Aufgaben im verknüpften Asana-Projekt. Mehr erfahren.

  • Neue iPad-App: Asana ist jetzt für das iPad optimiert. Mit der Split-Screen-Funktion (wie in unserer Webanwendung) ist es einfacher, Aufgaben schnell durchzugehen, den Fortschritt Ihres Teams zu überprüfen und Kommentare oder relevante Dateien hinzuzufügen, um Ihre Arbeit voranzubringen. Mehr erfahren.

  • Arbeitsbereich in Unternehmen umwandeln: Wenn Sie gerade einen Arbeitsbereich nutzen und diesen in ein Unternehmen umwandeln möchten, können Sie das jetzt direkt in der Asana-App ändern. Mehr erfahren.

  •  Asana für iOS 11: Mit der Veröffentlichung von iOS 11 haben wir einige grundlegende Verbesserungen an der mobilen iOS-App von Asana vorgenommen. Sie können jetzt Benutzerprofile erstellen und ansehen, Dateien importieren und die VoiceOver-Funktion von Apple nutzen. Mehr erfahren.

August 2017

  • Kurzantworten zu Aufgaben: Lassen Sie den Ersteller der Aufgabe wissen, dass Sie die Aufgabe gesehen haben und an ihr arbeiten. Neben dem Kommentarfeld von Aufgaben, die von einem Teamkollegen zugewiesen und noch nicht kommentiert worden sind, finden Sie die Option zum Hinzufügen von Kurzantworten.

  • Verbesserte Leistung: Wir arbeiten weiterhin an der Leistung von Asana. Seit unserer Ankündigung, dass Asana nun doppelt so schnell ist, haben wir weitere Verbesserungen an der Ladezeit von Asana und der Sortier- und Scrollgeschwindigkeit in „Meine Aufgaben” und in den Projekten vorgenommen.

  • Neues Dialogfeld für Projektmitglieder: Im neu gestalteten Dialogfeld für Projektmitglieder ist es nun einfacher, Projektmitglieder hinzuzufügen und zu verwalten. Zum Aktualisieren von Mitgliedereinstellungen klicken Sie einfach in der Kopfzeile des Projekts auf den „+”-Button.

  • Verbesserungen am Zusammenführen von Unteraufgaben und Festlegen von Abhängigkeiten: Sie werden nun benachrichtigt, dass Sie eine Aufgabe nicht als Duplikat einer ihrer Unteraufgaben markieren können. Außerdem wurden Aufgaben, die auf die Fertigstellung der ausgewählten Aufgabe warten, aus der Liste der Abhängigkeitsoptionen entfernt, da Aufgaben nicht gegenseitig voneinander abhängig sein können.

  • Hinzufügen von Projektmitgliedern in der Fortschritts-Ansicht: Wenn Sie eine Statusaktualisierung zu Ihrem Projekt teilen, können Sie nun ganz einfach neue Projektmitglieder hinzufügen, damit diese auf dem Laufenden bleiben und auch in Zukunft über den aktuellen Stand informiert werden.

  • Neu gestaltete Tastenkombinationen: Sie möchten wissen, wie man in Asana häufige Aktionen schnell durchführt? Dank des neu gestalteten Menüs für Tastenkombinationen können Sie leicht erkennen, wie Sie mit weniger Klicks mehr erreichen können. Um zu diesem Menü zu gelangen, klicken Sie oben rechts in der App auf Hilfe und wählen Sie anschließend Tastenkombinationen aus.

  • Gefällt-mir-Angaben: Wir von Asana möchten ein Produkt anbieten, das für Teams nützlich ist, unabhängig von der Kultur oder Umgebung. Und auch wenn unserem Team die Herzen sehr am Herzen lagen, erfuhren wir von vielen Kunden, dass die Herzen nicht in jedem Arbeitsumfeld verstanden werden oder angemessen sind. Uns wurde klar, dass Gefällt-mir-Angaben ein weiter verbreitetes Symbol der Anerkennung sind – und die Bekundung der Anerkennung gegenüber Teams spielt für uns eine große Rolle. Jetzt können Sie Kommentare, Aufgaben, Aktualisierungen und vieles mehr mit „Gefällt mir” markieren, um für alle Teams verständlich Ihren Dank, Ihre Kenntnisnahme oder Ihre Anerkennung auszudrücken.

  • Verbesserungen beim Kopieren von Aufgaben: Wenn Sie aus der Liste „Meine Aufgaben” eine Aufgabe kopieren, bleiben Sie nun automatisch verantwortlich für diese Aufgabe.

