Häufige Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen in Verbindung mit Rechnungen finden Sie hier.

Bin ich in einem Arbeitsbereich oder einem Unternehmen?

Bei einer geschäftlichen E-Mail-Domain sind Sie in einem Unternehmen, bei Ihrer persönlichen E-Mail-Domain sind Sie in einem Arbeitsbereich.

In Ihrem Asana-Konto können Sie so viele Unternehmen oder Arbeitsbereiche erstellen bzw. diesen beitreten, wie es sinnvoll für Sie ist.

Unternehmen vs. Arbeitsbereiche

Unternehmen in Asana beruhen auf einer eigenen geschäftlichen E-Mail-Domain. Alle, die sich mit Ihrer Firmen-E-Mail-Domain bei Asana registrieren, treten dem Unternehmen automatisch bei und sind Mitglied.

Wenn Sie Asana z. B. für Ihre Arbeit bei Acme Co. verwenden, erstellen Sie ein Unternehmen für acmeco.com. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Asana-Konto Ihre geschäftliche E-Mail hinzufügen.

Verwenden Sie einen Arbeitsbereich, wenn Sie Asana für persönliche Ziele und Aufgaben verwenden oder für Ihre Arbeit, wenn Ihr Unternehmen keine eigene E-Mail-Domain hat. Arbeitsbereiche funktionieren wie einzelne Teams.

Kann ich beide verwenden?

Ja!

Sie können beide verwenden, wenn Sie Asana für Ihre Arbeit nutzen, es aber auch für Interessen außerhalb der Arbeit nutzen möchten.

Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen Arbeitsbereichen, Teams und Unternehmen.

Arbeitsbereich Team Unternehmen
Kann mit einer persönlichen E-Mail-Adresse erstellt werden Muss mit einer Firmen- oder geschäftlichen E-Mail-Adresse erstellt werden
Fungiert als ein Team für persönliche oder kleinere Teams Fungiert als ein Team innerhalb eines Unternehmens Beinhaltet mehrere Teams
Neue Teams können nicht angelegt werden Mehrere Teams können angelegt werden
Jeder kann als Mitglied oder Mitglied mit beschränktem Zugang hinzugefügt werden Die Mitgliedschaft wird in den Teamberechtigungseinstellungen festgelegt Die [Unternehmensmitgliedschaft](/guide/help/organizations/basics#gl-people) wird anhand der Firmen-E-Mail-Domain zugeordnet. Alle anderen werden Ihrem Unternehmen als Gäste beitreten.

Wie kann ich meinen Arbeitsbereich in ein Unternehmen umwandeln?

Wenn Sie es nicht bereits getan haben, fügen Sie Ihre Firmen-E-Mail-Adresse zu Ihrem Konto hinzu.  

Wenn eine Firmen-E-Mail-Adresse in Ihrem Konto eingetragen ist, können Sie einen Ihrer Arbeitsbereiche in ein Unternehmen umwandeln.  

Wenn Ihnen die Möglichkeit zur Umwandlung in ein Unternehmen nicht angezeigt wird, kontaktieren Sie unser Support-Team.

Wem gehört mein Arbeitsbereich oder mein Unternehmen?

Arbeitsbereiche und Unternehmen sind gemeinsame Räume, die durch alle Mitglieder verwaltet werden können. In der kostenlosen Version von Asana ist das Eigentum an einem Arbeitsbereich oder Unternehmen kollektiv und die Verwaltung erfolgt durch alle zugangsberechtigten Mitglieder.

Wem gehört bei einem Premium-Konto mein Arbeitsbereich oder mein Unternehmen?

In einem Premium-Arbeitsbereich oder -Unternehmen verwalten die Mitglieder ebenfalls gemeinsam alle Projekte und Aufgaben, aber die Rechnungsstellung wird von einer rechnungsverantwortlichen Person und die Unternehmensmitgliedschaft in der Admin-Konsole des Unternehmens verwaltet.

Hier erfahren Sie, wie Sie ein neues Unternehmen erstellen.  

Wie kann ich mit einem persönlichen Konto neu beginnen anstatt das Geschäftskonto zu nutzen?

Wenn Sie sich bei Asana registrieren, erstellen Sie ein individuelles Konto für sich selbst, das mit Ihrem Namen, Ihren E-Mail-Adressen und Ihrem Foto (wenn Sie eines hochladen) verknüpft ist. In keiner Phase der Einrichtung besteht die Möglichkeit, zwischen einem geschäftlichen oder persönlichen Konto auszuwählen – Kontos sind in der Hinsicht alle gleich.

Wenn Sie Asana für Ihre Arbeit verwenden möchten, sollten Sie mit einem Unternehmen beginnen, wenn Sie es für Privates verwenden möchten, eignet sich ein Arbeitsbereich.

