Kundenverwaltung

Eine zuverlässige Kundenverwaltung ist für Vertriebs- und Kundenerfolgsteams wichtig. Mit Asana können Sie Ihre Interessenten und Kunden auf einfache Weise verfolgen, ihren Kontostatus einsehen und nachvollziehen, wer für das Konto verantwortlich ist.

Wie Sie ein Projekt für die Kundenverwaltung erstellen

  1. Erstellen Sie ein neues Projekt. Benennen Sie es mit „Kundenverwaltung.”. Fügen Sie das Projekt Ihrem Vertriebs- oder Kundenerfolgsteam hinzu.
  2. Erstellen Sie benutzerdefinierte Felder basierend auf den Pipeline- oder Kunden-Stufen. Für den Vertrieb kann dies über eine Trichterstufe erfolgen. Für den Bereich Kundenerfolg kann dies über die Teamgröße oder die Lebenszyklusphase erfolgen. Erstellen Sie benutzerdefinierte Felder, indem Sie auf den blauen Benutzerdefinierte Felder hinzufügen-Link oben im Projekt klicken. Wenn Sie Ihre benutzerdefinierten Felder erstellt haben, ändern Sie die Ansicht, um nach benutzerdefiniertem Feld zu sortieren.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie auch ein Feld für nicht reagierende Kundenkontakte oder geschlossene Konten hinzufügen, damit Sie diese weiter nachverfolgen können, aber wissen, dass sie inaktiv sind.
  3. Erstellen Sie eine Aufgabenvorlage für Teammitglieder, damit diese sie duplizieren können. Benennen Sie sie mit „VORLAGE, BITTE DUPLIZIEREN – Neues Konto.” Erstellen Sie eine Aufgabe für jeden Kunden. Sie müssen diese Aufgabe nicht als erledigt kennzeichnen, wenn die Geschäftsbeziehung fortgesetzt wird. Das ist vollkommen in Ordnung, denn nicht alle Aufgaben in Asana müssen sofort abgehakt werden.
    • Sie können auch Unteraufgaben in der Aufgabenvorlage erstellen, um Standardaktivitäten zu verfolgen, die Sie für jedes Konto durchführen.
  4. Sobald der Kunde über einen Betreuer erhält, weisen Sie die Aufgabe dieser Person zu, damit jeder weiß, wer für die Geschäftsbeziehung verantwortlich ist.
    • Wenn sich der Kundenbetreuer ändert, ordnen Sie den Kunden einem neuen Betreuer zu.
  5. Verwenden Sie Aufgabenbeschreibungen, Aufgabenkommentare und Anhänge, um Notizen und relevante Dateien über das Konto während seines gesamten Lebenszyklus hinzuzufügen. Jeder kann den Kontostatus einsehen und weitere Informationen erhalten.
  6. Speichern Sie Ihr Projekt nach der Erstellung als Vorlage, indem Sie auf die Projektauswahlliste in der Kopfzeile klicken und dann In Vorlage umwandeln wählen. Um die Vorlage problemlos für jedes neue Konto zu duplizieren, erstellen Sie einfach ein neues Projekt und rufen Sie es im Tab Vorlagen auf.

Vertriebs- und Kundenerfolgsteams können Asana für die Kundenverwaltung verwenden

Tipps zur Handhabung Ihres Projekts für die Kundenverwaltung

Salesforce in Asana integrieren

Verwenden Sie eine unserer Salesforce-Partnerintegrationen, um Daten und Prozesse zwischen Asana und Salesforce zu synchronisieren und den Vertriebsprozess zu beschleunigen. Vertriebs- und andere Teams können über eine einzige Informationsquelle zugreifen und in dem Tool arbeiten, das zu ihrem Workflow passt.

Projekte sortieren und filtern

Sie können die Ansicht in einem Projekt anpassen, um Ihre Kundenverwaltungsaufgaben zu sortieren. Beispielsweise können Sie sie alphabetisch, nach Verantwortlichem, nach benutzerdefiniertem Feld oder nach erledigten/unerledigten Aufgaben sortieren. Auf diese Weise können Sie die Kundenkonten schnell nach Namen, Verantwortlichem, Geschäftsabschluss und weiteren Optionen anzeigen lassen.

Anpassen der im Dropdown-Menü markierten Ansicht

Details von Kundenkonten mit benutzerdefinierten Feldern nachverfolgen

Wenn Sie mehr Möglichkeiten zum Filtern oder Organisieren von Kundenkonten benötigen, erstellen Sie weitere benutzerdefinierte Felder in Ihrem Kundenverwaltungsprojekt. Dies könnten einige zusätzliche Felder sein:

  • Kontogröße
  • Kontointegrität
  • Geografische Lage
  • Branche

Mit Formularen wichtige Informationen erfassen

Sammeln Sie Informationen über potenzielle Kunden in Asana, indem Sie ein Formular erstellen, das Interessenten oder Kunden ausfüllen können. Sobald die Informationen im Webformular übermittelt wurden, werden sie automatisch einer Asana-Aufgabe und den entsprechenden benutzerdefinierten Feldern, die Sie festgelegt haben, zugeordnet. Auf diese Weise erhalten Sie alle nötigen Informationen. Formulare können von jedem eingereicht werden, der den Link zum Formular von Ihnen erhält – auch wenn die Person Asana nicht benutzt.

Richten Sie ein Formular ein, indem Sie den hier beschriebenen Schritten folgen.

Weiterleitung von E-Mails zu Asana

Wenn Sie E-Mails verwenden, um mit Ihren Kunden zu sprechen, können Sie Unterhaltungen in Aktionen umwandeln, indem Sie Folgeaufgaben mit unseren E-Mail-Integrationen für Gmail und Outlook direkt in Ihrem E-Mail-Posteingang erstellen. Sie können auch wichtige Gespräche an Asana weiterleiten, um sie alle in einem Projekt zu behalten, anstatt zu versuchen, sie alle über Ihren E-Mail-Posteingang zu verwalten. Auf diese Weise sind diese besser auffindbar und können als Referenz im Zusammenhang mit anderen Arbeitsvorgängen genutzt werden, die Sie in Asana verfolgen.

Wenn Sie nicht vergessen möchten, einer E-Mail nachzugehen, öffnen Sie die entsprechende Aufgabe, klicken Sie auf den Aufgabenaktionen- Button oben im rechten Bereich und wählen Sie Erinnerungsaufgabe erstellen.

Die Verwendung von Asana zur Kundenverwaltung ist eine effektive Art und Weise, um Kontoinformationen parallel zu den Arbeiten zu verwalten, die Sie für jedes Konto durchführen müssen. Sie und Ihr Team gewinnen eine klare Vorstellung im Hinblick auf den Verlauf des Kontos und können Geschäftsmöglichkeiten für die Zukunft planen.

Leider unterstützen wir diesen Browser nicht

Asana funktioniert nicht mit dem Browser, den Sie zurzeit verwenden. Bitte nutzen Sie einen dieser Browser supported browsers und melden Sie sich an.

Wählen Sie Ihre Sprache

Mit der Sprachauswahl ändert sich die Sprache und/oder der Inhalt auf asana.com