  • Microsoft Outlook- und Teams-Konnektor: Sie können nun Benachrichtigungen zu Asana-Aufgaben und -Projekten direkt in Outlook und „Teams” erhalten. Mehr erfahren

  • Microsoft Azure Directory (Enterprise): SCIM kann nun für Asana Enterprise-Kunden aktiviert werden, die Microsoft Azure Active Directory verwenden. Bei Verwendung von SAML mit Microsoft Azure AD können Sie jetzt auch die Integration in die SCIM-Funktionalität verbessern. Mehr erfahren

  • Microsoft Power BI: Verwenden Sie Microsoft BI, um schnell Ihre Asana-Daten zu analysieren und Berichte zu diesen zu erstellen. Mehr erfahren

Juli 2017

  • Asana lädt schneller: Wenn Sie Asana neu öffnen, sollte die App nun viel schneller laden, damit Sie die Arbeit am Morgen voller Elan beginnen können.

  • Neue Microsoft OneDrive + Asana-Integration: Verwalten Sie all Ihre Arbeit und Dateien zentral in Asana. Jetzt können Sie all Ihre OneDrive-Dokumente hochladen. Melden Sie sich dazu einfach in Ihrem OneDrive-Konto an.

  • Domain-Export über API (Enterprise): Für Administratoren und andere Personen, die Unternehmensdaten in der Cloud überwachen, ist es nun möglich, automatische Backups und Exporte von Asana-Daten von ihrem eigenen System aus zu generieren. Dadurch werden Prüfvorgänge und die Erstellung von Berichten, anhand von Asana-Daten, einfacher als je zuvor.

  • Lernen Sie Ihre Teamkollegen kennen: Fahren Sie über das Profilfoto einer Person, um deren Foto, Rolle, Team oder andere Informationen anzuzeigen.

  • Optimierte Farbpalette: Wir haben unserer App einen frischen Anstrich verpasst, um sie für das Auge angenehmer zu gestalten und damit alle auf den Asana-Seiten dieselben Farbschattierungen sehen können.

  • Vereinfachte Dropdown-Menüs: Wir haben einige Menüs angepasst, damit die beliebtesten Aktionen leichter zu finden sind. Wenn ein Cursor oder eine Ellipse erscheint, klicken Sie, um weitere Informationen zu erhalten.

  • Fügen Sie sich schnell selbst hinzu: Geben Sie „me” in eines der Felder mit Textvervollständigung ein, um sich selbst einfacher zu Suchvorgängen, Aufgaben, Projekten etc. hinzuzufügen (beispielsweise als Aufgabenverantwortlichen oder Follower).

Anmelden

or

Passwort vergessen?

Registrieren

Bitte benutze deine geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir dich mit deinem Team in Asana verbinden können.

Registrieren

Bitte benutze deine geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir dich mit deinem Team in Asana verbinden können.

Jetzt ausprobieren

Bitte benutze deine geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir dich mit deinem Team in Asana verbinden können.

Jetzt kaufen

Bitte benutze deine geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir dich mit deinem Team in Asana verbinden können.

Geschäftliche E-Mail-Adresse hinzufügen

Diese E-Mail-Adresse scheint eine private zu sein. Wenn Sie mit Ihrem Team arbeiten wollen, nutzen Sie bitte Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse.

Geschäftliche E-Mail-Adresse hinzufügen

Warum fragen wir das? Mit meiner E-Mail-Adresse fortfahren

Hoppla, wir konnten Sie nicht anmelden!

Leider gab es Probleme bei der Erstellung Ihres Kontos. Bitte schließen Sie das Fenster und Versuchen Sie es erneut.

Hallo, wir kennen uns schon!

Link hinzufügen

Fehler: Bitte wählen Sie einen Arbeitsbereich bevor Sie einen Link hinzufügen


Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.


Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich bei Asana, um Ihren Preis zu berechnen.

or

Passwort vergessen?

Asana Kurse

Mit diesen Kursen lernen Sie die Grundlagen von Asana innerhalb von 15 Minuten

Aufgaben

Aufgaben Lessons

Verfolgen Sie Ihre gesamte Arbeit

3 Minuten

Meine Aufgaben

Meine Aufgaben Lessons

Immer wissen, was als Nächstes zu tun ist

3 Minuten

Projekte

Projekte Lessons

Mit Teamkollegen arbeiten

3 Minuten

Inbox

Inbox Lessons

Noch schneller kommunizieren

3 Minuten

Sie können Aufgaben nutzen, um Ihre Arbeit zu verfolgen, daran weiterzuarbeiten und sie zu organisieren.

Aufgaben können To-Dos, Ideen, Anmerkungen oder Erinnerungen sein.