Wie wechsle ich von einem Unternehmen zu einem Arbeitsbereich?

Wenn Sie mit einem Unternehmen begonnen haben und nun einen Arbeitsbereich bevorzugen, ist das kein Problem. Deaktivieren Sie Ihr Konto nicht, sondern verlassen Sie einfach das Unternehmen und erstellen Sie einen Arbeitsbereich.

Die Deaktivierung Ihres Kontos wird das Unternehmen nicht deaktivieren, aber Sie werden keinen Zugriff mehr auf dessen Inhalte haben. Sie können ein Unternehmen nur dann verlassen, wenn Sie eine nicht mit dem Unternehmen verbundene E-Mail-Adresse zu Ihrem Konto hinzufügen.

Mit Ihrem Asana-Konto können Sie mehrere Unternehmen und Arbeitsbereiche erstellen, diesen beitreten oder sie verlassen. Sie können zwischen Ihren Arbeitsbereichen und Unternehmen wechseln, indem Sie auf das Profilbild in der Startleiste klicken.

Wer kann meine Arbeitsbereiche oder Unternehmen sehen?

Nur Mitglieder eines bestimmten Arbeitsbereichs oder Unternehmens können dies in der Seitenleiste sehen.

Wenn Sie Mitglied in einem Arbeitsbereich namens „Travel“ sind, den Sie für sich selbst erstellt haben, und wenn Sie auch Mitglied des Unternehmens Ihrer Firma „acmeco.com“ sind, sieht niemand in „acmeco.com“, dass Sie Mitglied in „Travel“ sind, es sei denn, die Person ist ebenfalls Mitglied in „Travel“.

Umgekehrt können Sie Arbeitsbereiche und Unternehmen nicht sehen, denen andere Personen angehören.

Meine Firma ändert die E-Mail-Domain. Was muss ich in Asana tun?

Fügen Sie zuerst Ihre E-Mail-Adresse zu Ihrem Asana-Konto hinzu.

So aktualisieren Sie die Domain Ihres Unternehmens

Wenn Sie eine neue E-Mail-Adresse haben, öffnen Sie bitte Ihre Admin-Konsole und navigieren Sie zum Tab „Einstellungen“ und klicken Sie auf „Zugehörige E-Mail-Domains“. Von hier aus können Sie dann ein Formular ausfüllen und unser Support-Team wird die notwendigen Änderungen vornehmen. Bitte verifizieren Sie Ihre neue E-Mail-Adresse, bevor Sie das Formular absenden.

Domain aktualisieren

Die Umwandlung Ihres Arbeitsbereichs in ein Unternehmen ist ganz einfach.

Können Unternehmen mit einem kostenlosen Abonnement ihre E-Mail-Domain ändern?

Auch Unternehmen mit kostenlosem Abonnement können über die Admin-Konsole die Änderung ihrer E-Mail-Domain beantragen.

Das Ändern der Domain ist bei allen Abos möglich.

Wie kann ich die Aufgaben „Überlegen Sie, ob Sie den Status Ihres Projekts aktualisieren möchten“ deaktivieren?

Wenn Sie die projektverantwortliche Person sind, wird Ihnen vom System eine Aufgabe zugewiesen, über die Sie den Status Ihres Projekts aktualisieren können. In der Aufgabenbeschreibung finden Sie einen Link zu den Projekten, deren verantwortliche Person Sie sind.

Erinnerung an Projektaktualisierungen

Öffnen Sie das Projekt, navigieren Sie zur Fortschrittsansicht und klicken Sie auf das Feld Ich möchte jeden Freitag an die Statusaktualisierung erinnert werden. Deaktivieren Sie dieses Feld, wenn Sie diese Erinnerungen nicht mehr erhalten möchten.

Wie arbeite ich mit Kunden in meinem Unternehmen?

Sie können Kunden als Gäste in Ihr Unternehmen einladen.  

Die Unternehmensmitgliedschaft basiert auf der E-Mail-Domain Ihrer Firma („michael@ihrefirma.com“ gehört Ihrem „ihrefirma.com“-Unternehmen an). Diejenigen, die keine E-Mail-Adresse bei der E-Mail-Domain Ihrer Firma haben, können als Unternehmensgast zu Ihrem Unternehmen eingeladen werden.  

Was genau ist für Gäste in einem Unternehmen sichtbar?

Es gibt eine limitierte Anzahl an Berechtigungen.

Gäste verfügen in Arbeitsbereichen oder Unternehmen, in die sie eingeladen wurden, über einen beschränkten Zugang und können nur das sehen, was explizit mit ihnen geteilt wird.

Warum wurde meine E-Mail-Adresse von meinem Asana-Konto entfernt?

