Benachrichtigungen mit der Inbox überprüfen und verwalten

Was ist die Inbox?

Je mehr Aufgaben Sie und Ihr Team in Asana erstellen, diskutieren und erledigen, desto mehr werden Sie sich auf Benachrichtigungen zur Verfolgung der Fortschritte und Aktionen verlassen. Sie können Benachrichtigungen direkt in Ihrer Inbox und auf Ihrem mobilen Gerät kommentieren und entsprechend handeln.

Inwiefern unterscheidet sich die Asana-Inbox von E-Mails?

Im Gegensatz zu E-Mails sendet Ihnen die Inbox von Asana nur relevante Benachrichtigungen, die auf der Arbeit basieren, an der Sie arbeiten und die Sie verfolgen. Alle Informationen zu Ihrer Arbeit sind über die Benachrichtigung leicht zugänglich. Auf diese Weisen können Sie Maßnahmen ergreifen, anstatt nach einem Anhang in einer E-Mail zu suchen, die bereits 10 E-Mails zurück liegt.

Bei Asana verwenden wir intern überhaupt keine E-Mails. Wir hoffen, dass wir unseren Kunden ebenfalls dabei helfen, E-Mails zu reduzieren oder gänzlich abzuschaffen. Wenn Sie jedoch immer noch E-Mails erhalten, probieren Sie diese Tipps aus. Dadurch können Sie sie mithilfe von Asana organisieren und entsprechend reagieren.

Tipps zur Verwendung der Inbox and zur Verwaltung von Benachrichtungen

Inbox-Benachrichtigungen werden automatisch generiert, wenn Sie Ihre Aufgaben erledigen oder diese bearbeiten. So müssen Sie nicht ständig überprüfen, ob Ihre Teamkollegen beispielsweise einen Anhang erhalten haben, oder nachfragen, ob sie mit der Arbeit fertig sind, auf die Sie warten. Bei neuen Benachrichtigungen wird in der Seitenleiste neben Ihrer Inbox ein oranger Punkt angezeigt.

Konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich wichtig ist

  • Probieren Sie Inbox-Filter aus, um sich über die wichtigsten Neuigkeiten zu informieren.
  • Sie können Aufgaben und Diskussionen jederzeit folgen oder nicht mehr folgen, um Inbox-Benachrichtigungen zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  • Archivieren Sie gelesene Benachrichtigungen, die keiner Maßnahme bedürfen. Im Gegensatz zu E-Mails brauchen Sie Benachrichtigungen nicht „speichern“, da Ihre sämtlichen Arbeiten organisiert und in Asana abrufbar sind. Außerdem können Sie sie im Archiv jederzeit wieder finden.

SCREENSHOT vom Archiv für Benachrichtigungen, die Sie bereits in Asana gelesen haben

Ergreifen Sie Maßnahmen

  • Zeigen Sie Ihren Teamkollegen mit einem Gefällt mir, dass Sie die Benachrichtigung gesehen haben.
  • Aus jeder Inbox-Benachrichtigung können Sie eine Erinnerungsaufgabe erstellen, indem Sie auf Erinnerungsaufgabe erstellen (Kreis mit einem Häckchen) klicken, die erscheint, wenn Sie mit der Maus über die Benachrichtigung fahren.

GIF der Erstellung einer Erinnerungsaufgabe in der Asana-Inbox

Erhalten Sie Updates dort, wo Sie sie brauchen

  • Sie können mit dem Empfang von Asana-E-Mails beginnen, um Updates über neue Aktivitäten zu erhalten. Wenn Sie sich dann daran gewöhnt haben, die Inbox direkt in Asana zu verwenden, können Sie diese E-Mails deaktivieren. Sie finden die entsprechende Einstellung unter Meine Profileinstellungen.
  • Verlassen Sie sich zur Verwaltung und Nachverfolgung von Benachrichtigungen auch auf unsere mobile App. Diese können Sie zwischen Meetings verwenden oder wenn Sie nicht an Ihrem Schreibtisch sind. Sie ist auch am Anfang oder Ende Ihres Tages nützlich.

SCREENSHOT von mobilen Asana-Benachrichtigungen auf dem Startbildschirm eines Android-Geräts

Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.

Wählen Sie Ihre Sprache

Mit der Sprachauswahl ändert sich die Sprache und/oder der Inhalt auf asana.com