Eine Aufgabe sich selbst oder einem Teamkollegen zuweisen.

Drücken Sie Tab+M, um eine Aufgabe schnell sich selbst zuzuweisen.

Legen Sie ein Fälligkeitsdatum fest, sodass die Frist klar ersichtlich ist.

Fügen Sie Anweisungen und Erwartungen im Aufgabenbeschreibungsfeld hinzu.

Nutzen Sie @ für die Verknüpfung mit anderen Aufgaben, Personen, Diskussionen oder Projekten.

Wenn Sie jemanden mit @ anführen, wird er/sie zu Ihrer Aufgabe als Follower hinzugefügt.

Follower werden benachrichtigt, wenn neue Kommentare oder Anhänge hinzugefügt werden.

Fügen Sie jeden, der auf dem Laufenden bleiben soll, als Follower hinzu.

Sie können sich jederzeit abmelden, um keine Benachrichtigungen mehr zu Ihrer Aufgabe zu erhalten.

Schreiben Sie Kommentare, um Fragen zu stellen oder die Follower auf dem Laufenden zu halten.

Versehen Sie Kommentare mit einem Herz, damit Follower wissen, dass Sie sie gesehen haben.

Fügen Sie relevante Dateien oder irrelevante GIFs als Anhänge hinzu.

Sie können Anhänge auch direkt von Dropbox, Google Drive, oder Box hinzufügen.

Erstellen Sie Teilaufgaben, um Ihre Aufgabe in kleinere Schritte zu unterteilen.

Wenn Sie eine Teilaufgabe hinzugefügt haben, drücken Sie die Eingabetaste, um eine weitere Aufgabe hinzuzufügen.

Teilaufgaben können genau die gleichen Daten enthalten wie reguläre Aufgaben.

Klicken Sie auf die Sprechblase, um Kommentare, Anhänge oder Unteraufgaben hinzuzufügen.

Sie können auf jeder Seite mithilfe der oberen Menüleiste Aufgaben erstellen.

Jede Aufgabe hat eine einzigartige URL zum einfachen Kopieren und Teilen.

Glückwunsch! Es scheint, als seien Sie der Aufgabe gewachsen.

Weiter geht es mit der nächsten Lektion!

Unter Meine Aufgaben sehen Sie immer, was als Nächstes zu tun ist.

Meine Aufgaben ist eine Liste mit allen Aufgaben, die Ihnen zugewiesen wurden.

So können Sie Ihre Arbeit leichter verwalten.

Klicken Sie auf die Liste Meine Aufgaben und fangen Sie zu tippen an, um Aufgaben hinzuzufügen.

Fügen Sie wie in einem Textdokument eine neue Zeile für jede neue Aufgabe hinzu oder fügen Sie es in eine beliebige Liste ein.

Leiten Sie Mails an x@mail.asana.com weiter, um Ihre E-Mails in Aufgaben umzuwandeln.

Asana verschiebt Ihre E-Mail samt Anhängen in eine Aufgabe.

Neue Aufgaben erscheinen ganz oben in Ihrer Liste in Neue Aufgaben.

Aufgaben, die Sie zu Meine Aufgaben hinzufügen, sind privat.

Klicken Sie auf Öffentlich machen, um sie mit Ihrem Team zu teilen.

Sortieren Sie Aufgaben mit Heute, Anstehend, or Später.

Klicken Sie auf den blauen Punkt neben der Aufgabe, um sie schnell einzuordnen.

Markieren Sie die Aufgaben, für die Sie Zeit haben, mit Heute.

Teamkollegen können Ihre Meine Aufgaben-Übersicht sehen und wissen so, woran Sie arbeiten.

Sie können nur Aufgaben sehen, die Sie veröffentlicht oder in einem Projekt geteilt haben (mehr über Projekte später).

Markieren Sie Aufgaben mit einer Fälligkeit von unter einer Woche als Anstehend, dann sehen Sie, dass sie bald fällig sind.

Am Fälligkeitstag wird Ihre Aufgabe von Anstehend nach Heute verschoben.

Als wäre es Zauberei.

Markieren Sie Aufgaben, die frühestens in einer Woche fällig sind, mit Später.

Bis zum Fälligkeitstermin werden sie erledigt sein.

Ihre Aufgaben wandern automatisch eine Woche vor Fälligkeit von Später zu Anstehend.

Priorisieren Sie immer Meine Aufgaben, um die Übersicht über anstehende und zu bearbeitende Aufgaben zu haben

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihre Arbeit verfolgen und planen!