In kostenlosen Unternehmen haben alle Mitglieder die Möglichkeit, andere Mitglieder aus dem Unternehmen zu entfernen.

In Premium-Unternehmen haben Administratoren die Möglichkeit, Mitglieder aus dem Unternehmen zu entfernen, um ihren Zugang zu sperren.

Wenn Sie wieder auf das Unternehmen zugreifen möchten, kontaktieren Sie bitte ein Mitglied des Unternehmens oder den Administrator.

Wie kann ich einen deaktivierten Nutzer wieder aktivieren?

Nachdem Sie einen Nutzer aus Ihrem Unternehmen entfernt haben, wird ein privates Projekt mit den zuvor zugewiesenen Aufgaben der Person für Sie erstellt.

Wenn das nicht geschehen ist und Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unseren Support.

Ich habe bereits ein Konto. Warum hänge ich auf dem Bildschirm zur Erstellung eines Kontos fest?

Wenn Sie jemand unter einer anderen E-Mail-Adresse zu einem Team einlädt, als die, die Sie bereits zu Ihrem Asana-Konto hinzugefügt haben, dann öffnet sich ein Fenster zur Erstellung eines neuen Kontos. Sie werden unter Umständen auch gefragt, ob sie neue Teams anlegen möchten. Melden Sie sich in dem Fall in Ihrem bestehenden Konto mit einem anderen Browser oder Inkognito-Fenster an und fügen Sie von dort aus die neue E-Mail-Adresse hinzu. Dies ermöglicht Ihnen den Zugang zum Team, zu dem Sie eingeladen wurden, unter Verwendung Ihres eigenen Kontos.

Sie können auch unter dem Erstellungsmenü für Teams auf Weiter klicken und ein neues Konto öffnen. Sie können dann dieses Konto mit Ihrem bestehenden zusammenführen. Nachdem Sie Ihre Konten zusammengeführt haben, können Sie sich mit beiden E-Mail-Adressen in Ihrem Konto anmelden und auf alle Unternehmen und Arbeitsbereiche zugreifen, denen Sie angehören.

Wenn Sie sich normalerweise über Google SSO anmelden oder Probleme auftreten, kontaktieren Sie unseren Support.

Warum werde ich als privater Benutzer angezeigt?

Werden zwei Personen einander als „Private Nutzer“ angezeigt, sind beide Gäste.

Gäste erhalten nur beschränkt Zugriff auf die Arbeitsbereiche oder Unternehmenen, in die sie eingeladen wurden. Sie können nur das sehen, was explizit mit ihnen geteilt wurde.

Können Gäste untereinander ihre Namen sehen?

Damit Gäste die Namen der anderen sehen können, müssen sie an mindestens einem Projekt gemeinsam beteiligt sein. Fügen Sie einfach beide Gäste als Mitglieder zum selben Projekt hinzu, damit diese den Namen der jeweils anderen Person angezeigt bekommen.

Warum erhalte ich Anfragen zur Teammitgliedschaft, obwohl ich nicht der Administrator bin?

Alle Teammitglieder erhalten standardmäßig eine E-Mail-Benachrichtigung bei Teambeitrittsanfragen. Allerdings können Sie diese E-Mail-Benachrichtigungen auf bestimmte Mitglieder beschränken. Einstellungen für Benachrichtigungen zu Mitgliedschaftsanfragen sind nur für Teams verfügbar, die auf „Mitgliedschaft auf Anfrage“ eingestellt sind.

Benachrichtigungen zu Mitgliedschaftsanfragen

Benachrichtigungen zu Mitgliedschaftsanfragen einschränken

  1. Öffnen Sie die TeameinstellungenTeameinstellungen Teameinstellungen sind Anpassungen, die sich nur auf ein Team, nicht auf das ganze Unternehmen, auswirken. Weiterlesen
  2. Navigieren Sie zum Tab Erweitert
  3. Klicken Sie auf den Button Nur ausgewählte Mitglieder werden benachrichtigt, um neue Mitglieder zu bestätigen
  4. Geben Sie den/die Namen des Mitglieds oder der Mitglieder ein, die bei neuen Mitgliedschaftsanfragen benachrichtigt werden sollen

Was passiert mit den Aufgaben von jemandem, der die Firma verlässt?

Bei Unternehmen und Arbeitsbereichen mit kostenlosem Abo

Aufgaben und Projekte, die der ehemalige Mitarbeiter als privat kategorisiert hat, können nicht mehr eingesehen werden. Aufgaben, die für alle sichtbar oder mit einem gemeinsamen Projekt verknüpft waren, bleiben zugänglich, aber die Zuweisung wird möglicherweise aufgehoben.

Bei einem Premium-Unternehmen

Ein privates Projekt wird für den Administrator erstellt und enthält sowohl alle sichtbaren als auch privaten Aufgaben, die ursprünglich dem ehemaligen Mitarbeiter zugewiesen waren.

