Einstieg in Asana

Willkommen bei Asana!

FOTO von Asana-Nutzern mit bunten Asana-Aufgaben, die um sie herum schweben und zeigen, was sie mit dem Produkt erreicht haben Es gibt eine Menge, was unsere Kunden mit Asana erreichen können, aber hier ist ein kurzer Überblick über die wichtigsten Dinge für den Einstieg.

Asana im Schnelldurchlauf

Das Aussehen und die Funktionen von Asana entwickeln sich ständig weiter. Ihr Bildschirm sieht wahrscheinlich schon wieder anders aus als dieses Video, aber die grundlegenden Konzepte bleiben dennoch die gleichen.

1. Wie man eine Aufgabe erstellt

GIF über die Erstellung einer Aufgabe in einem Asana-Projekt

Alles beginnt mit einer Aufgabe. Aufgaben stellen umsetzbare To-dos dar uns sind das wichtigste Element in Asana.

Um eine Aufgabe zu erstellen, beginnen Sie in einem Projekt, vergeben einen Aufgabennamen und drücken dann Eingabe, um weitere hinzufügen zu können.

Bewährte Vorgehensweisen für Aufgaben

2. So erstellen Sie Ihr erstes Projekt

Projekte sind der Ort, an dem Sie alle Aufgaben organisieren und planen, die mit einem bestimmten Vorhaben, einem bestimmten Ziel oder einem großen Teil der Arbeit zusammenhängen. Für Projekte stehen diese Ansichten zur Verfügung: Liste, Board, Kalender oder Zeitleiste. Sie können jederzeit zwischen diesen Ansichten wechseln.

Ein GIF mit verschiedenen Projektansichten in Asana, einschließlich Liste, Board, Zeitleiste und Kalender

Projekttypen, die Sie in Asana verwalten können

Sie können fast jedes Projekt oder jeden Prozess in Asana planen und verwalten, aber hier sind die häufigsten Beispiele:

Projekttypen in Asana

Weitere Beispiele finden Sie in unserem Abschnitt Nutzungsmöglichkeiten von Asana. Außerdem können Sie mit einem unserer vorab erstellen Projekte aus unserer Auswahl an Vorlagen beginnen.

3. Organisieren Sie Ihr Projekt

Gruppieren Sie verwandte Aufgaben in Abschnitten

Beispiel für Abschnitte in einer Asana-Listenansicht

Abschnitte gruppieren Ihre Aufgaben, wodurch Ihr Projekt übersichtlicher wird. Sie sind besonders hilfreich für Kategorien, die sich bei fortschreitenden Arbeiten nicht ändern werden. Sie können beispielsweise Abschnitte nach Zeitrahmen (z. B. Quartal oder Monat), Projektphase oder im Kanban-Stil für „To do“, „In Arbeit“ und „Erledigt“ anlegen.

Aufgaben in Projekten mit benutzerdefinierten Feldern sortieren und filtern

Wie Sie Aufgaben nach benutzerdefinierten Feldern in Asana sortieren

Benutzerdefinierte Felder sind wie Spaltenüberschriften in Tabellen, die Ihnen das Filtern und Sortieren der Aufgaben in Ihrem Projekt nach solchen Kriterien wie Priorität, Aufgabenstatus, Kosten oder Genehmigung ermöglichen. Gruppieren Sie Ihr Projekt, indem Sie auf eine beliebige Feldkopfzeile klicken und die Filter- und Sortier-Option verwenden.

4. So finden Sie Ihre Arbeit und die neuesten Updates

Während Ihre Projekte voranschreiten und neue Arbeiten bereits auf Sie zukommen, bietet Ihnen Asana viele Möglichkeiten, stets den Überblick zu behalten. Wenn Sie die Seitenleiste öffnen, sehen Sie:

Meine Aufgaben

Ein GIF, das die Priorisierung einer neuen Asana-Aufgabe unter „Meine Aufgaben“ zeigt, damit Sie daran denken, sie später in der Woche zu erledigen. In Meine Aufgaben werden nur solche Aufgaben angezeigt, die Ihnen zugewiesen sind sowie deren Fälligkeitsdatum. Benutzen Sie die Ansicht „Meine Aufgaben“ mehrmals am Tag, um Aufgaben abzuhaken, die Sie bereits erledigt haben, um neue Aufgaben zu sehen und um mit Ihrer nächsten Aufgabe zu beginnen.

Inbox

GIF eines Kunden, der seine Inbox nach direkt zugewiesener Arbeit bzw. allgemeinen Updates sortiert. Die Inbox ist ein gefilterter Newsfeed, der nur Aktualisierungen von Arbeitsvorgängen enthält, die Sie mitverfolgen. Sie können auch direkt in der Inbox auf etwas reagieren und schnell auf die betreffende Sache zugreifen.

5. Wie ist Asana organisiert?

Projekte und Aufgaben sind die grundlegenden Bausteine von Asana.

Überblick über den Aufbau von Asana

  1. Unternehmen basieren auf der gemeinsamen E-Mail-Domain Ihres Unternehmens und verbinden alle Personen in Ihrem Unternehmen, die Asana verwenden.
  2. Teams sind funktionale Gruppen in einem Unternehmen, die häufig den üblichen Teams entsprechen, z. B. Marketing, Vertrieb, oder andere Gruppen wie „Büro Berlin“.
  3. Projekte befinden sich in Teams (und Portfolios) und beinhalten alle Informationen über auszuführende Arbeitsschritte, Projektdetails und Benachrichtigungen für ein Ziel oder Vorhaben.
  4. Aufgaben werden in Projekten gespeichert und geben an, wer für was bis wann verantwortlich ist. Sie speichern alle Dateien, Gespräche und Anweisungen, die sich auf sie beziehen, damit diese stets an einem Ort auffindbar sind.
  5. In Portfolios werden Projektgruppen gespeichert. Mit ihnen können Sie alle Projekte und Statusaktualisierungen zu einem Vorhaben oder einem Ziel an einem Ort einsehen.

Weitere Materialien zum Erlernen von Asana

ILLUSTRATION einer inspirierten Frau, die kreativ und neugierig ist.

Wenn Sie die Grundlagen beherrschen, können Sie weiter darauf aufbauen – und das Team von Asana wird Sie dabei unterstützen. Wir haben verschiedene Arten von Einstiegshilfen, damit alle so lernen können, wie es ihnen am besten gefällt.

Ich möchte... Ressourcen
Kurzvideos anschauen Sehen Sie sich „So funktioniert Asana“ an oder klicken Sie sich durch einen Asana-Kurs.
Schulungen absolvieren Melden Sie sich für eine Live-Schulung oder eine Live-Demo von Funktionen an. Sie können sich auch bei der Asana Academy registrieren.
Tipps lesen Asana-Handbuch oder Asana-Blog
Mit uns sprechen Registrieren Sie sich im Asana Community Forum oder finden Sie hier einen Asana-Trainer.

Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.

Wählen Sie Ihre Sprache

Mit der Sprachauswahl ändert sich die Sprache und/oder der Inhalt auf asana.com