Next, lernen Sie, wie Sie mit Ihrem Team in Asana arbeiten.

Arbeiten Sie mit Projekten an Aufgabengruppen.

Projekte helfen Ihnen bei der Verfolgung und Organisation Ihrer Schritte in einem Prozess oder einer Initiative.

Wie ein Ereignisplan, eine Produkteinführung oder ein Redaktionskalender.

Wie bei Meine Aufgaben klicken Sie einfach und tippen, um eine Aufgabe zum Projekt hinzuzufügen.

Wenn Sie in einem Dokument oder einer E-Mail bereits Schritte aufgelistet haben, kopieren Sie die Liste hier hinein.

Fügen Sie aus der E-Mail Aufgaben zu Ihrem Projekt hinzu.

Die eindeutige E-Mail-Adresse des Projekts sehen Sie im Projekt-Dropdownmenü.

Fügen Sie Ihre Aufgaben zu weiteren verwandten Projekten hinzu.

Aufgaben können zu mehreren Projekten gehören.

Fügen Sie Abschnitte hinzu, um Aufgaben in einem Listenprojekt zu organisieren.

Tippen Sie am Ende jedes Aufgabentitels :, um einen Abschnitt zu erzeugen.

Oder fügen Sie Spalten hinzu, um Aufgaben in einem Übersichtsprojekt zu organisieren.

Ziehen Sie Aufgaben zwischen oder in die Spalten, um sie neu zu ordnen.

Weisen Sie Aufgaben mit Zuweisen zu und legen Sie Fälligkeitstermine fest.

Verpassen Sie mit Ihrem Projekt-Kalender keine einzige Frist.

Ziehen Sie Aufgaben in Ihren Kalender, um das Fälligkeitsdatum zu ändern.

Fügen Sie jeden, der Ihr Projekt auf dem Laufenden bleiben soll, als Mitglieder hinzu.

Projektmitglieder werden über neue Diskussionen, Status und Aufgaben benachrichtigt.

Posten Sie Diskussionen, um Ankündigungen zu machen oder Diskussionen zu beginnen.

Ihr Beitrag wird an alle Projektmitglieder verschickt.

Unter Fortschritt sehen Sie, wie Ihr Projekt vorankommt.

Legen Sie einen Status für Ihr Projekt fest, um das Team über den Fortschritt auf dem Laufenden zu halten.

Der Projekteigentümer erhält wöchentlich eine Erinnerung daran, den Status einzustellen.

Öffnen und organisieren Sie Projekte mithilfe Ihrer Seitenleiste.

Fügen Sie Projekte zu Ihren Favoriten hinzu, um sie oben an die Seitenleiste anzuheften.

Klicken Sie auf den Stern auf der linken Seite des Projektnamens, um es zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Sie können auf jeder Seite mithilfe der oberen Menüleiste neue Projekte erstellen.

Nun können Sie mit Ihrem Team Projekte vorantreiben.

Nur noch eine Lektion, bevor es losgeht.

Kommunizieren und koordinieren Sie schneller mit dem Posteingang.

Überprüfen Sie Ihren Posteingang, um die letzten Updates zu sehen und darauf zu antworten.

Im Posteingang sehen Sie, wenn eine Aufgabe fällig ist…

…und wenn Teammitglieder Aufgaben, Diskussionen und Projekte aktualisieren, denen Sie folgen.

Nachrichten öffnen und beantworten, ohne den Posteingang zu verlassen.

Wenn Sie auf ein Update klicken, bekommen Sie alle Kontextinformationen, die Sie zum Antworten benötigen.

Archiv-Updates, die Sie ablehnen können.

Klicken Sie auf das X, das auf der rechten Seite eines Updates auftaucht, um es zu archivieren.

Öffnen Sie Archiv, um abgelehnte Updates zurück in Ihren Posteingang zu verschieben.

Klicken Sie auf den Pfeil, der auf der rechten Seite eines archivierten Updates auftaucht, um es wieder in den Posteingang zu verschieben.

Um keine Aktualisierungen zu Aufgaben oder Projekten zu erhalten, klicken Sie auf nicht folgen.

Letztendlich haben Sie die Kontrolle über Aktualisierungen, die Sie erhalten und solche, über die Sie nicht informiert werden möchten

Wenn Sie soweit sind, können sie Asanas E-Mail-Benachrichtigungen deaktivieren.

Der Austausch mit dem Team kann am einfachsten über Ihren Posteingang verwaltet werden. Denken Sie daran, hier regelmäßig vorbeizuschauen.

Glückwunsch! Jetzt steht einem erfolgreichen Arbeitstag mit Asana nichts mehr im Weg.