Können ehemalige Mitarbeiter weiterhin Kommentare sehen

Kommentare des ehemaligen Mitarbeiters zu Aufgaben sind weiterhin in beiden Abos sichtbar. Das Profilfoto wird hingegen entfernt und der Name ist nicht mehr anklickbar.

Ausgeschiedenen Mitarbeitern werden der Arbeitsbereich oder das Unternehmen nicht mehr in der Startleiste ihres Asana-Kontos angezeigt, und sie haben keinen Zugriff mehr auf die dazugehörigen Projekte und Aufgaben.

Ich habe jemanden entfernt, aber die Person erscheint immer noch als Möglichkeit in der Liste, wenn ich eine Aufgabe zuweise. Warum?

Unternehmen können aus mehreren Teams bestehen. Als Sie diese Person entfernt haben, haben Sie sie aus einem Team in Ihrem kostenlosen Unternehmen, aber nicht aus dem gesamten Unternehmen entfernt.

Die Person erscheint deshalb in keinem Team, aber existiert noch im Unternehmen und wird in der Auswahlliste angezeigt, wenn Sie Aufgaben zuweisen. Um die Person zu entfernen, müssen Sie sie erneut zu einem Team einladen. Danach können Sie sie wie in diesem Handbuch-Artikel dargestellt und erklärt aus dem Unternehmen entfernen.  

Personen, die aus einem Arbeitsbereich oder Unternehmen entfernt wurden, erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung.

Was mache ich, wenn ich meine Firma verlasse?

  1. Fügen Sie eine nicht mit der Firma verknüpfte E-Mail-Adresse zu Ihrem Konto hinzu, damit Sie weiterhin auf Asana zugreifen können.

  2. Weisen Sie Ihre Aufgaben Personen zu, die Ihre Arbeit übernehmen werden. Weisen Sie Ihre Aufgaben mithilfe der Mehrfachauswahl gebündelt zu.

  3. Wenn Sie der Rechnungsverantwortliche eines Premium-Unternehmens, -Teams oder -Arbeitsbereichs sind, weisen Sie diese Rolle neu zu.

  4. Wenn Sie der Administrator für ein Premium-Unternehmen sind, stellen Sie sicher, dass es auch andere Administratoren gibt.

  5. Überlegen Sie sich, ob Sie Ihre privaten Aufgaben löschen oder sie sichtbar machen möchten.

  6. Verlassen Sie das Unternehmen oder den Arbeitsbereich Ihrer Firma. Es ist wahrscheinlich, dass Sie ein Administrator aus dem Unternehmen entfernt.

Was passiert, wenn ich versehentlich etwas lösche?

Hilfe, ich kann ein Projekt nicht finden!

Wenn Sie die Projekt-ID haben, ist das kein Problem.

Falls Sie diese nicht haben, kontaktieren Sie die Person, die das Projekt gelöscht hat, denn diese sollte eine E-Mail mit der Projekt-ID und Anweisungen zur automatischen Wiederherstellung erhalten haben. Bitten Sie diese Person, uns zu kontaktieren und die Projekt-ID zu übermitteln.

Falls Sie sie ungewollt gelöscht haben, senden Sie uns bitte Folgendes:

  • Der Name des Arbeitsbereichs oder Unternehmens, in dem sich das Projekt befand
  • Die URL einer Aufgabe, die sich im Projekt befand (Sie finden diese wahrscheinlich ein einer alten E-Mail-Benachrichtigung zur Aufgabe).

Wie kann ich eine Aufgabe oder Unteraufgabe wiederherstellen?

  • Versuchen Sie, die Aufgabe über die Suche zu finden. Vielleicht ist sie noch aktiv oder befindet sich in Ihren gelöschten Einträgen.

  • Wenn sie definitiv gelöscht wurde, sehen Sie unter Gelöschte Aufgaben nach oder fragen Sie bei der Person nach, die sie versehentlich gelöscht hat.

Kontaktieren Sie uns, wenn die Wiederherstellung Ihrer Aufgabe oder Ihres Projekts nicht erfolgreich war.

Warum werden meine Unteraufgaben nicht im Kalender angezeigt?

Unteraufgaben übernehmen nicht automatisch die Projekte, Tags oder Verantwortlichen ihrer übergeordneten Aufgaben.

Unteraufgaben fungieren als unabhängige Aufgaben ihrer übergeordneten Aufgaben.

Unteraufgaben müssen ein Fälligkeitsdatum besitzen und dem Projekt manuell hinzugefügt werden, damit sie in Ihrem Projektkalender erscheinen.

Sie können einen Link zu einer Aufgabenbeschreibungen über die Schaltfläche „Link“ und zu Aufgabenkommentaren über die Schaltfläche „Formatierung“ hinzufügen.

Wie ändere ich den Namen eines Unternehmens?

Nur Administratoren in Premium-Unternehmen haben die Möglichkeit, den Namen des Unternehmens zu ändern.

Wenn Sie ein kostenloses Unternehmen nutzen, ist der Name für Ihr Unternehmen derselbe wie die E-Mail-Domain für Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse. Wenn Ihre Firma zum Beispiel „Acme Co.“ heißt und Ihre E-Mail-Adresse „acme.co“ lautet, dann ist der Name für das Asana-Unternehmen Ihrer Firma „acme.co“.

Wie kann ich ein Unternehmen deaktivieren?

Unternehmen werden gemeinsam genutzt. Einzelne Personen können private Aufgaben und Projekte innerhalb eines Unternehmens erstellen, von denen Sie eventuell nichts wissen. Deshalb gibt es keine Schaltfläche „alles löschen“.

Stattdessen können Sie Folgendes tun:

In Asana existieren Firmen als Unternehmen. Wenn Sie alle oben genannten Schritte befolgen und das Unternehmen leer zurücklassen, wird jemand, der sich mit der E-Mail-Adresse seiner Firma neu bei Asana registriert, automatisch zum Unternehmen hinzugefügt, dass Sie verlassen haben.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie stattdessen möchten, dass wir ein brandneues Unternehmen für die Firmen-E-Mail-Domain erstellen, wenn eine neue Person beitritt. Wir entfernen dann die Firmen-E-Mail-Adresse von unserem System und machen die Domain wieder verfügbar.

Es ist nicht ratsam, ein Unternehmen zugunsten eines Arbeitsbereichs zu löschen – langfristig werden wir nur Unternehmen anbieten. Zudem ist es unnötig, ein Unternehmen zum Zwecke eines „Neuanfangs“ zu löschen, da Sie einfach die Projekte und Aufgaben aus dem Unternehmen löschen können.

Wie kann ich mein Konto deaktivieren?

Sie können Ihr Konto über den Konto-Tab in Ihren Profileinstellungen deaktivieren

Sobald Sie Ihr Konto deaktivieren, verlieren Sie den Zugang auf alle Daten innerhalb dieses Kontos. Wenn Sie Asana zukünftig nutzen möchten, müssen Sie sich für ein neues Konto registrieren.

Mit der Deaktivierung Ihres Kontos wird nur Ihr individuelles Konto deaktiviert, die Arbeitsbereiche und Unternehmen, denen Sie angehören, werden aber nicht deaktiviert. Wenn Sie auch die Arbeitsbereiche oder Unternehmen, in denen Sie Mitglied sind, deaktivieren möchten, müssen Sie alle Projekte, Aufgaben und Mitglieder entfernen, bevor Sie diese selbst verlassen können. Bei Problemen schreiben Sie bitte unserem Support.

Was bedeutet die Fehlermeldung „Es scheint, als hätten Sie keinen Zugriff auf diesen Inhalt“?

Wenn Sie diesen Fehler sehen: Es sieht so aus, als hätten Sie keinen Zugriff, dann kann eine der folgenden Ursachen dafür verantwortlich sein:

Falsche E-Mail

Es ist möglich, dass Sie mehrere Konten haben. Ihr Teamkollege hat Sie über eine andere E-Mail-Adresse eingeladen, als die, mit der Sie sich angemeldet haben.

Problemlösung:

  • Abmelden
  • Melden Sie sich erneut an, dieses Mal mit der gleichen E-Mail-Adresse, über die Sie die Einladung oder Benachrichtigung erhalten haben

Projekt/Aufgabe/Tag löschen

Sie haben eine Benachrichtigung oder eine Einladung zu einem Eintrag erhalten, der später gelöscht wurde.

Änderung der Berechtigungen

Sie haben eine Benachrichtigung für eine Aufgabe oder eine Einladung erhalten, die später als privat markiert wurde.

Problemlösung:

  • Sie müssen jemanden, der Zugriff darauf hat, fragen, ob er Sie erneut hinzufügen kann, sofern angebracht.

Veraltete Lesezeichen

Sie haben eine bestimmte Aufgabe oder Projekt-URL mit einem Lesezeichen markiert und dieser Eintrag existiert nicht mehr.

Wenn Sie nur ein Lesezeichen in Ihrem Browser haben möchten, das Ihnen hilft, jeden Tag zu Asana zu navigieren, verwenden Sie https://app.asana.com, anstatt von spezifischen Aufgaben- oder Projekt-URLs.

Widerrufene Einladungen

Jemand hat Sie versehentlich zu einem Projekt eingeladen und dann die Einladung widerrufen.

Problemlösung:

  • Fragen Sie die Person, die Sie eingeladen hat, ob sie die Einladung erneut senden möchte. Sie können die Einladung aber auch einfach ignorieren.

Zugriff auf Ziele

Wenn Sie einen Link zu einem Ziel erhalten, aber Gast in einem Unternehmen sind, können Sie nicht auf das Ziel zugreifen. Gäste können Ziele nicht einsehen und auch nicht als verantwortliche oder beteiligte Person hinzugefügt werden.

Wie verwenden andere Unternehmen Asana?

Vorschläge, wie Teams Asana für ihre Workflows nutzen können, finden Sie in unserem Artikel für Beispiele und im Asana-Community-Forum.

Ist Asana in anderen Sprachen als Englisch verfügbar?

Asana ist derzeit in Englisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch, Spanisch und Japanisch verfügbar. Wechseln Sie die Sprache im Tab Ansicht in Ihren Profileinstellungen.

Wie ändere ich die Kalenderansicht so, dass Montag der erste Tag der Woche ist?

Wenn Sie Ihre Kalenderansicht so anpassen möchten, dass Montag der erste Tag der Woche ist, rufen Sie Ihre Profileinstellungen auf, öffnen Sie den Tab „Ansicht“ und wählen Sie dann Montag in der Dropdown-Liste aus.

Kalender-Starttag

Wie kann ich meine Zeitzone in Asana ändern?

Asana bestimmt diese anhand Ihrer IP-Adresse und verändert sie standardmäßig. Die Zeitzone wird jedes Mal automatisch eingestellt, wenn Sie das Produkt verwenden. Wenn Sie also in den Urlaub oder ins Ausland fahren und die Zeitzone Ihres Computers sich ändert, ändert sich auch die Zeitzone in Asana.

Wie sieht es mit E-Mail-Erinnerungen aus?

Aktuell ist es nicht möglich, die Zeiteinstellungen für E-Mails zu verändern. Nach derzeitigem Stand basieren diese auf der PST-Zeitzone (Pazifische Standardzeit). Diese liegt 8 Stunden hinter der Koordinierten Weltzeit (UTC).

Welche DS-GVO-Richtlinien hat Asana etabliert?

Nach der DS-GVO sind Unternehmen, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern erheben, aufbewahren, verwenden oder anderweitig verarbeiten (unabhängig vom Standort des Unternehmens) dazu verpflichtet, bestimmte Datenschutz- und Sicherheitsvorkehrungen für diese Daten zu treffen. Asana hat ein umfassendes Programm zur Sicherstellung der Einhaltung der DS-GVO eingeführt. Erfahren Sie mehr über die wesentlichen Schritte, die Asana unternommen hat, um seine Prozesse an die DS-GVO anzupassen.

Anmelden

or

Passwort vergessen?

Diese Website ist durch reCAPTCHA und die Google-Datenschutzerklärung geschützt. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Registrieren

Bitte benutzen Sie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir Sie mit Ihrem Team in Asana verbinden können.

Asana kostenlos testen

Bitte benutzen Sie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir Sie mit Ihrem Team in Asana verbinden können.

Starten Sie Ihren kostenlosen Test

Bitte benutzen Sie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir Sie mit Ihrem Team in Asana verbinden können.

Starten Sie Ihren kostenlosen Test

Bitte benutzen Sie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir Sie mit Ihrem Team in Asana verbinden können.

Asana Premium bestellen

Bitte benutzen Sie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir Sie mit Ihrem Team in Asana verbinden können.

Asana Business bestellen

Bitte benutzen Sie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, damit wir Sie mit Ihrem Team in Asana verbinden können.

Hoppla, wir konnten Sie nicht anmelden!

Leider gab es Probleme bei der Erstellung Ihres Kontos. Bitte schließen Sie das Fenster und Versuchen Sie es erneut.

Hallo, wir kennen uns schon!

Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.


Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich bei Asana, um Ihren Preis zu berechnen.

or

Passwort vergessen?

Diese Website ist durch reCAPTCHA und die Google-Datenschutzerklärung geschützt. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hallo, es scheint, als wären Sie das erste Mal hier.

Anmeldung per fortsetzen.

Wählen Sie Ihre Sprache

Mit der Sprachauswahl ändert sich die Sprache und/oder der Inhalt auf asana.com

Asana Kurse

Mit diesen Kursen lernen Sie die Grundlagen von Asana innerhalb von 15 Minuten

Aufgaben

Aufgaben Lessons

Verfolgen Sie Ihre gesamte Arbeit

3 Minuten

Meine Aufgaben

Meine Aufgaben Lessons

Immer wissen, was als Nächstes zu tun ist

3 Minuten

Projekte

Projekte Lessons

Mit Teamkollegen arbeiten

3 Minuten

Inbox

Inbox Lessons

Noch schneller kommunizieren

3 Minuten

Sie können Aufgaben nutzen, um Ihre Arbeit zu verfolgen, daran weiterzuarbeiten und sie zu organisieren.

Aufgaben können To-Dos, Ideen, Anmerkungen oder Erinnerungen sein.

Eine Aufgabe sich selbst oder einem Teamkollegen zuweisen.

Drücken Sie Tab+M, um eine Aufgabe schnell sich selbst zuzuweisen.

Legen Sie ein Fälligkeitsdatum fest, sodass die Frist klar ersichtlich ist.

Fügen Sie Anweisungen und Erwartungen im Aufgabenbeschreibungsfeld hinzu.

Nutzen Sie @ für die Verknüpfung mit anderen Aufgaben, Personen, Diskussionen oder Projekten.

Wenn Sie jemanden mit @ anführen, wird er/sie zu Ihrer Aufgabe als Follower hinzugefügt.

Follower werden benachrichtigt, wenn neue Kommentare oder Anhänge hinzugefügt werden.

Fügen Sie jeden, der auf dem Laufenden bleiben soll, als Follower hinzu.

Sie können sich jederzeit abmelden, um keine Benachrichtigungen mehr zu Ihrer Aufgabe zu erhalten.

Schreiben Sie Kommentare, um Fragen zu stellen oder die Follower auf dem Laufenden zu halten.

Versehen Sie Kommentare mit einem Herz, damit Follower wissen, dass Sie sie gesehen haben.

Fügen Sie relevante Dateien oder irrelevante GIFs als Anhänge hinzu.

Sie können Anhänge auch direkt von Dropbox, Google Drive, oder Box hinzufügen.

Erstellen Sie Teilaufgaben, um Ihre Aufgabe in kleinere Schritte zu unterteilen.

Wenn Sie eine Teilaufgabe hinzugefügt haben, drücken Sie die Eingabetaste, um eine weitere Aufgabe hinzuzufügen.

Teilaufgaben können genau die gleichen Daten enthalten wie reguläre Aufgaben.

Klicken Sie auf die Sprechblase, um Kommentare, Anhänge oder Unteraufgaben hinzuzufügen.

Sie können auf jeder Seite mithilfe der oberen Menüleiste Aufgaben erstellen.

Jede Aufgabe hat eine einzigartige URL zum einfachen Kopieren und Teilen.

Glückwunsch! Es scheint, als seien Sie der Aufgabe gewachsen.

Weiter geht es mit der nächsten Lektion!

Unter Meine Aufgaben sehen Sie immer, was als Nächstes zu tun ist.

Meine Aufgaben ist eine Liste mit allen Aufgaben, die Ihnen zugewiesen wurden.

So können Sie Ihre Arbeit leichter verwalten.

Klicken Sie auf die Liste Meine Aufgaben und fangen Sie zu tippen an, um Aufgaben hinzuzufügen.

Fügen Sie wie in einem Textdokument eine neue Zeile für jede neue Aufgabe hinzu oder fügen Sie es in eine beliebige Liste ein.

Leiten Sie Mails an x@mail.asana.com weiter, um Ihre E-Mails in Aufgaben umzuwandeln.

Asana verschiebt Ihre E-Mail samt Anhängen in eine Aufgabe.

Neue Aufgaben erscheinen ganz oben in Ihrer Liste unter Zuletzt zugewiesen.

Aufgaben, die Sie zu Meine Aufgaben hinzufügen, sind privat.

Klicken Sie auf Sichtbar machen, um sie mit Ihrem Team zu teilen.

Sortieren Sie Aufgaben mit Heute, Anstehend, or Später.

Klicken Sie auf den blauen Punkt neben der Aufgabe, um sie schnell einzuordnen.

Markieren Sie die Aufgaben, für die Sie Zeit haben, mit Heute.

Teamkollegen können Ihre Meine Aufgaben-Übersicht sehen und wissen so, woran Sie arbeiten.

Sie können nur Aufgaben sehen, die Sie sichtbar gemacht oder in einem Projekt geteilt haben (mehr über Projekte später).

Markieren Sie Aufgaben mit einer Fälligkeit von unter einer Woche als Anstehend, dann sehen Sie, dass sie bald fällig sind.

Am Fälligkeitstag wird Ihre Aufgabe von Anstehend nach Heute verschoben.

Als wäre es Zauberei.

Markieren Sie Aufgaben, die frühestens in einer Woche fällig sind, mit Später.

Bis zum Fälligkeitstermin werden sie erledigt sein.

Ihre Aufgaben wandern automatisch eine Woche vor Fälligkeit von Später zu Anstehend.

Priorisieren Sie immer Meine Aufgaben, um die Übersicht über anstehende und zu bearbeitende Aufgaben zu haben

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihre Arbeit verfolgen und planen!

Next, lernen Sie, wie Sie mit Ihrem Team in Asana arbeiten.

Arbeiten Sie mit Projekten an Aufgabengruppen.

Projekte helfen Ihnen bei der Verfolgung und Organisation Ihrer Schritte in einem Prozess oder einer Initiative.

Wie ein Ereignisplan, eine Produkteinführung oder ein Redaktionskalender.

Wie bei Meine Aufgaben klicken Sie einfach und tippen, um eine Aufgabe zum Projekt hinzuzufügen.

Wenn Sie in einem Dokument oder einer E-Mail bereits Schritte aufgelistet haben, kopieren Sie die Liste hier hinein.

Fügen Sie aus der E-Mail Aufgaben zu Ihrem Projekt hinzu.

Die eindeutige E-Mail-Adresse des Projekts sehen Sie im Projekt-Dropdownmenü.

Fügen Sie Ihre Aufgaben zu weiteren verwandten Projekten hinzu.

Aufgaben können zu mehreren Projekten gehören.

Fügen Sie Abschnitte hinzu, um Aufgaben in einem Listenprojekt zu organisieren.

Geben Sie Tab+N in eine beliebige Aufgabenzeile ein, um einen neuen Abschnitt zu erstellen.

Oder fügen Sie Spalten hinzu, um Aufgaben in einem Übersichtsprojekt zu organisieren.

Ziehen Sie Aufgaben zwischen oder in die Spalten, um sie neu zu ordnen.

Weisen Sie Aufgaben mit Zuweisen zu und legen Sie Fälligkeitstermine fest.

Verpassen Sie mit Ihrem Projekt-Kalender keine einzige Frist.

Ziehen Sie Aufgaben in Ihren Kalender, um das Fälligkeitsdatum zu ändern.

Fügen Sie jeden, der Ihr Projekt auf dem Laufenden bleiben soll, als Mitglieder hinzu.

Projektmitglieder werden über neue Diskussionen, Status und Aufgaben benachrichtigt.

Posten Sie Diskussionen, um Ankündigungen zu machen oder Diskussionen zu beginnen.

Ihr Beitrag wird an alle Projektmitglieder verschickt.

Unter Fortschritt sehen Sie, wie Ihr Projekt vorankommt.

Legen Sie einen Status für Ihr Projekt fest, um das Team über den Fortschritt auf dem Laufenden zu halten.

Der Projekteigentümer erhält wöchentlich eine Erinnerung daran, den Status einzustellen.

Öffnen und organisieren Sie Projekte mithilfe Ihrer Seitenleiste.

Fügen Sie Projekte zu Ihren Favoriten hinzu, um sie oben an die Seitenleiste anzuheften.

Klicken Sie auf den Stern auf der linken Seite des Projektnamens, um es zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Sie können auf jeder Seite mithilfe der oberen Menüleiste neue Projekte erstellen.

Nun können Sie mit Ihrem Team Projekte vorantreiben.

Nur noch eine Lektion, bevor es losgeht.

Kommunizieren und koordinieren Sie schneller mit dem Posteingang.

Überprüfen Sie Ihren Posteingang, um die letzten Updates zu sehen und darauf zu antworten.

Im Posteingang sehen Sie, wenn eine Aufgabe fällig ist…

…und wenn Teammitglieder Aufgaben, Diskussionen und Projekte aktualisieren, denen Sie folgen.

Nachrichten öffnen und beantworten, ohne den Posteingang zu verlassen.

Wenn Sie auf ein Update klicken, bekommen Sie alle Kontextinformationen, die Sie zum Antworten benötigen.

Archiv-Updates, die Sie ablehnen können.

Klicken Sie auf das X, das auf der rechten Seite eines Updates auftaucht, um es zu archivieren.

Öffnen Sie Archiv, um abgelehnte Updates zurück in Ihren Posteingang zu verschieben.

Klicken Sie auf den Pfeil, der auf der rechten Seite eines archivierten Updates auftaucht, um es wieder in den Posteingang zu verschieben.

Um keine Aktualisierungen zu Aufgaben oder Projekten zu erhalten, klicken Sie auf nicht folgen.

Letztendlich haben Sie die Kontrolle über Aktualisierungen, die Sie erhalten und solche, über die Sie nicht informiert werden möchten

Wenn Sie soweit sind, können sie Asanas E-Mail-Benachrichtigungen deaktivieren.

Der Austausch mit dem Team kann am einfachsten über Ihren Posteingang verwaltet werden. Denken Sie daran, hier regelmäßig vorbeizuschauen.

Glückwunsch! Jetzt steht einem erfolgreichen Arbeitstag mit Asana nichts mehr im Weg.